BMWi



Alles zur Organisation "BMWi"


  • Dienstleistungen

    So., 20.10.2019

    Keine Briefe mehr an Montagen? Diskussion nimmt Fahrt auf

    Ein Briefträger der Deutschen Post trägt Briefe aus.

    Heute schon in den Briefkasten geguckt? Für viele Menschen ist das ein alltägliches Ritual - auch wenn Briefe im Digitalzeitalter an Bedeutung verlieren. Geht es nach der FDP, kann man sich das Nachschauen am Wochenanfang künftig sparen.

  • Vorstoß der FDP

    So., 20.10.2019

    Keine Briefe mehr an Montagen? Diskussion nimmt Fahrt auf

    2018 warfen die Briefträger der Post 7,7 Milliarden Briefe und Karten in Postfächer, davon 87 Prozent von Firmen.

    Heute schon in den Briefkasten geguckt? Für viele Menschen ist das ein alltägliches Ritual - auch wenn Briefe im Digitalzeitalter an Bedeutung verlieren. Geht es nach der FDP, kann man sich das Nachschauen am Wochenanfang künftig sparen.

  • Milliardengeschäfte

    Mo., 07.10.2019

    Deutsche Rüstungsexporte steuern auf Rekordmarke zu

    Ein Küstenschutzboot für Saudi-Arabien wird im Hafen Mukran in Mecklenburg-Vorpommern auf ein Transportschiff verladen.

    Zwei Jahre lang gingen die Genehmigungen für Rüstungsexporte zurück. Jetzt zeigt die Kurve wieder steil nach oben - trotz verschärfter Richtlinien und eines Exportstopps für einen ehemaligen Top-Kunden.

  • Internet

    Mo., 07.10.2019

    NRW-Verkehrministerium in sozialen Medien am fleißigsten

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das nordrhein-westfälische Verkehrsministerium hat in den vergangenen drei Jahren mehr Beiträge bei Facebook, Twitter und Instagram veröffentlicht als jedes andere Ministerium. Laut einer Aufstellung der Landesregierung setzte das Verkehrsministerium in Sozialen Medien im Schnitt 230 «Posts» pro Monat ab. Das Wirtschaftsministerium kam demnach auf durchschnittlich 187 Einträge und damit den 2. Platz, das Umweltministerium mit 179 «Posts» auf Platz 3. Das Finanzministerium teilte sich laut der Statistik im Schnitt nur 18 Mal pro Monat über Soziale Medien mit - so selten wie kein anderes Ressort.

  • Rohstoffe

    Fr., 04.10.2019

    Kieskonflikt am Niederrhein: Land kündigt Pilotvorhaben an

    Kies und Sand werden über Förderbänder aufgehäuft.

    Kiesabbau gibt es am Niederrhein schon lange, die erheblichen Abbaumengen sorgen aber zunehmend für Widerstand aus den betroffenen Kommunen. Vor einer Konferenz, die die Parteien zueinanderbringen soll, liegt eine Einigung in weiter Ferne.

  • Perspektiven eröffnen

    Sa., 28.09.2019

    Katharina-Forum will Handelspartner mit Russland vermitteln

    2018 exportierten Unternehmen aus Sachsen-Anhalt nach Angaben des Wirtschaftsministeriums Waren im Wert von 315 Millionen Euro nach Russland.

    Sachsen-Anhalt und Russland teilen sich nicht nur die Geschichte von Katharina der Großen, sondern sind auch wirtschaftlich eng verbunden. Seit Jahren beschweren aber Sanktionen den wirtschaftlichen Austausch. Kann ein zweitägiges Speed-Dating helfen?

  • „energieland2050“-Vertreter tauschen sich mit BMWI-Staatssekretär aus

    Do., 05.09.2019

    Neue Marktmodelle für alte Windräder

    Experten für Erneuerbare Energien aus dem Kreis Steinfurt: u.a. Silke Wesselmann (l. vom Banner), Leiterin des Amtes für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des Kreises Steinfurt, und Andreas Feicht, Staatssekretär für Energiepolitik im BMWI.

    Wie und unter welchen Bedingungen Windräder, deren EEG-Vergütung nach 20 Jahren ausläuft, weiter betrieben werden können, darüber haben Mitglieder des Vereins „energieland2050“ jetzt mit Andreas Feicht, Staatssekretär für Energiepolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, gesprochen.

  • Telekommunikation

    Di., 03.09.2019

    Mobilfunkausbau kommt voran: Mancherorts weiter Funklöcher

    Ein Mast mit verschiedenen Antennen von Mobilfunkanbietern.

    Wer durch dünn besiedelte Gegenden in NRW fährt, der landet immer mal wieder in einem Funkloch. Neue Zahlen zeigen nun, dass sich diese Problematik etwas entschärft. Betonung auf: etwas.

  • Preisverleihung in Düsseldorf mit Minister Pinkwart

    Fr., 30.08.2019

    Veka hat die besten Energie-Scouts im Land

    Auszeichnung für die VEKA-Energie-Scouts (v. l.): Paul Schulze Zuralst und Nico Bauch nahmen für das Team die Urkunde von Gerd Marx von der Energie-Agentur.NRW entgegen.

    Nico Bauch, Fabian Drewes, Paul Schulze Zuralst und Sebastian Zur­straßen von der VEKA AG zählen zu den besten Energie-Scouts in Nordrhein-Westfalen.

  • Vier Gründerstipendien vergeben

    Mi., 28.08.2019

    Raus aus der Vollkasko-Mentalität

    So gemütlich dürfte es bei den ausgezeichneten Gründern eher selten zugehen: Coach Herbert Eick, Petra Michalczak-Hülsmann, Dr. Olaf Gericke, die Stipendiaten Kerstin Albers, Johannes Austermann und Anne Margareta Schult, sowie Coach Anja Samulewitsch.

    „Wir müssen raus aus der Vollkasko-Mentalität, brauchen mehr Gründermentalität“, forderte Landrat Dr. Olaf Gericke und lobte damit zugleich vier frisch ausgezeichnete Unternehmensgründer, die diese Risikobereitschaft unter Beweis gestellt hatten.