Bayer



Alles zur Organisation "Bayer"


  • «Nichts ist unmöglich»

    Do., 07.11.2019

    Leverkusen hofft auf zwei Endspiele und ein Wunder

    Nach dem Sieg gegen Atlético ist der Glaube bei Peter Bosz und Bayer Leverkusen wieder da.

    Bayer Leverkusen schien quasi ausgeschieden. Doch nach dem verdienten 2:1-Sieg gegen Atlético Madrid, der laut UEFA-Rangliste drittbesten Mannschaft Europas, ist das Wunder von Leverkusen wieder möglich. Trainer Peter Bosz war entsprechend gelöst.

  • Fußball

    Do., 07.11.2019

    Bayer hofft auf zwei Endspiele und ein Wunder

    Leverkusens Kevin Volland (r.) freut sich mit Teamkollege Nadiem Amiri über sein Tor zum 2:0.

    Bayer Leverkusen schien quasi ausgeschieden. Doch nach dem verdienten 2:1-Sieg gegen Atlético Madrid, der laut UEFA-Rangliste drittbesten Mannschaft Europas, ist das Wunder von Leverkusen wieder möglich. Trainer Peter Bosz war entsprechend gelöst.

  • Fußball

    Mi., 06.11.2019

    Am Mittwochabend kann es vorbei sein: Bayer vor frühem Aus

    Peter Bosz, Trainer von Bayer Leverkusen, spricht auf einer Pressekonferenz.

    Schon nach der Hälfte der Vorrunde hat Bayer Leverkusen fast keine Chance mehr auf das Weiterkommen in der Champions League. Dennoch will der Werksclub am Mittwoch gegen Atlético Madrid ein Zeichen setzen.

  • Bundesliga

    Sa., 02.11.2019

    «Keine Eintagsfliege»: Gladbach baut Tabellenführung aus

    Leverkusens Kai Havertz (l) im Duell mit Gladbachs Nico Elvedi.

    In der Bundesliga stürmt Borussia Mönchengladbach von Erfolg zu Erfolg. Die Umstellung auf das neue System von Trainer Rose funktioniert schneller als gedacht. Durch das 2:1 in Leverkusen bauen die euphorisierten Borussen die Tabellenführung aus.

  • Druck auf Konzern steigt

    Mi., 30.10.2019

    Bayer bekräftigt Jahresziele - Glyphosat-Klagewelle rollt

    Das Werk der Bayer AG im Chemiepark in Leverkusen.

    Der Streit um das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat verhagelt Bayer die Freude über positive Quartalszahlen. Die Klagewelle gegen das Bayer-Tochterunternehmen Monsanto in den USA reißt nicht ab.

  • Champions League

    Di., 22.10.2019

    Schon wieder Atlético: Bayers Deja-vu ist Carros Heimspiel

    Leverkusens Trainer Peter Bosz (M.) bereitet seine Mannschaft in Madrid auf das Spiel vor.

    Zum siebten Mal seit 2010 treffen Atlético Madrid und Bayer Leverkusen am Dienstag aufeinander. Die Rollen sind klar verteilt: Atlético, Finalist von 2014 und 2016, ist Favorit. Leverkusen kämpft in der Champions League um seine letzte Chance.

  • Top-Spiel

    Sa., 05.10.2019

    Nkunku rettet Leipzig 1:1 - Nagelsmann: «Ein geiles Spiel»

    Leverkusens Kevin Volland (M) und Julian Baumgartlinger (l) und Leipzigs Konrad Laimer im Kampf um den Ball.

    Ein Spiel, das Trainern und Fans Laune machte. Leipzig hätte früh deutlich führen müssen und kann am Ende mit einem Punkt zufrieden sein. Bayer zeigt, dass man auch gegen Top-Teams mithalten kann.

  • Chemie

    Mi., 02.10.2019

    Bayer will deutsche Standorte mit Milliarden stärken

    Blick auf das Logo der Bayer AG.

    Leverkusen (dpa) - Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer will seine deutschen Standorte mit Milliardeninvestitionen stärken. Bis 2022 sollen dafür etwa 1,5 bis 2 Milliarden Euro ausgegeben werden, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Die Investitionszusage ist Teil einer Vereinbarung der Unternehmensführung mit dem Betriebsrat. Darin werden auch die Bedingungen für den Abbau von 4500 Stellen bei Bayer in Deutschland abschließend geregelt.

  • Champions League

    Do., 19.09.2019

    Bayers brotlose Kunst - Tahs Disput mit Fan

    Kai Havertz (r-l) und Lars Bender und Leverkusens Nadiem Amiri (l) sind nach der Niederlage enttäuscht.

    Von sechs Champions-League-Spielen mit Borussia Dortmund hat Peter Bosz keins gewonnen. Und auch das erste mit Leverkusen ging verloren. Weil seine Offensiv-Künstler derzeit nur brotlose Kunst boten. Hinzu kamen gegen Moskau groteske Abwehrfehler.

  • Agrar

    Di., 10.09.2019

    Bayer verkleinert Vorstand: mehr Arbeit für Baumann

    Werner Baumann, Vorstandsvorsitzender der Bayer AG.

    Leverkusen (dpa) - Der Agrarchemiekonzern Bayer verkleinert seine Führungsriege. Der Vorstand hat ab Januar statt sieben nur noch fünf Mitglieder, wie das Unternehmen am Dienstag in Leverkusen mitteilte. Der bisherige Chef für Personal, Technologie und Nachhaltigkeit, Hartmut Klusik (63), scheidet zum Jahresende aus. Auch Kemal Malik (56), im Vorstand für Innovation und die Region Asien/Pazifik zuständig, nimmt seinen Hut. Die Aufgaben werden neu geordnet und gehen an Konzernchef Werner Baumann (Personal und Nachhaltigkeit) und Finanzvorstand Wolfgang Nickl (Engineering und Technology).