Berliner Ensemble



Alles zur Organisation "Berliner Ensemble"


  • Regisseur

    Do., 10.09.2020

    Peymann über Corona-Politik und «lächerliche» Demos

    Claus Peymann arbeitet wieder in Wien.

    Der Theatermacher beurteilt die Maßnahmen der Politik zur Eindämmung der Pandemie nicht gut. Noch weniger einverstanden ist er mit den Demonstrationen der jüngsten Vergangenheit.

  • Theater

    Do., 10.09.2020

    Von Schirachs neues Theaterstück wird uraufgeführt

    Ferdinand von Schirach, Schriftsteller.

    Berlin/Düsseldorf (dpa) - Der Autor Ferdinand von Schirach hat ein neues Theaterstück geschrieben. «Gott» setzt sich mit dem selbstbestimmten Sterben auseinander. Die Uraufführung soll heute (19.30 Uhr) parallel in zwei Häusern stattfinden: Am Berliner Ensemble übernimmt Intendant Oliver Reese die Regie, am Düsseldorfer Schauspielhaus Robert Gerloff. Mit seinen Büchern landet von Schirach regelmäßig auf den Bestsellerlisten. In seinem ersten Theaterstück «Terror» ließ er das Publikum über eine moralische Frage abstimmen. Ähnliches ist nun auch beim zweiten Bühnenstück geplant.

  • Aus Protest:

    Sa., 05.09.2020

    Berliner Ensemble sagt Gastspiel in Ungarn ab

    Die Schauspieler Cynthia Micas und Oliver Kraushaar stehen bei der Fotoprobe von «Gott ist nicht schüchtern» im Berliner Ensemble auf der Bühne.

    Zum Beginn der Theatersaison zeigt das Berliner Ensemble «Gott ist nicht schüchtern». Die Vorlage bietet Olga Grjasnowas Roman über den Syrienkonflikt. Am Rande der Uraufführung verkündet das Haus zudem eine Absage - mit politischer Begründung.

  • Ausgedünnt

    So., 30.08.2020

    Weniger Plätze in den Theatern wegen Corona

    Deutlich ausgedünnt: Der Zuschauerraum des Berliner Ensembles.

    In Theatern und Opernhäusern sinkt jetzt wegen Corona von Amts wegen die Zuschauerzahl drastisch. Die neue Saison 2020/21 verändert viel in Deutschland. In Österreich und in der Schweiz gibt es andere Wege.

  • Fast allein am Trevi-Brunnen

    Fr., 24.07.2020

    Die Touristenhochburg Rom muss sich neu erfinden

    Kutschen warten vor dem Kolosseum auf Kunden.

    Rom im Corona-Sommer 2020 sei wunderbar, sagen die einen. Andere sprechen von einer «Katastrophe». Italiens Hauptstadt fast ohne ausländische Touristen lässt keinen kalt.

  • Städtereise

    Fr., 24.07.2020

    Die Ewige Stadt verjüngt sich - Rom muss sich neu erfinden

    Wenige Menschen stehen an der Spanischen Treppe in Rom.

    Rom im Corona-Sommer 2020 sei wunderbar, sagen die einen. Andere sprechen von einer «Katastrophe». Italiens Hauptstadt fast ohne ausländische Touristen lässt keinen kalt.

  • Neustart

    Di., 14.07.2020

    Kulturszene sortiert sich nach Corona-Schock

    Der Zuschauerraum des Berliner Ensembles.

    Kaum Konzerte, Theater oder Kino, wenig Museen - Corona hat die internationale Kulturszene im Griff. Deutschland versucht den Wiedereinstieg ins kulturelle Leben. Doch kaum etwas ist wie vorher.

  • Berliner Schauspieler

    Mo., 22.06.2020

    Von «Motzki» bis Galilei: Jürgen Holtz ist tot

    Der Schauspieler Jürgen Holtz ist gestorben.

    Im Fernsehen spielte er in den 1990ern den «Motzki». Wirklich zu Hause aber war Schauspieler Jürgen Holtz auf der Theaterbühne. Zuletzt ging der Berliner nochmal ein großes Wagnis ein.

  • Abschied

    Do., 14.05.2020

    Dramatiker Rolf Hochhuth mit 89 Jahren gestorben

    Der deutsche Dramatiker Rolf Hochhuth ist tot.

    Er galt als einer der wichtigsten deutschen Theaterautoren: Nun ist Rolf Hochhuth im Alter von 89 Jahren gestorben. In seinem Leben hat er viele Kontroversen ausgetragen.

  • Berliner Ensemble

    Sa., 18.04.2020

    Theaterchef Reese: Auch ab Herbst keine normale Spielzeit

    Oliver Reese geht davon aus, dass die Corona-Krise das Berliner Ensemble noch sehr lange beschäftigen wird.

    Die Corona-Krise hat die Arbeit in Theatern mächtig durcheinandergewirbelt. Das Berliner Ensemble sucht gerade nach Wegen, wie es Veranstaltungen nach der Wiedereröffnung durchführen könnte.