Bitkom



Alles zur Organisation "Bitkom"


  • Corona-Pandemie

    Mi., 03.03.2021

    Fahrrad und Pkw sind jetzt die Verkehrsmittel der Wahl

    Menschen fahren in der Pandemie lieber mit dem Fahrrad oder Auto als mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Das ergab eine Bitkom-Studie.

    Um eine Ansteckung zu vermeiden, setzen viele Menschen in Deutschland aufs Rad oder das eigene Auto. Wie hat sich die Mobilität in der Corona-Krise noch verändert? Antwort gibt eine Bitkom-Studie.

  • Umfrage

    Mi., 03.03.2021

    Menschen in Deutschland steigen auf Fahrrad und Pkw um

    In der Karlsruher Innenstadt fährt ein Radfahrer auf einem Fahrradstreifen.

    Die Corona-Pandemie hat die Mobilität vieler Menschen deutlich verändert. Zum großen Verlierer bei den Verkehrsmitteln zählt das Flugzeug. Rad und Pkw dagegen sind laut einer Studie gefragt.

  • Digitalverband

    Do., 25.02.2021

    Berechnungen: 56 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland

    Die Zahl der Smartphonenutzer stieg im vergangenen Jahr auf 79 Prozent der Bundesbürger ab 16 Jahren.

    Die Zahl der Smartphone-Nutzer in Deutschland wächst weiter. Und damit nimmt auch die Bedeutung des mobilen Geräts zu, denn die meisten können sich ein Leben ohne Smartphone gar nicht mehr vorstellen.

  • Pandemie

    Di., 23.02.2021

    Merkel plant vorsichtige Öffnung in dritter Corona-Welle

    Sieht bereits eine dritte Corona-Welle in Deutschland: Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    Die ansteckendere Virus-Variante aus Großbritannien schiebt eine dritte Corona-Welle durch Deutschland. Gleichzeitig nehmen Bund und Länder Kurs auf Öffnungen - denn gegen die Pandemie soll nicht mehr nur der Lockdown helfen.

  • Corona-Pandemie

    Di., 23.02.2021

    Bitkom: Impf-Chaos einer High-Tech-Nation unwürdig

    Achim Berg, Präsident Bitkom, spricht bei einer Pressekonferenz. Der Digitalverband Bitkom hat eine deutliche Verbesserung des Corona-Impfmanagements in Deutschland gefordert.

    Einen Impf-Termin bekommen? Keine leichte Sache. Dabei ließe sich mit digitalen Hilfsmitteln bequem Abhilfe schaffen. Doch dabei hakt es in der High-Tech-Nation Deutschland.

  • Investieren in Kryptowährungen

    Fr., 19.02.2021

    Was ist dran am Bitcoin-Hype?

    Viele vergleichen den Bitcoin mit Gold - Experten sind aber noch uneinig, ob Krytpowährungen und Edelmetalle tatsächlich die gleichen Eigenschaften auf den Finanzmärkten haben.

    Bitcoin? Bitcoin! BITCOIN!!! Die Kryptowährung erlebt derzeit einen Höhenflug. Erstmals in seiner Geschichte hat der Bitcoin sogar die Marke von 50 000 US-Dollar überwunden. Lohnt sich ein Investment?

  • Digitale Technologien

    Do., 18.02.2021

    Halbleiter-Mangel legt Import-Abhängigkeit offen

    Die deutsche Wirtschaft sollte mehr Eigenständigkeit entwickeln, fordert Bitkom-Präsident Achim Berg.

    Der Chipmangel trifft nicht nur die Automobilindustrie hart. Auch andere Branchen suchen händeringend nach Halbleitern. Andere Digital-Produkte sind besser verfügbar. Doch viele deutsche Unternehmen sehen auch hier gefährliche Abhängigkeiten.

  • Zum Safer Internet Day

    Di., 09.02.2021

    «Vergiftete Debattenkultur»? Umfrage zeigt viel Hass im Netz

    Nutzer sozialer Netzwerke sehen sich oft mit Hass und Desinformation konfrontiert.

    Drohungen, Beleidigungen und Fake News - was in der physischen Welt geschieht, passiert auch im Internet. Dort allerdings oft noch enthemmter. Die Politik bemüht sich um Antworten.

  • Bitkom-Umfrage

    Di., 02.02.2021

    Jeder fünfte Arzt setzt noch auf das Fax

    Der Kopf eines Fax. In vielen Arztpraxen in Deutschland wird noch kommuniziert wie vor dem Siegeszug des Internets.

    Rund jeder fünfte Arzt hält den Kontakt zu Arztpraxen überwiegend per Briefpost, 22 Prozent setzen vornehmlich auf das Fax. Lediglich jeder 20. Arzt kommuniziert überwiegend via E-Mail mit anderen Praxen, Apotheken oder den Patienten.

  • Bundestag

    Do., 28.01.2021

    Seehofer verteidigt umstrittenes IT-Sicherheitsgesetz

    Innenminister Horst Seehofer (CSU) im Bundestag.

    Behörden und Unternehmen, aber auch private Computeranwender sind im Internet ständig Gefahren ausgesetzt. Ein umfassendes Update des IT-Sicherheitsgesetzes soll das Fundament der Gefahrenabwehr erneuern. Die Opposition sieht aber gravierende Mängel.