British Airways



Alles zur Organisation "British Airways"


  • Verluste in Milliardenhöhe

    Fr., 31.07.2020

    Corona trifft Air France-KLM und British-Airways-Mutter IAG

    Die British-Airways-Mutter IAG musste im zweiten Quartal einen Milliardenverlust verbuchen.

    Die Zahlen des zweiten Quartals zeigen deutlich, wie schwer die Corona-Krise die Airlines getroffen hat. Vor allem das Geschäft auf der Langstrecke liegt weiter am Boden.

  • «Königin der Lüfte»

    Mi., 29.07.2020

    Boeing stellt Produktion des Jumbo-Jets 747 ein

    Eine Boeing 747 startet vom Flughafen Frankfurt aus in den Abendhimmel. Der US-Flugzeugbauer Boeing stellt die Produktion seines Jumbo-Jets 747 nach mehr als 50 Jahren ein.

    Ein Klassiker vor dem Aus: Boeing zieht bei seinem einst größten Passagierjet der Welt nach über 50 Jahren den Stecker. Die Nachfrage nach dem Jumbo 747 ist einfach zu gering - und Probleme hat der US-Flugzeugbauer derzeit ohnehin genug.

  • Virgin und Mike Oldfield

    Fr., 17.07.2020

    Selbstdarsteller und Visionär: Richard Branson wird 70

    Richard Branson wird 70.

    Das Aus seiner Fluglinie Virgin Atlantic scheint Richard Branson gerade noch verhindert zu haben. Langfristig will der Multimilliardär Passagiere ins All befördern. Jetzt wird der ambitionierte Unternehmer mit Hang zur Selbstdarstellung 70 Jahre alt.

  • Corona-Krise

    Fr., 12.06.2020

    Airlines klagen gegen britische Quarantänepflicht

    Geschlossene Geschäfte und Restaurants im April im Badeort Southend.

    Die britische Wirtschaft erleidet durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie einen nie dagewesenen Schock. Befürchtet wird, dass die in dieser Woche eingeführte Quarantänepflicht für Reisende die Situation noch verschlimmern könnte.

  • Selbstisolation bei Einreise

    Mo., 08.06.2020

    Heftige Kritik an Quarantänepflicht in Großbritannien

    Die Regierung in London steht wegen ihres Umgangs mit der Coronavirus-Pandemie seit Monaten stark in der Kritik.

    Einreisende nach Großbritannien müssen sich von dieser Woche an zwei Wochen in Selbstisolation begeben. Die Luftfahrtbranche geht auf die Barrikaden. Selbst in der konservativen Regierungspartei rumort es.

  • Milliardenschwerer Verlust

    Di., 28.04.2020

    British-Airways-Mutter IAG: 12.000 Jobs stehen auf der Kippe

    Flugzeuge von British Airways stehen auf dem Flughafen Heathrow.

    Die Corona-Pandemie trifft die Fluggesellschaften hart. Bei der British-Airways-Mutter sind Tausende Arbeitsplätze in Gefahr. Auch Icelandair und die skandinavische SAS kündigen drastische Einschnitte an.

  • Einigung mit Gewerkschaft

    Do., 02.04.2020

    British Airways stellt Tausende Mitarbeiter frei

    Maschinen von British Airways am Flughafen Bournemouth.

    London (dpa) - Die Fluggesellschaft British Airways (BA) stellt wegen der andauernden Coronakrise Zehntausende Mitarbeiter frei. Eine entsprechende Einigung sei am Donnerstag erreicht worden, teilte die Gewerkschaft Unite mit.

  • Wegen Coronavirus

    Di., 03.03.2020

    Airlines streichen Hunderte Flüge

    Britisch Airways senkt die Zahl seiner Flüge. Die Airline erstattet den Kaufpreis der Tickets und bietet zudem kostenlose Umbuchungen an.

    Das neuartige Coronavirus breitet sich weltweit immer weiter aus. Mehrere europäische Airlines reagieren nun mit der Kürzung ihres Flugangebots.

  • Wetter

    Sa., 15.02.2020

    Sturm in England: womöglich zwei Tote - Flüge gestrichen

    London (dpa) - Sturm «Dennis» ist möglicherweise für den Tod von zwei Menschen in Großbritannien verantwortlich. Ein junger Mann wurde am Samstag leblos im Meer an der Südostküste Englands entdeckt. Nach Medienberichten könnte er durch das Unwetter in Not geraten sein. Ein anderer Mann, der von einem Tanker vor der Küste von Kent gefallen war, wurde nach stundenlanger Suche tot geborgen. Wegen «Dennis» waren in Großbritannien Hunderte Flüge gestrichen worden. Betroffen sind Zehntausende Passagiere der Airlines Easyjet und British Airways. Auch gab es Störungen im Bahnverkehr und auf den Straßen.

  • Wetter

    Sa., 15.02.2020

    Hunderte Flüge in Großbritannien wegen Sturms abgesagt

    London (dpa) - Wegen eines schweren Sturms sind an diesem Wochenende in Großbritannien Hunderte Flüge gecancelt worden. Betroffen sind an mehreren Flughäfen insgesamt Zehntausende Passagiere unter anderem der Airlines Easyjet und British Airways. Meteorologen rechnen aufgrund starker Regenfälle wieder mit Überschwemmungen; Hunderte Häuser könnten betroffen sein. Sturm «Dennis» wird aller Voraussicht nach auch zu Störungen im Bahnverkehr, auf den Straßen und bei der Stromversorgung führen.