Borromäusverein



Alles zur Organisation "Borromäusverein"


  • 160 Jahre Katholische Bücherei St. Magnus

    Mi., 29.01.2020

    Festjahr rund ums Thema Buch

    Das nicht ganz vollständige Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Magnus mit Matthias Witte, Marianne Jannemann, Elisabeth Mexner, Praktikant Immanuel Lawong, Peter Kloß, Gerda Davids, Praktikantin Mia Lischka, Anita Riesenbeck, Hildegunde Richter, Marie-Theres Wehner, Dagmar Schulze Zurmussen, Anneliese Watermann, Waltraud Mackenbrock, Elisabeth Glanemann, Lars Hanhart, Margret Uhkötter, Suanne Richter, Frank Winkler und Anneliese Rielmann (es fehlen: Fee Bröker, Ida Huster, Helena Fonfara, Sandra Overbeck, Gabriele Wolke, Monika Vallée, Günter Hoffmann, Linus Rieping und Daniela Biesemann).

    Es ist ein doppelter Geburtstag, der gefeiert wird. Seit 160 Jahren gibt es mittlerweile die Katholische Öffentliche Bücherei in Everswinkel, und seit 25 Jahren ist sie nun am Kirchplatz angesiedelt. Das Bücherei-Team hat – teilweise mit Kooperationspartnern – ein abwechslungsreiches und spannendes Jahresprogramm erarbeitet, das sich in verschiedenen Facetten ums Thema Buch dreht.

  • Grundschüler erhalten Bücher-Rucksack

    Sa., 05.05.2018

    Der erste Schritt zum großen Lesespaß

    Die Klasse 1b der Everswinkeler Grundschule zusammen mit Daniela Biesemann, Margret Uhkötter, Waltraud Mackenbrock (alle Bücherei-Team), Julia Wienand (Klassenlehrerin), Anne Frerich (Sozialpädagogin) und Sparkassen-Filialleiter Hubert Kortenbrede.

    Schon seit vielen Jahren gibt es die Kooperation der Everswinkeler Grundschule mit der Katholischen Öffentlichen Bücherei im Rahmen des Projekts „Lesekompass“. Zum Start bekommen die Erstklässler zusammen mit dem Leseausweis einen Rucksack für den Transport ihres Lesestoffes.

  • Abschluss der Aktion „Lesehelden“

    So., 19.06.2016

    Auch Jungs mögen Bücher

    Urkunden gab es für die neuen „Lesehelden“ Erik, Fabian, Colin, Silas, Julian, Tristan, Lukas, Mika und Hennig. Matthias Harman und Cordula Uhlenkamp gratulierten.

    Zum zweiten Mal hat die Bücherei „Leseoase“ in St. Marien das Projekt „Ich bin ein Leseheld“ durchgeführt. An den vier Vorlesenachmittagen nahmen zwölf Jungen im Alter von vier bis zehn Jahren teil. Am Donnerstagnachmittag fand das Abschlussfest mit der Urkundenübergabe statt.

  • Gerda Albrechts Geschäft

    Di., 26.04.2016

    Baracke Marke Eigenbau

    Nach einigem behördlichen Hick-Hack öffnet Gerda Albrecht am 27. Mai 1949 ihre Baracke – und zwar zunächst als Leihbücherei, in der es alsbald aber auch Lebensmittel und Schulbedarf zu kaufen gab.

    Nach einigem behördlichen Hick-Hack öffnete Gerda Albrecht am 27. Mai 1949 ihre Baracke – und zwar zunächst als Leihbücherei, in der es alsbald aber auch Lebensmittel und Schulbedarf zu kaufen gab. Erst Ende 1961 zog die Rinkeroderin, die 2015 verstorben ist, in das Geschäftshaus an der Alten Dorfstraße um.

  • „LeseHelden“ im Planetarium

    So., 31.05.2015

    Über ferne Galaxien

    Selbst gebastelte Raketen gehörten auch zum „LeseHelden“-Projekt.

    Fünf Wochen haben sich ein Dutzend Jungen als „LeseHelden“ in der Katholischen öffentlichen Bücherei (KöB) St. Dionysius mit dem Thema Planeten und Sterne befasst. Die Bücherei hatte dazu rund 50 Bücher für 500 Euro neu angeschafft, mit denen der Borromäusverein das Projekt unterstützt hat. Diese Bücher werden auch weiterhin in der Ausleihe und sicherlich auch in Zukunft begehrt sein.

  • Projekt in der Bücherei St. Dionysius

    Di., 23.09.2014

    Jungen fürs Lesen begeistern

    Das Projekt „LeseHeld“ der Katholischen öffentlichen Bücherei St. Dionysius hat mit einem großen Traktor begonnen, den die Jungen zunächst mal inspizierten. Büchereileiterin Ulrike Rietmann (links) und ihre Mitarbeiterinnen Marion Schemmer-Böcker und Ingrid Kortendiek (rechts) sowie Thomas Lendermann freuen sich über den Auftakt.

    Jungen lesen weniger als Mädchen. Deshalb gibt es jetzt ein Projekt, das helfen soll, Jungen für das Lesen zu begeistern. 14 Jungen im Alter von acht bis zwölf Jahren beteiligen sich am „LeseHeld-Projekt. Zum Auftakt kletterten sie auf einen großen blauen Traktor.

  • KÖB holt neue Medien

    Di., 09.09.2014

    Frischer Lesestoff für die Bücherei

    Neue Medien für die KÖB Füchtorf (v. l.): Monika Ackermann (Borromäus),

    Bücher für die KÖB bestellen und einkaufen stand am Samstagvormittag für Mechthild Paschen und ihre ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen auf dem Programm.

  • Bücherei macht bei Projekt mit

    Mi., 12.03.2014

    Drei Meilensteine für das Lesen

    Anja Schmidt mit einem Bilderbuch und dem Lesestart-Set. Auch die Gemeindebücherei Lienen beteiligt sich an dem Programm Erreicht werden sollen Eltern und deren drei Jahre alten Kinder.

    Die Gemeindebücherei Lienen macht mit bei der Aktion „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“. Dort erhalten Eltern und Kinder ihr persönliches Lesestart-Set.

  • Pfarrbücherei St. Martin macht bei der Aktion „Lesestart“ mit

    Mo., 06.01.2014

    Drei Meilensteine für das Lesen

     

    „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ lautet das Projekt. Die Pfarrbücherei St. Martin macht mit und möchte schon kleine Kinder für das Lesen begeistern. Für diese gibt es „Starter-Sets“.

  • Arbeitsgemeinschaft der Büchereien macht mit bei „Lesestart“

    Mi., 20.11.2013

    Anleitung zum Schmökern

    Die Stadtbücherei St. Felizitas, die Katholische Öffentliche Bücherei St. Dionysius und die Evangelische Öffentliche Bücherei Seppenrade sind Partner der bundesweiten frühkindlichen Leseförderinitiative „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen gestartete Lesestart-Initiative will Eltern zum Vorlesen und mehr Kinder zum Lesen bringen.