BVB



Alles zur Organisation "BVB"


  • Niederlage in Hoffenheim

    Mo., 21.10.2019

    Schalke guckt nach vorne: Mit dem Kopf schnell beim Derby

    Die Schalker wollen die Niederlage in Hoffenheim schnell abhaken.

    Schalke kann die Patzer der Bundesliga-Konkurrenz nicht nutzen und vergibt die Chance, als Spitzenreiter ins Derby gegen den BVB zu gehen. Die erste Auswärtsniederlage dieser Saison ist schnell abgehakt.

  • Nach dem achten Spieltag

    Mo., 21.10.2019

    Bundesliga-Tabelle: Bitte da vorne nicht drängeln!

    Die Gladbacher um Tony Jantschke (l) und Trainer Marco Rose sind trotz der Niederlage beim BVB weiter an der Bundesliga-Spitze.

    Tabellen sind - Achtung: Fußballer-Phrase - nur Momentaufnahmen. In der Bundesliga aber tut sich Erstaunliches: Zumindest vorübergehend spielen gleich neun Teams vorne mit.

  • Nach Süle-Verletzung

    Mo., 21.10.2019

    Löw in Zugzwang: Hummels-Rufe werden lauter

    Die Rufe nach dem Dortmunder Mats Hummels (r) werden lauter.

    Mats Hummels spielt bei Borussia Dortmund derzeit überragend. Viele Experten sind sich einig: Nach der langwierigen Verletzung von Niklas Süle kommt der Bundestrainer eigentlich für die EM 2020 nicht mehr an einer Rückkehr des BVB-Abwehrchefs zum DFB vorbei. Eigentlich.

  • Zu spät zum Team

    Mo., 21.10.2019

    Sancho erhält hohe Geldstrafe vom BVB

    Erhielt eine hohe Geldstrafe vom BVB: Jadon Sancho.

    Dortmund (dpa) - Offensiv-Star Jadon Sancho hat vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund nach seiner verspäteten Rückkehr von der englischen Nationalmannschaft eine hohe Geldstrafe erhalten.

  • Fußball

    Mo., 21.10.2019

    Sancho erhält hohe Geldstrafe vom BVB

    Jadon Sancho hat nach seiner verspäteten Rückkehr von der englischen Nationalmannschaft eine hohe Geldstrafe erhalten.

    Dortmund (dpa) - Offensiv-Star Jadon Sancho hat vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund nach seiner verspäteten Rückkehr von der englischen Nationalmannschaft eine hohe Geldstrafe erhalten. Einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge muss der 19-Jährige, der von Trainer Lucien Favre wegen der Verspätung für das Top-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (1:0) aus dem Kader genommen worden war, 100.000 Euro bezahlen. Zur Höhe der Summe gab es vom BVB auf dpa-Anfrage am Montag keinen Kommentar.

  • Das bringt die Fußball-Woche

    Mo., 21.10.2019

    Ausblick: Europapokal, Hummels und das Ruhrpott-Duell

    Dortmunds Mats Hummels könnte für die Nationalmannschaft wieder in Frage kommen.

    Berlin (dpa) - Die Europapokal-Wettbewerbe gehen unter der Woche weiter, ebenso die Diskussionen um Ex-Nationalspieler Mats Hummels nach der Verletzung von Niklas Süle. In Fernost tagt die FIFA, und die Bundesliga blickt am Wochenende gespannt ins Revier.

  • Fußball-Bundesliga

    So., 20.10.2019

    Schalke verpasst Tabellenführung - Hoffenheim jubelt

    Die Spieler der TSG Hoffenheim gewinnen überraschend gegen Schalke 04.

    Der FC Schalke 04 nutzt die Patzer der Konkurrenten wieder nicht. Die Königsblauen verpassen den Sprung an die Spitze. Die TSG Hoffenheim feiert einen Rückkehrer und einen Joker. Tabellenführer bleibt Borussia Mönchengladbach.

  • Fußball-Bundesliga

    So., 20.10.2019

    Schalke verpasst Tabellenführung - Hoffenheim jubelt

    Hoffenheims Torschütze Andrej Kramaric jubelt über seinen Treffer gegen Schalke 04.

    Der FC Schalke 04 nutzt die Patzer der Konkurrenten wieder nicht. Die Königsblauen verpassen den Sprung an die Spitze. Die TSG Hoffenheim feiert einen Rückkehrer und einen Joker. Tabellenführer bleibt Borussia Mönchengladbach.

  • Borussia Dortmund

    So., 20.10.2019

    Erst Fieber, dann Siegtor: Sogar Rose freut sich für Reus

    BVB-Kapitän Marco Reus (M) erzielte dem Dortmunder Siegtreffer.

    In den vergangenen Wochen war Kapitän Marco Reus bei Borussia Dortmund zum Gesicht der kleinen Krise geworden. Im Top-Spiel gegen Mönchengladbach schoss er nun das Siegtor - obwohl er beinahe nicht hätte spielen können.

  • Fußball

    So., 20.10.2019

    Erst Fieber, dann Siegtor: Sogar Gegner freuen sich für Reus

    Dortmunds Marco Reus (M.) bejubelt sein Tor zum 1:0, links kommt Achraf Hakimi dazu.

    In den vergangenen Wochen war Kapitän Marco Reus bei Borussia Dortmund zum Gesicht der kleinen Krise geworden. Im Top-Spiel gegen Mönchengladbach schoss er nun das Siegtor - obwohl er beinahe nicht hätte spielen können.