Blackberry



Alles zur Organisation "Blackberry"


  • Sonderveröffentlichung

    WestLotto

    Update per WhatsApp dank der Deutschen Sporthilfe

    WestLotto: Update per WhatsApp dank der Deutschen Sporthilfe

    Die Deutsche Sporthilfe bietet einen neuen interessanten Nachrichtenkanal an, wo man alles Wissenswerte zu geförderten Sportlern erhält. Über das „Sporthilfe Update“ bei WhatsApp ist man noch näher an den Athleten dran und erhält exklusive Inhalte rund um die Sporthilfe. Jetzt einfach und schnell anmelden!

  • Neues 4,5-Zoll-Smartphone

    Do., 07.06.2018

    Blackberry Key2 kommt mit echten Tasten und Doppelkamera

    Neues 4,5-Zoll-Smartphone: Blackberry Key2 kommt mit echten Tasten und Doppelkamera

    Mit dem neuen Blackberry bleibt TCL der Tastatur treu. So trifft auch beim Key2 aktuelle Mobiltechnik auf die Handykomponente von damals. Eingebaut ist ebenfalls eine Doppelkamera.

  • WhatsApp, Instagram, Facebook

    Mi., 07.03.2018

    Streit um Messaging-Patente: Blackberry verklagt Facebook

    Der Smartphone-Pionier Blackberry wirft Facebook in einer Klage Patentverletzungen vor.

    Die Zeiten von Blackberry als Taktgeber im Smartphone-Markt sind längst vorbei. Doch aus dieser Zeit blieben viele Patente, die Geld bringen können. Blackberry zerrt jetzt Facebook vor Gericht.

  • Security-Lösung

    Mi., 17.01.2018

    Blackberry sucht nach Schwachstellen in Autosoftware

    Blackberry will Autobauern bei der Suche nach Sicherheitslücken in der Software helfen.

    Waterloo (dpa) - Der einstige Smartphone-Pionier Blackberry will Autobauern bei der Suche nach Sicherheitslücken in ihrer Software helfen. Der cloudbasierte Blackberry-Dienst Jarvis scannt automatisch den Programmcode, um mögliche Schwachstellen zu finden.

  • Messenger

    Mi., 27.12.2017

    Whatsapp beendet Support für Blackberry und Windows Phone 8

    Whatsapp-Nutzer mit Blackberry- oder älteren Windows-Phone-Smartphones erhalten ab Januar keine neuen Updates und Funktionen mehr.

    Keine Updates und keine neuen Funktionen mehr: Whatsapp schickt die Blackberry-Plattform und Windows Phone 8 in Rente. Wer noch so ein Smartphone nutzt, muss aber nicht unbedingt umsteigen. Vorerst funktioniert der Messenger weiter.

  • Open Handset Alliance

    Fr., 03.11.2017

    Geboren aus dem iPhone-Schock: Zehn Jahre Android-Allianz

    Vor zehn Jahren gründete sich die Open Handset Alliance zur Entwicklung von Android.

    Das Google-Betriebssystem Android hat einen Marktanteil von über 80 Prozent im Smartphone-Geschäft. Für den schnellen Erfolg sorgte unter anderem, dass dahinter eine Allianz aus vielen Unternehmen steht. Doch die Vielfalt hat auch ihre Nachteile.

  • Branche blies zur Aufholjagd

    Do., 02.11.2017

    Geboren aus dem iPhone-Schock: Zehn Jahre Android-Allianz

    Android konnte in unzähligen Varianten ständig wachsen.

    Das Google-Betriebssystem Android hat einen Marktanteil von über 80 Prozent im Smartphone-Geschäft. Für den schnellen Erfolg sorgte unter anderem, dass dahinter eine Allianz aus vielen Unternehmen steht. Doch die Vielfalt hat auch ihre Nachteile.

  • iPhone X ab 1149 Euro

    Mi., 13.09.2017

    Apple bittet für iPhone-Innovationen zur Kasse

    Apple-Chef Tim Cook präsentiert das neue iPhone X.

    Zum zehnjährigen Jubiläum des iPhones wollte Apple in diesem Jahr bei der frühherbstlichen Smartphone-Parade besonders glänzen. Im neuen Apple Park konnte Tim Cook die hochgesteckten Erwartungen weitgehend erfüllen. Doch die technischen Neuerungen haben ihren Preis.

  • Modernisierungswelle

    Fr., 01.09.2017

    Deutsche Bank steigt von Blackberry auf iPhone um

    Die für ihre physische Tastatur bekannten Blackberrys gehören zu den Wegbereitern heutiger Smartphones.

    Frankfurt/Main (dpa) - Das einstige Manager-Statussymbol Blackberry hat nun auch bei der Deutschen Bank ausgedient. Das größte heimische Geldhaus stattet seine Mitarbeiter ab sofort mit iPhones von Apple aus.

  • Umsatzrückgang

    Fr., 23.06.2017

    Blackberry dank Riesen-Rückzahlung von Qualcomm mit Gewinn

    Blackberry-Chef John Chen versucht derzeit, die Firma knallhart gesundzuschrumpfen.

    Blackberry kämpft schon lange um eine Rückkehr in die schwarzen Zahlen. Jetzt bekommt Firmenchef John Chen bei seinem Umbau etwas mehr Spielraum durch eine riesige Rückzahlung vom Chipriesen Qualcomm.