Bibelmuseum



Alles zur Organisation "Bibelmuseum"


  • Wiedereröffnung von Archäologie- und Bibelmuseum

    Fr., 13.12.2019

    Wissenschaft zum Erleben

    Das mehrere Quadratmeter große Modell der antiken Agora in Athen illustriert im Archäologie-Museum das Thema Demokratie.

    Ab Freitag (13. Dezember) sind wieder zwei der Universitäts-Museen offen. Das Archäologie-Museum im Fürstenberghaus und das benachbarte Bibelmuseum werden nach umfangreichen Umbauarbeiten geöffnet.

  • Die Welt der Bibel und der Antike

    Fr., 13.12.2019

    Bibelmuseum und Archäologiemuseum der Universität Münster öffnen nach Umbau und Sanierung

    Schriftrollen, Pergamente, Textfragmente und vor allem kostbare Bibeln wie diese farbenfrohe Chagall-Bibel (oben rechts) sind im Bibelmuseum zu finden. Spektakulär: Eine 1546 geschriebene Widmung Martin Luthers in einer seiner Bibelübersetzungen (kl. Bild).

    Das Bibelmuseum und das Archäologische Museum der Uni Münster öffnen am Freitag, 13. Dezember, wieder ihre Pforten. Für insgesamt über drei Millionen Euro wurden die Museen erneuert und erweitert. Künftig öffnen sie ihre Türen parallel zum Westfälischen Landesmuseum. Die Museumsmeile zwischen Domplatz und Ägidiimarkt nimmt also Gestalt an. Jetzt fehlt in der Mitte nur noch das Geologisch-Paläontologische Museum.

  • Museen

    Do., 12.12.2019

    Bibelmuseum in Münster zeigt Lutherbibel mit Widmung

    Bei der Vorbesichtigung des Bibelmuseums der Uni Münster geht ein Mann an den Bibeln vorbei.

    Münster (dpa/lnw) - Nach fünfeinhalb Jahren Umbauzeit eröffnet das Bibelmuseum der Universität Münster mit seinen rund 1500 Exponaten wieder. Zu den wichtigsten Stücken der Sammlung zählt eine Lutherbibel mit Widmung des Reformators aus seinen letzten Lebenstagen. Außerdem sind erstmals die 650 altsprachlichen Bibeln aus der Sammlung «Walter Remy» zu sehen, die als europaweit größte Bibel-Sammlung aus Privatbesitz gilt.

  • Archäologisches Uni-Museum

    Mi., 11.12.2019

    Die abenteuerliche Vergangenheit der Marathon-Trophäe

    Die Archäologen Helge Nieswandt (l.) und Prof. Dr. Achim Lichtenberger mit dem Original Skyphos vor seiner Rückgabe nach Griechenland. Eine Kopie wird im neu hergerichteten Museum gezeigt, das am 13. Dezember öffnet, gezeigt.

    Wenn das neu hergerichtete Archäologie-Museum der Universität ab Samstag wieder Besucher empfängt, werden sie von einem Prunkstück der Sammlung nur noch eine Kopie zu sehen bekommen. Dass das Original zurück in Griechenland ist, liegt an seiner berühmten Geschichte – von der jahrzehntelang niemand etwas ahnte.

  • Museen der Universität

    Fr., 18.10.2019

    Uni sucht neue Bauleitung

    Das künftige Geomuseum, rechts im Bild, wird weiter saniert. Die Universität plant die Eröffnung nun für 2021.

    Die Museumsmeile der Universität an der Pferdegasse bleibt vorerst unvollständig. Während Archäologie- und Bibel-Museum im Dezember nach Sanierung öffnen, bleibt im Geomuseum noch viel zu tun.

  • Universität Münster

    Fr., 18.10.2019

    Im Dezember werden gleich zwei Museen eröffnet

    Das Bibelmuseum an der Pferdegasse (Foto) wird am 13. Dezember eröffnet – ebenso wie das Archäologische Museum im Fürstenberghaus.

    In die „Museumsmeile“ an der Pferdegasse kommt Bewegung. Gleich zwei Museen der Universität Münster werden im Dezember eröffnet. Eine Einrichtung wartet allerdings nach wie vor auf einen Eröffnungstermin.

  • Bibelforscher beim Wissenscamp

    Mo., 22.07.2019

    Drucken wie im 15. Jahrhundert

    Maximilian ließ sich alles genau von den Bibelforschern im Q.Uni-Camp zeigen und druckte mit der stilechten Druckerpresse gleich selber eine Bibelseite aus dem Johannes-Evangelium.

    Die Inhalte der Bibel näher kennenlernen und dabei auch noch zusehen, wie im Mittelalter Bücher gedruckt wurden: Das konnten Kinder beim Q.Uni-Camp. Ganz leichte historische Abweichungen gab es an der Druckerpresse – das tat der Neugier der Kinder aber keinen Abbruch.

  • Drei Höhepunkte im „Q.Uni-Camp“

    Fr., 12.07.2019

    Mondmäuse, Lichter und Bibeldruck

    Im Q.Uni-Camp der WWU lernen und entdecken Kinder und Jugendliche viele spannende Dinge.

    Die Mondlandung vor 50 Jahren, Astrophysik und Einblicke in den Buchdruck zu Zeiten von Johannes Gutenberg: In den kommenden Tagen stehen gleich drei Höhepunkte im „Q.Uni-Camp“ im Schlossgarten an. Bei allen soll die Begeisterung der Kinder für Naturwissenschaft und Technik geweckt werden.

  • Universität Münster

    Mo., 29.04.2019

    Ewige Baustelle Museumsmeile

    Dauerbaustelle seit Jahren: das Geomuseum der Universität.

    Die Museumsmeile an der Pferdegasse gibt es bisher nur auf einer Straßenseite, nämlich der des Landesmuseums. Gegenüber herrscht Baustellen-Optik, am Geomuseum bereits seit zwölf Jahren. Momentan ist keines der drei Uni-Museen geöffnet. Nur an einer Stelle ist Land in Sicht.

  • Unterstützung für das Bibelmuseum

    Mi., 03.10.2018

    20 000 Euro für die Restaurierung

    Der Evangelist Johannes in einer griechischen Handschrift vor der Restaurierung

    Das Bibelmuseum der Uni Münster bekommt eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 20.000 Euro. Mit dem Geld sollen griechische Handschriften des 10. bis 13. Jahrhunderts restauriert werden.