Berliner Mieterverein



Alles zur Organisation "Berliner Mieterverein"


  • Mietrechts-Tipp

    Mo., 09.09.2019

    Wenn die Miete falsch berechnet wird

    Falsch berechnete Quadrahtmetermiete ist nicht automatisch richtig, weil alle vor Ort sie falsch berechnen. Das hat der BGH entschieden.

    Nicht immer ist klar, wie viel Prozent der Balkonfläche bei der Wohnungsgröße mitberechnet werden dürfen. Was passiert, wenn ein Gutachter in der Frage zu einem anderen Ergebnis kommt als der Vermieter, zeigt ein Urteil des BGH.

  • Zuschläge sind erlaubt

    Fr., 30.08.2019

    Berlin schwächt Pläne für Mietendeckel ab

    Katrin Lompscher (Die Linke), Berliner Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen: Der geplante Mietendeckel in Berlin wird voraussichtlich weniger Mietsenkungen bringen als zunächst geplant.

    Acht Euro Höchstmiete - dieses Ziel des Berliner Senats hatte heftige Kritik ausgelöst. Nun will Rot-Rot-Grün die Grenze bei 9,80 Euro ziehen. Und längst nicht alle Mieter können sich auf sie berufen.

  • Mega-Vermieter in der Kritik

    Mi., 12.04.2017

    Treiben Immobilienkonzerne die Mieten?

    Mieterschützer werfen Immobilienkonzernen vor, die Mieten in die Höhe zu treiben. Die Verwalter argumentierten oft mit Vergleichswohnungen.

    Börsennotierte Immobilienkonzerne sind Giganten auf dem deutschen Wohnungsmarkt. Kritiker werfen ihnen vor, sie würden die Mieten mit ihrer Marktmacht übermäßig anheben. Was ist dran an dem Vorwurf?

  • Große Liste von Kriterien

    Mi., 22.03.2017

    Was bei einer Eigenbedarfskündigung beachtet werden muss

    Für eine Kündigung wegen Eigenbedarfs müssen einige Kriterien erfüllt sein.

    Für eine Kündigung wegen Eigenbedarfs braucht es einen guten Grund. Dieser muss exakt benannt werden. Dies ist nur eines von vielen Merkmalen, das erfüllt sein muss, damit die Kündigung rechtens ist.

  • Wohnen

    Di., 17.05.2016

    Studien: Mietpreisbremse wirkt nicht

    Berliner Mietspiegeltabelle 2015.

    Berlin (dpa) - Viele Mieter in Deutschland zahlen fast ein Jahr nach Einführung der Mietpreisbremse noch immer deutlich zu viel. In Berlin liegen die Mieten für betroffene Wohnungen im Schnitt etwa ein Drittel höher als eigentlich zulässig wäre.

  • Wohnen

    Sa., 29.08.2015

    Mietervereine: Zweifel an Wirkung der Mietpreisbremse

    Die Mietpreisbremse ist erst seit einigen Wochen in Kraft und längst noch nicht flächendeckend.

    Die Mietpreisbremse ist erst seit einigen Wochen in Kraft und längst noch nicht flächendeckend. Erste Erfahrungen haben bei einigen Mietervereinen bereits Zweifel an der Wirksamkeit aufkommen lassen.

  • Wohnen

    Sa., 29.08.2015

    Mietervereine: Zweifel an Wirkung der Mietpreisbremse

    Berlin (dpa) - Die inzwischen in vier Bundesländern geltende Mietpreisbremse wirkt nach Ansicht von Mieterverbänden nicht immer wie sie soll. Wohnungsanzeigen erweckten regelmäßig den Verdacht von Verstößen, sagte Stefan Schmalfeldt vom Hamburger Mieterverein der dpa. Teilweise treffe das auf jede zweite Anzeige zu. Auch der Berliner Mieterverein beklagte, viele Vermieter hielten sich nicht an die Begrenzung. Zugleich ließen nur wenige Mieter überhaupt prüfen, ob sie zu viel zahlten. Seit dem 1. Juni können die Länder für Gebiete mit angespanntem Wohnungsmarkt eine Preisbremse verhängen.

  • Nachrichtenüberblick

    Mi., 01.07.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

    Einigung im Bahn-Tarifkonflikt - Keine Streiks mehr

  • Wohnen

    Mi., 01.07.2015

    NRW und Hamburg ziehen Mietpreisbremse

    Ob die Mietbremse wirklich greift bleibt abzuwarten.

    Massive Mietaufschläge sollen in NRW und Hamburg bald Vergangenheit sein. Ob die Mietpreisbremse wirkt, ist nach einem Monat in Berlin umstritten. Eine andere Regelung kommt offenkundig besser an.