Bundesarbeitsgericht



Alles zur Organisation "Bundesarbeitsgericht"


  • Tarifkonflikt

    Mi., 06.11.2019

    Lufthansa streicht 1300 Flüge wegen Flugbegleiter-Streiks

    Leere Check-In-Schalter und Check-In-Automaten der Lufthansa.

    Passagiere von Lufthansa müssen sich wegen der angekündigten Streiks der Flugbegleiter auf Flugausfälle einstellen.

  • Arbeit

    Do., 24.10.2019

    Waschmittel statt Euros? Richter glauben Legende nicht

    Ein Heißluftballon in der Form eines Sparschweines mit einem Sparkassen-Logo ist am Himmel zu sehen.

    Hamm (dpa/lnw) - Statt Geldnoten soll nur Waschpulver im Koffer gewesen sein: Dieser Geschichte einer Sparkassenmitarbeiterin hat ein Arbeitsgericht in einem skurrilen Kündigungsstreit nicht geglaubt. Wie ein Sprecher des Landesarbeitsgerichts Hamm am Donnerstag sagte, sei die Klage der Kassiererin aus Herne gegen ihre Kündigung abgewiesen worden. Die Richter seien nach Würdigung zahlreicher Beweise der Überzeugung, dass die Frau das Geld - immerhin 115 000 Euro - genommen und für eigene Zwecke verwendet habe.

  • Bundesarbeitsgericht

    Mi., 23.10.2019

    Bei Unternehmensverkauf gilt Schutz von Betriebsrenten

    Betriebsrenten können bei Verkauf oder Fusion von Unternehmen nicht automatisch abgesenkt werden.

    Betriebsrenten sind nur in einem engen Spielraum veränderbar, denn sie sind an Vertrauensschutz und Verhältnismäßigkeit gebunden.

  • Was geschah am...

    Fr., 26.07.2019

    Kalenderblatt 2019: 27. Juli

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 27. Juli 2019:

  • Arbeit

    Di., 02.07.2019

    Kündigung von Chefarzt: Rechtsstreit soll nicht weitergehen

    Köln/Düsseldorf (dpa/lnw) - Er war fristlos entlassen worden, weil er zum zweiten Mal geheiratet hatte. - Der langwierige Rechtsstreit um die Kündigung eines Chefarztes aus Düsseldorf durch seinen katholischen Arbeitgeber soll nicht fortgesetzt werden. Das Erzbistum Köln strebt laut eigenen Angaben vom Dienstag keine Verfassungsbeschwerde gegen ein Urteil vom Bundesarbeitsgericht an, wie es in einer Mitteilung hieß. «Maßgeblich hierfür ist insbesondere der Umstand, dass der in Rede stehende Fall aktuell keine arbeitsrechtliche Relevanz mehr hat, da er nach heute geltendem kirchlichen Arbeitsrecht anders zu beurteilen wäre», hieß es weiter.

  • Prozesse

    Do., 14.03.2019

    Gericht: Kündigung von Landgestütsleiterin war rechtens

    Vor dem Justizgebäude steht eine Satue der Göttin Justitia.

    Hamm (dpa/lnw) - Die frühere Leiterin des NRW-Landgestüts Warendorf hat eine weitere juristische Niederlage erlitten: Drei Wochen nach ihrer Verurteilung zu einer Geldstrafe wegen Vorteilsnahme verlor sie nun auch ihre Kündigungsschutzklage. Das Landesarbeitsgericht (LAG) Hamm stellte am Donnerstag fest (Az.: 11 Sa 980/18), dass das Land Nordrhein-Westfalen der 54-Jährigen vor zwei Jahren zu Recht fristlos gekündigt hatte. Es bestätigte damit ein Urteil des Arbeitsgerichts Münster vom April 2018. Eine Revision zum Bundesarbeitsgericht wurde nicht zugelassen.

  • Landgestüt: Ex-Chefin unterliegt auch in zweiter Instanz und trägt alle Kosten des Verfahrens

    Do., 14.03.2019

    Fristlose Kündigung war rechtens

    Die Klage der früheren Gestütsleiterin des NRW-Landgestüts Warendorf wies das Landesarbeitsgericht Hamm am Donnerstag ab. Die Klägerin trägt alle Kosten des Verfahrens.

    Die fristlose Kündigung der früheren Leiterin des NRW-Landgestüts in Warendorf war rechtens. Das entschied am Donnerstag das Landesarbeitsgericht in Hamm und bestätigte damit das erstinstanzliche Urteil des Arbeitsgerichts Münster vom 12. April 2018. Die Revision zum Bundesarbeitsgericht wurde nicht zugelassen.

  • Bundesarbeitsgericht

    Mi., 20.02.2019

    Vorgaben für Kirchen als Arbeitgeber verschärft

    Katholische Krankenhäuser dürfen von katholischen Angestellten kein anderes Verhalten verlangen als von Mitarbeitern, die keiner oder einer anderen Kirche angehören.

    Wer bei einer Kirche angestellt ist, muss häufig bestimmten Loyalitätspflichten nachkommen. Doch wie weit dürfen diese reichen? Und darf es einen Unterschied zu Nicht-Religionsangehörigen geben?

  • Bundesarbeitsgericht urteilt

    Mi., 20.02.2019

    Vorgaben für Kirchen als Arbeitgeber verschätft

    Ein kleines Holzkreuz hängt unter Hinweisschildern auf einer Station in einem kirchlichen Krankenhaus.

    Der Chefarzt des katholischen Krankenhauses hatte sich scheiden lassen und standesamtlich ein zweites Mal geheiratet. Daraufhin erhielt er die fristlose Kündigung. Zurecht? Nach zehn Jahren gibt es nun eine Entscheidung - mit Folgen für viele Arbeitnehmer.

  • Urteil zu Chefarztkündigung

    Mi., 20.02.2019

    Bundesarbeitsgericht verschärft Vorgaben für Kirchen als Arbeitgeber

    Urteil zu Chefarztkündigung: Bundesarbeitsgericht verschärft Vorgaben für Kirchen als Arbeitgeber

    Das Bundesarbeitsgericht rüttelt am Sonderstatus von Kirchen als Arbeitgeber. Sie müssen künftig stärker darauf achten, welche Loyalitätsforderungen sie an Mitarbeiter stellen. Hintergrund ist die fristlose Kündigung, die ein katholisches Krankenhaus gegen einen Chefarzt aussprach, nachdem dieser zum zweiten Mal geheiratet hatte.