Brot für die Welt



Alles zur Organisation "Brot für die Welt"


  • Projekt der Ev. Friedens-Kirchengemeinde

    Di., 13.10.2020

    Brot für die Welt backen

    Deisy Gomez und Eva Alvarenga mit frisch gebackenem Brot im Workshop „Bäckerei und Konditorei“ in El Salvador. Mit dem Erlös aus der Spendenaktion „5000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt“ ist auch dieses Projekt unterstützt worden. In diesem Jahr stehen Jugendbildungsprojekte in Äthiopien, Indien und Brasilien im Mittelpunkt der Aktion.

    Brot backen und damit Kindern und Jugendlichen in aller Welt helfen: Dieses Projekt wollen die Konfirmanden der Ev. Friedens-Kirchengemeinde umsetzen.

  • Gläubige im Kirchenkreis spenden 87 000 Euro für Brot für die Welt

    Sa., 19.09.2020

    Mit wenig Geld viel bewirken

    Werben für das Hilfswerk Brot für die Welt und für die Aktion Lieferkettengesetz (von rechts): Superintendent André Ost, Botschafterin Kerstin Hemker und Regionalpfarrer Dr. Jean-Gottfried Mutombo.

    Seit 1959 gibt es das Hilfswerk Brot für die Welt der evangelischen Kirche. Was mit den Spendengeldern gemacht wird, darüber berichten Pfarrerin i.R. Kerstin Hemker und Regionalpfarrer Dr. Jean-Gottfried Mutombo.

  • Stereotype überwinden

    Di., 01.09.2020

    Ich packe meinen Koffer: Unterhose, Sonnenbrille, Vorurteile

    Werbung im Stile von «1001 Nacht» ist vor allem deshalb so problematisch, weil dadurch rassistische und koloniale Muster reproduziert werden, meint eine Expertin.

    Wer reist, möchte Neues erleben, den eigenen Horizont erweitern, sich weiterbilden. Aber bilden Reisen in «fremde Welten» und «andere Kulturen» auch Vorurteile?

  • Umweltbewusstes Netz

    Do., 06.02.2020

    Apps für einen nachhaltigen Lebensstil

    Check per Label-Online App: Der Blaue Engel gilt in vielen Produktgruppen als vertrauenswürdiges Siegel.

    Internet und Apps bieten Hilfe für fast jede Situation: Auch wer nachhaltig leben will, findet im Netz reichlich Informationen - ob es ums Essen, Einkaufen oder Reisen geht.

  • Spenden in der Vorweihnachtszeit

    Sa., 14.12.2019

    Geben ist seliger als nehmen

    Zu spenden, wenn man es sich leisten kann, ist nie verkehrt. Doch wem man sein Geld gibt, darüber sollte man sich im Vorfeld Gedanken machen, denn die Begehrlichkeiten sind vielfältig – und nicht immer seriös.

    Die Bereitschaft zum Spenden ist bei vielen Menschen da – doch angesichts der vielen potenziellen Empfänger steht man manchmal vor richtigen Problemen. WN-Redakteur Martin Borck versucht Entscheidungshilfen zu geben.

  • 60 Jahre „Brot für die Welt“

    Sa., 30.11.2019

    „Menschen lassen sich anrühren“

    Präses Annette Kurschus im Gespräch mit Moderator Martin Buchholz.

    Seit 60 Jahren gibt es das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“. Sechs Jahrzehnte lang haben Christen Menschen in Not geholfen. Ursprünglich war das Projekt als einmalige Aktion geplant. Der Erfolg damals war jedoch durchschlagend – und Mut machend. 60 Jahre „Brot für die Welt“, das wurde am Freitagabend in Münster gefeiert.

  • Bewältigung des Klimawandels

    Sa., 30.11.2019

    Brot für die Welt fordert mehr Hilfe für arme Länder

    Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von "Brot für die Welt", neben dem Logo des evangelischen Hilfswerks.

    Entwicklungshilfe reicht nicht: Die Industriestaaten müssten armen Ländern zusätzlich Geld zur Bewältigung der verheerenden Folgen des Klimawandels zahlen - und zwar «blank auf den Tisch», fordert die Präsidentin des Hilfswerks Brot für die Welt.

  • 60 Jahre „Brot für die Welt“

    Do., 21.11.2019

    Kampf für ein würdiges Leben

    Die 60-jährige Geschichte von „Brot für die Welt“ stellten die Pfarrer Thomas Ehrenberg (l.) und Martin Mustroph (r.) sowie Jane Schwarz vom Missionsausschuss des Kreiskirchenamtes vor. Das Jubiläum wird am 29. November zentral in Münster gefeiert.

    Seit 60 Jahren engagiert sich die Evangelische Kirche für den Kampf gegen Hunger und für Gerechtigkeit in der ganzen Welt – auch sehr konkret in den münsterischen Gemeinden. In der Erlöserkirche wird auf Landesebene das Jubiläum des Hilfswerks am 29. November gefeiert.

  • Nachhaltig reisen

    Mo., 18.11.2019

    Unterwegs im touristischen Ökolabel-Dschungel

    Wer soll hier den Überblick behalten? Der Markt von Ökolabels im Tourismus ist vielfältig und für Verbraucher nicht leicht zu durchschauen.

    Im Tourismus wollen sich immer mehr Anbieter als «grün» vermarkten. Doch bei den vielen Siegeln auf dem Markt ist es schwer, den Überblick zu behalten. Eine Orientierungshilfe für Urlauber.

  • Konflikte

    Do., 19.09.2019

    Ruf nach Rüstungsexportstopp an Parteien im Jemen-Krieg

    Berlin (dpa) - Ein Bündnis 56 zivilgesellschaftlicher Organisationen appelliert an die Bundesregierung, ein zeitlich unbefristetes Rüstungsexportverbot gegen alle Mitglieder der von Saudi-Arabien im Jemen-Krieg angeführten Militärkoalition zu verhängen. Dieses müsse gelten, solange diese am bewaffneten Konflikt beteiligt seien oder die Gefahr bestehe, dass auch deutsche Rüstungsgüter zu Menschen- und Völkerrechtsverletzungen im Jemen beitragen, hieß es in einer Mitteilung. Dem Bündnis gehören unter anderen Amnesty International, Brot für die Welt und Oxfam Deutschland an.