Bundeskunsthalle



Alles zur Organisation "Bundeskunsthalle"


  • Goethe-Ausstellung

    Do., 16.05.2019

    Jetzt zu sehen: Die Pistole, mit der sich «Werther» erschoss

    Die Pistole, mit der sich ein Freund Goethes erschoss, der später als Vorlage für den Roman «Die Leiden des jungen Werthers» diente.

    Neben Goethe kommt man sich klein vor. Deshalb nähert sich die Bundeskunsthalle dem Nationaldichter jetzt mal anders und zeigt ihn als Kind seiner Zeit. Die Schau ist toll - aber größer fühlt man sich danach auch nicht.

  • Ausstellungen

    Do., 16.05.2019

    Erste große Goethe-Schau seit 25 Jahren in Bundeskunsthalle

    Der Entwurf für ein Denkmal von Johann Wolfgang Goethe steht in der Bundeskunsthalle.

    Bonn (dpa) - Die Bundeskunsthalle in Bonn ist von Freitag (17. Mai) an Schauplatz der ersten großen Goethe-Ausstellung seit 25 Jahren. Sie will die Biografie des bekanntesten deutschen Dichters vor dem Hintergrund seiner Zeit, der frühen Moderne, beleuchten. Breiten Raum nimmt die Wirkungsgeschichte von Johann Wolfgang von Goethe ein, der immer wieder für verschiedenste Zwecke vereinnahmt wurde.

  • Politik

    Fr., 10.05.2019

    Helmut-Kohl-Allee im früheren Bonner Regierungsviertel

    Politik: Helmut-Kohl-Allee im früheren Bonner Regierungsviertel

    Bonn (dpa/lnw) - Einen Helmut-Schmidt-Platz und eine Genscherallee hat Bonn bereits - nun wird eine Straße dazwischen in Helmut-Kohl-Allee umbenannt. Das hat der Hauptausschuss der Stadt Bonn am Donnerstag beschlossen. Es werde dafür ein Stück der Friedrich-Ebert-Allee (Bundesstraße 9) im ehemaligen Regierungsviertel umbenannt, sagte eine Sprecherin der Stadt am Freitag. Dort liegen unter anderem das Kunstmuseum Bonn und die Bundeskunsthalle.

  • Kunst

    Mi., 17.04.2019

    Michael-Jackson-Ausstellung: Bisher mehr als 13 000 Besucher

    Blick auf die Bundeskunsthalle in Bonn.

    Bonn (dpa/lnw) - Mehr als 13 000 Besucher haben sich in den ersten drei Wochen die umstrittene Michael-Jackson-Ausstellung in der Bundeskunsthalle angesehen. Das teilte das Bonner Museum am Mittwoch mit. Die Ausstellung «Michael Jackson: On the Wall» läuft seit dem 22. März und ist noch bis zum 14. Juli zu sehen. Sie behandelt das Bild des Popstars in der bildenden Kunst.

  • Umstrittene Ausstellung

    Do., 21.03.2019

    Beklemmende Konfrontationen: Michael Jackson in Bonn

    «Michael Jackson and Bubbles» (1999) von Paul McCarthy.

    Selten hat die Bundeskunsthalle eine so umstrittene Ausstellung eröffnet: Trotz neuer Missbrauchsvorwürfe setzt das Museum Popstar Michael Jackson in Szene. Mit Erfolg: Der Besucher erlebt ein Wechselbad der Gefühle.

  • Kunst

    Do., 21.03.2019

    Umstrittene Michael-Jackson-Ausstellung öffnet in Bonn

    Rein Wolfs, Intendant der Bundeskunsthalle.

    Bonn (dpa) - Die Bundeskunsthalle in Bonn zeigt von diesem Freitag (22. März) bis zum 14. Juli eine große Ausstellung zum Bild des Popstars Michael Jackson in der bildenden Kunst. Aufgrund neuer Missbrauchsvorwürfe gegen den 2009 gestorbenen Sänger waren in den vergangenen Wochen Vorbehalte gegen die Ausstellung laut geworden. Intendant Rein Wolfs vertritt jedoch die Ansicht, dass die Schau weitgehend unverändert stattfinden kann. «Jackson ist eine der großen Ikonen des Medienzeitalters», sagte er der Deutschen Presse-Agentur. «Ich denke, es wäre verkehrt, ihn im Nachhinein auszuradieren. Wir müssen seine Geschichte aufarbeiten und daraus lernen.»

  • Kunst

    Mi., 20.03.2019

    Intendant verteidigt Michael-Jackson-Ausstellung

    Das Bild "Michael" in der im Aufbau befindlichen Ausstellung "Michael Jackson: On The Wall".

    Bonn (dpa) - Der Intendant der Bundeskunsthalle, Rein Wolfs, hat die umstrittene Ausstellung über Michael Jackson verteidigt. «Gerade jetzt nach dem Bekanntwerden neuer Missbrauchsvorwürfe ist es wichtig, sich mit dem "King of Pop" auseinanderzusetzen», sagte Wolfs am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Bonn. Die Ausstellung sei keine Hommage, sondern beleuchte den Megastar aus unterschiedlichen, auch kritischen Perspektiven.

  • Kunst

    Mi., 06.03.2019

    Bundeskunsthalle hält an Michael-Jackson-Ausstellung fest

    Blick auf die Bundeskunsthalle in Bonn.

    Bonn (dpa) - Trotz neuer Missbrauchsvorwürfe hält die Bundeskunsthalle an ihrer geplanten Michael-Jackson-Ausstellung fest. Die Schau behandele nicht das Leben des Popstars, sondern seinen Einfluss auf die zeitgenössische bildende Kunst, teilte das Museum am Mittwoch in Bonn mit. Es sei «keine Hommage auf die Person Jackson».

  • Klassiker von Fritz Lang

    Fr., 01.03.2019

    «Das Testament des Doktor Mabuse» auf DVD und Blu-ray

    Der österreichisch-amerikanische Regisseur, Schriftsteller und Filmproduzent Fritz Lang.

    Das Kino der Angst findet hier seinen Höhepunkt. Fritz Langs Film von 1933 ist Zeitdiagnose und spannender Thriller zugleich.

  • Museen

    Di., 08.01.2019

    Bundeskunsthalle plant große Goethe-Ausstellung

    Der Blick auf die Bundeskunsthalle in Bonn.

    Bonn (dpa) - Die Bundeskunsthalle in Bonn plant für den Sommer «die erste große Goethe-Ausstellung seit 25 Jahren». Die Schau werde etwa 200 Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen weltweit versammeln, teilte die Bundeskunsthalle mit. Das Spektrum der Künstler reiche von Caspar David Friedrich, Auguste Rodin, William Turner und Piet Mondrian bis Andy Warhol. Anhand von neun Kapiteln werde die Schau vom 17. Mai bis zum 15. September Goethes Werk und Wirken, aber auch das große politische Zeitgeschehen umreißen.