Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht



Alles zur Organisation "Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht"


  • «Financial Times»-Artikel

    Di., 15.10.2019

    Wirecard-Aktie stürzt nach Zeitungsbericht ab

    Umhängebändchen mit der Aufschrift «wirecard» bei der Hauptversammlung 2019.

    Hat der Münchner Zahlungsdienstleister Wirecard Umsätze und Gewinne zu hoch ausgewiesen? Ein Artikel der «FT» lässt die Aktie in den Keller rauschen. Die deutsche Finanzaufsicht nimmt die Sache jetzt unter die Lupe.

  • Banken

    So., 29.09.2019

    Deutlich mehr Beschwerden über Banken bei Finanzaufsicht

    Berlin (dpa) - Immer mehr Kunden beschweren sich bei der Finanzaufsicht über ihre Bank. «Uns haben in diesem Jahr bisher insgesamt 5684 Beschwerden zu Banken erreicht - Stand 19. September», sagte ein Sprecher der Bafin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Das sind bereits mehr als im gesamten Vorjahr. Regelmäßig gehe es dabei um Probleme bei der Abwicklung einzelner Geschäftsvorgänge, wie Kontoführung oder Überweisungen. Auch bei der Umstellung auf das neue Online-Banking-Verfahren mit starkem Authentifizierungsverfahren gibt es laut dem Bericht offenbar immer wieder Probleme.

  • Commerzbank

    Fr., 27.09.2019

    Das letzte Aufgebot: Sparen sich Deutschlands Banken gesund?

    Blitze zeichnen sich am nächtlichen Himmel hinter der Zentrale der Commerzbank ab.

    Deutschlands Banken sind auf Schrumpfkurs. Niedrigzinsen, harter Wettbewerb und die Digitalisierung machen der Branche zu schaffen. Mit günstigeren Bedingungen ist auf absehbare Zeit nicht zu rechnen. Braucht es noch radikalere Schritte?

  • Minuszinsen als Ausweg?

    Mo., 23.09.2019

    Zinstief setzt Banken weiter zu

    Sparen, sparen, aber nichts bekommen. Sowohl die Banken als auch ihre Kunden leiden derzeit stark unter den niedrigen Zinsen.

    Die niedrigen Zinsen werden Banken und Sparkassen in Deutschland noch auf Jahre hinaus belasten. Die Gewinne schrumpfen weiter. Das könnte auch für die Kunden der Institute teuer werden.

  • Wie stehen Kreditinstitute da?

    Mo., 23.09.2019

    Deutsche Aufseher veröffentlichen Ergebnisse von Bankentests

    Wie stehen die Banken in Deutschland da? In Frankfurt werden die Ergebnisse der vierten Niedrigzinsumfrage inklusive Stresstest vorgestellt.

    Frankfurt/Main (dpa) - Wie sehr zehren die Niedrigzinsen an der Substanz der Banken in Deutschland? Welche Risiken schlummern in der Immobilienfinanzierung? Antworten auf diese und weitere Fragen geben die Aufseher von Bundesbank und Bafin heute.

  • Banken

    Mo., 23.09.2019

    Deutsche Aufseher veröffentlichen Ergebnisse von Bankentests

    Frankfurt/Main (dpa) - Wie sehr zehren die Niedrigzinsen an der Substanz der Banken in Deutschland? Welche Risiken schlummern in der Immobilienfinanzierung? Antworten auf diese und weitere Fragen geben die Aufseher von Bundesbank und Bafin heute Vormittag. In Frankfurt stellen Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling und der oberste Bankenaufseher der Finanzaufsicht Bafin, Raimund Röseler, die Ergebnisse der vierten Niedrigzinsumfrage inklusive Stresstest vor.

  • Banken

    Di., 17.09.2019

    Keine großen Probleme bei neuen Regeln für Online-Zahlungen

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Umstellung auf die erweiterten Sicherheitsregeln fürs Online-Banking ist nach Einschätzung der Finanzaufsicht Bafin im Großen und Ganzen reibungslos gelaufen. «Bis auf die wenigen Ruckler ist die Lage ruhig», sagte ein Sprecher der Behörde. Seit 14. September gilt beim Online-Banking und beim Einkaufen im Internet die Pflicht zur «starken Kundenauthentifizierung». Probleme mit der Umstellung auf das sogenannte PSD2-Verfahren hatte es Anfang vergangener Woche bei der Postbank mit ihren 13 Millionen Privatkunden gegeben.

  • Bafin resümiert

    Di., 17.09.2019

    Kaum größere Probleme bei neuen Regeln für Online-Zahlungen

    Banken müssen die Vorgaben der europäischen Zahlungsdiensterichtlinie («Payment Service Directive») seit dem 14. September umsetzen.

    Großes Chaos oder kleinere Startschwierigkeiten? Seit wenigen Tagen gelten neue Regeln fürs Online-Banking und das Bezahlen im Internet. Nicht in jedem Fall lief die Umstellung reibungslos.

  • Neue Regeln, mehr Sicherheit

    Fr., 13.09.2019

    Das ändert sich ab Samstag im Online-Banking

    Um online aufs Konto zugreifen zu können, müssen Bankkunden sich künftig zweifach ausweisen - etwa mit einer TAN, die aufs Handy geschickt wird.

    Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich Millionen Bankkunden beim Online-Banking umstellen - etwa, weil TAN-Listen abgeschafft werden. Login, Überweisungen und Kreditkartenzahlungen werden aufwendiger.

  • TAN-Listen werden abgeschafft

    Mo., 09.09.2019

    Neue Regeln für Online-Zahlungen: Was auf Bankkunden zukommt

    Eine Frau tippt auf ihrem Smartphone. In Sachen Online-Banking kommen auf die Bankkunden einige Änderungen zu.

    Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich Millionen Bankkunden umstellen. Und die Technik funktioniert noch nicht in allen Fällen so reibungslos wie gewünscht.