Berufsgenossenschaft



Alles zur Organisation "Berufsgenossenschaft"


  • Ärger erlaubt

    Mo., 25.11.2019

    Was im Umgang mit schwierigen Kunden hilft

    Ein unfreundlicher Kunde in der Leitung? Beschäftigte sollten nach solchen Erlebnissen ein Stress-Ventil finden.

    Beschwerden, Ungeduld, Unfreundlichkeiten - die Arbeit mit Kunden ist nicht leicht. Dann stauen sich auch bei Beschäftigten Frust und Ärger an. Was dient als Ventil?

  • Unterschätzte Hausverwaltung

    Mi., 09.10.2019

    Facility Manager warnt: Firmengebäude nicht vergessen

    Peter Schmidt geht als Facility-Manager in München auf Kundenfang.

    Früher hieß es „Hausverwaltung“. Heute heißt es „Facility Management“ – das klingt viel cooler und professioneller. Unterschätzt wird es trotzdem.

  • Ausgeruht

    Mo., 30.09.2019

    Bei Schichtarbeit feste Schlafenszeiten einplanen

    Gerade für Schichtarbeiter ist regelmäßiger, guter Schlaf wichtig.

    Arbeiten, wenn andere schlafen - und dann schlafen, wenn die zur Arbeit gehen? Das kann für den Körper eine große Umstellung sein. Schichtarbeiter können aber einiges dafür tun, dass diese gelingt.

  • Frischer Kopf

    Do., 19.09.2019

    Einfache Mittel gegen Energietief im Job

    Die Augen werden schwer: Müdigkeit im Büro hat verschiedene Ursachen - und lässt sich oft ganz leicht bekämpfen.

    Fehlt Schlaf, fällt es schwer, den Arbeitstag über wach zu bleiben. Möglichst viel Kaffee zu trinken, ist dann aber nicht die beste Lösung.

  • Ärzte fordern mehr Prävention

    Mi., 04.09.2019

    Berufskrankheit Hautkrebs: Braucht Deutschland eine Siesta?

    Arbeiter mit freiem Oberkörper tragen auf einer Baustelle ein Stahlgitter.

    Der Sommer 2019 war einer der sonnenintensivsten der vergangenen Jahrzehnte. Mit der UV-Strahlung steigt die Hautkrebs-Gefahr. Ärzte plädieren im Zuge des Klimawandels für mehr Prävention vor allem für besonders gefährdete Berufsgruppen.

  • Arbeit im Freien

    Mi., 04.09.2019

    Hautkrebs inzwischen häufigste Berufskrankheit

    Der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft wurden im ersten Halbjahr 2019 1400 Verdachtsfälle auf Hautkrebs gemeldet.

    Der Sommer 2019 war einer der sonnenintensivsten der vergangenen Jahrzehnte. Mit der UV-Strahlung steigt die Hautkrebs-Gefahr. Ärzte plädieren im Zuge des Klimawandels für mehr Prävention vor allem für besonders gefährdete Berufsgruppen.

  • Gesunder Rücken

    Di., 27.08.2019

    Im Job auf richtige Haltung beim Tragen und Heben achten

    Keine Frage des Alters: Probleme mit dem Rücken haben auch viele jüngere Menschen. Schuld ist oft schweres Heben im Job.

    Ob im Lager, auf der Baustelle oder beim Warentransport - viele Arbeitnehmer müssen mitunter schwer heben. Das kann schnell auf den Rücken gehen. Muss es aber nicht. Mit der richtigen Technik lässt sich gegensteuern.

  • Arbeit

    Di., 20.08.2019

    Bundesgericht entscheidet über Unfallschutz bei Probearbeit

    Kassel (dpa) - Steht ein Arbeitsuchender bei einem Probearbeitstag in einem Unternehmen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung? Darüber entscheidet heute das Bundessozialgericht in Kassel. Der Kläger hatte sich bei einem Entsorger von Lebensmittelabfällen beworben. Bei einem unbezahlten Probearbeitstag stürzte er und verletzte sich am Kopf. Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik lehnt die Anerkennung eines Arbeitsunfalls ab. Der Kläger sei nicht in den Betrieb eingegliedert gewesen. Die vorigen Instanzen hatten zugunsten des Arbeitsuchenden entschieden.

  • Ob bezahlt oder nicht

    Fr., 02.08.2019

    Helfer auf der Baustelle sind versichert

    Egal ob bezahlt oder nicht: Jeder Helfer auf einer Baustelle muss bei der Berufsgenossenschaft Bau angemeldet werden.

    Jeder, der auf einer Baustelle mitarbeitet, ist auch versichert. Doch bevor der Versicherungsschutz greift, hat der Bauherr eine Pflicht zu erfüllen.

  • Wa-wi-wu

    Fr., 12.07.2019

    In drei Schritten zur gelungenen Kommunikation

    Wer die falsche Ansprache wählt, findet bei seinen Kollegen wenig Gehör. Mit der «Wa-wi-wu»-Regel klappt es besser.

    Für Betriebe kann es fatale Folgen haben, wenn die Mitarbeiter aneinander vorbeireden. Auch das Arbeitsklima ist dann häufig stark belastet. Eine Buchstabenkombination hilft, die Kommunikation zu verbessern.