Bundeskartellamt



Alles zur Organisation "Bundeskartellamt"


  • Einzelhandel

    Do., 19.11.2020

    Kartellamt genehmigt Zusammenschluss von Thalia und Osiander

    Eine Frau geht an einer Thalia Buchhandlung vorbei.

    Düsseldorf (dpa) - Der Konzentrationsprozess im deutschen Buchhandel geht weiter. Das Bundeskartellamt gab am Donnerstag grünes Licht für das Zusammengehen der größten deutschen Buchhandelskette Thalia mit dem vor allem in Süddeutschland starken Wettbewerber Osiander. Thalia könne mit diesem Schritt «seine starke Position im deutschen Buchhandel weiter ausbauen», sagte Kartellamtspräsident Andreas Mundt in Bonn. Dennoch führe das Zusammengehen nicht zuletzt wegen starker Online-Händler wie Amazon weder für Verbraucher, noch für Buchverlage zu einer erheblichen Behinderung des Wettbewerbs.

  • Smart-TVs

    Do., 19.11.2020

    Wenn der Fernseher Daten sammelt

    Reinschauen kann man nicht. Aber klar ist, dass viele Smart-TVs und darauf installierte Apps die Nutzung mitschneiden.

    Viele smarte Fernseher sammeln Daten - oft ohne die Nutzer zu informieren. Oder die Bestimmungen dazu sind so undurchsichtig, dass sich viele in ihr Schicksal ergeben. Geht das auch anders?

  • Einzelhandel

    Mo., 16.11.2020

    Real: Kartellamt hat Bedenken gegen Übernahmepläne

    Das Logo leuchtet am Morgen auf dem Dach eines Real Warenhauses.

    Bonn/Neckarsulm (dpa) - Die Pläne des Großflächen-Discounters Kaufland zur Übernahme von bis zu 101 Filialen des Wettbewerbers Real stoßen beim Bundeskartellamt auf Bedenken. Nach eingehender Analyse sei bei neun Real-Märkten durch die Übernahme eine erhebliche Behinderung des regionalen Wettbewerbs zu erwarten, teilte die Aufsichtsbehörde am Montag mit. Außerdem äußerten die Wettbewerbshüter Sorge wegen der wachsenden Einkaufsmacht des Handelsriesen gegenüber Lebensmittelherstellern und Lieferanten.

  • Behinderung des Wettbewerbs

    Mo., 16.11.2020

    Real: Kartellamtsbedenken gegen Übernahmepläne von Kaufland

    Die Pläne des Großflächen-Discounters Kaufland zur Übernahme von bis zu 101 Filialen des Wettbewerbers Real stoßen beim Bundeskartellamt auf Bedenken.

    Kaufland will zahlreiche Filialen seines Konkurrenten Real übernehmen. Die Pläne könnten allerdings den regionalen Wettbewerb empfindlich stören, befürchten die Kartellwächter.

  • Monitoringbericht

    Do., 12.11.2020

    Lieferantenwechsel hilft gegen hohe Strompreise

    Schon durch einen anderen Vertrag beim örtlichen Stromversorger lässt sich laut Bundesnetzagentur eine deutliche Einsparung erreichen.

    Der Strompreis kennt in Deutschland meist nur eine Richtung: Es geht nach oben. Mittlerweile kostet eine Kilowattstunde deutlich mehr als 30 Cent. Es gibt aber Sparmöglichkeiten, sagt die Bundesnetzagentur.

  • Was geschah am ...

    So., 08.11.2020

    Kalenderblatt 2020: 9. November

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 9. November 2020:

  • Neues Verfahren

    Do., 29.10.2020

    Kartellamt untersucht Beziehungen von Amazon und Apple

    Im neuen Verfahren des Bundeskartellamts geht es um die Frage, ob Amazon Dritthändlern den Verkauf von Markenprodukten verbieten darf.

    Für den Verkauf von Apple-Produkten lässt Amazon auf seiner Website nur autorisierte Händler zu. Verstößt das gegen den Wettbewerb? Das Kartellamt will diese Frage klären.

  • US-Autobauer Tesla

    Mi., 21.10.2020

    Tesla steigt bei Neuwieder Autozulieferer ein

    Das Firmengebäude des Autozulieferers ATW (Assembly & Test Europe GmbH) in Neuwied.

    Das rheinland-pfälzische Unternehmen ATW ist eine feste Größe in der Automobilindustrie und zählt Konzerne wie BMW, Daimler und VW zu seinen Kunden. Nun steigt der kalifornische Elektro-Autobauer Tesla dort ein.

  • Urteile

    Fr., 09.10.2020

    Gericht entscheidet: Kein Schadenersatz vom Zuckerkartell

    Zucker in Würfelform liegt auf einem Tisch.

    Köln (dpa) - Das Landgericht Köln hat Klagen mehrerer Molkereien, Gebäckhersteller und Brauereien gegen die großen deutschen Zuckerhersteller Südzucker, Nordzucker sowie Pfeifer & Langen abgewiesen. Das teilte ein Gerichtssprecher am Freitag mit. Die Kläger hatten insgesamt rund 126 Millionen Euro gefordert. Sie sind der Ansicht, wegen Kartellabsprachen der drei Hersteller jahrelang zu viel für den Zucker bezahlt zu haben.

  • Kartellamt stellt klar

    Di., 06.10.2020

    Portale müssen mehr gegen Fake-Bewertungen tun

    Fake-Bewertungen können unter anderem durch den Einsatz sogenannter Bots zustandekommen.

    Viele Verbraucher verlassen sich beim Kauf eines Produkts oder der Buchung einer Reise im Internet auf Nutzer-Bewertungen. Doch die sind nicht immer echt. Das Bundeskartellamt hat sich das angeschaut.