Bundesregierung



Alles zur Organisation "Bundesregierung"


  • Konflikt Griechenland-Türkei

    Di., 20.10.2020

    Athen fordert von Berlin Waffenembargo gegen die Türkei

    Die türkische und die europäische Flagge.

    Wegen des Syrien-Kriegs hat die Bundesregierung die Rüstungsexporte in die Türkei schon teilweise gestoppt. Kriegsschiffe und U-Boote sind davon aber nicht betroffen. Das kritisiert jetzt die griechische Regierung.

  • Flüchtlinge

    Di., 20.10.2020

    Rackete: Blockade von Flüchtlingsaufnahme «unmenschlich»

    Carola Rackete bei einer Veranstaltung.

    Köln (dpa) - Die Kapitänin Carola Rackete hat die schnelle Aufnahme von Flüchtlingen aus griechischen Lagern gefordert. «Über 100 Städte haben sich bereit erklärt, Menschen aufzunehmen», sagte die Menschenrechtsaktivistin vor einem für Dienstag geplanten Video-Gespräch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Kommunalpolitikern aus ganz Deutschland. «Es ist mir absolut unverständlich, dass der Bundesinnenminister, Herr Seehofer, das absolut blockiert», sagte Rackete der Deutschen Presse-Agentur in Köln. «Es ist eine Sache, nicht zu helfen. Aber jemand anderem, der helfen möchte, die Hilfe auch noch zu verwehren, das ist unmenschlich.» Die Bundesregierung dringt auf eine gemeinsame europäische Asylpolitik.

  • Kurse und Sport fehlen

    Mo., 19.10.2020

    Corona-Pandemie behindert auch Integrationsmaßnahmen

    Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Integrationsgipfel im Kanzleramt.

    Corona trifft die ganze Gesellschaft von der Wirtschaft bis tief ins Privatleben hinein. Auch die Integration von Zuwanderern wird durch die Pandemie ausgebremst. Um Gegenmaßnahmen ging es am Montag beim «Integrationsgipfel» mit Kanzlerin Merkel.

  • FMO-Chef Rainer Schwarz im Interview / Heftiger Passagierrückgang in den Herbstferien

    Mo., 19.10.2020

    „Faktisch zweiter Lockdown“

    Corona-Folge: Trotz der Ferien herrscht am FMO derzeit Flaute.

    Die Corona-Pandemie sorge am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) in den Herbstferien für einen Passagierrückgang von 80 Prozent, sagt FMO-Chef Rainer Schwarz im Gespräch mit unserer Redaktion. Der Flughafenmanager kritisiert die Politik für den Umgang mit der Corona-Krise, erklärt, wann es für den FMO wieder bergauf geht, und erläutert, warum die Bahn noch keine Alternative zum Flugverkehr ist.

  • Prämien und Bafög

    Mo., 19.10.2020

    Berufliche Weiterbildung fördern lassen

    Lebenslanges Lernen: Für Weiterbildungen wie einen Meister oder ein Studium können Interessierte oft Förderungen beantragen.

    Wer sich weiterbilden möchte, sollte sich vorab über Fördermöglichkeiten informieren. Je nach individuellen Voraussetzungen, können verschiedene Prämien infrage kommen.

  • Steigende Corona-Zahlen

    Mo., 19.10.2020

    Pflegebevollmächtigter warnt vor «Isolation um jeden Preis»

    Eine Pflegekraft geht in einem Pflegeheim mit einer älteren Dame über einen Korridor.

    Der Pflegebevollmächtigte warnt vor Isolation in Pflegeheimen, Baden-Württemberg zieht die Regeln an und Krankschreibungen gibt es ab Montag wieder per Telefon. Die Infektionszahlen bleiben besorgniserregend.

  • Ausbau droht zu stocken

    Mo., 19.10.2020

    Windkraft: Netzbetreiber warnt vor Stillstand in der Ostsee

    Windräder in der Ostsee zwischen den Inseln Rügen und Bornholm.

    Eigentlich soll die Offshore-Windenergie in der Ostsee deutlich ausgebaut werden. Ein Netzbetreiber warnt nun aber, dass das Ziel nicht erreicht werden könnte.

  • Verkehr

    So., 18.10.2020

    2,3 Millionen Menschen aus NRW mit Punkten in Flensburg

    Rasen, Drängeln, Handy am Ohr: Für solche Verstöße gibt es auch schnell Punkte in Flensburg. Mehr als 2,3 Millionen Menschen aus NRW waren 2019 im Verkehrszentralregister verewigt. Immerhin: Manche Zahlen gehen in der Statistik zurück.

  • Umfrage

    So., 18.10.2020

    Zwei Drittel bezeichnen Corona-Management als «eher gut»

    Die verschärfte Maskenpflicht in Risikogebieten wird von einer großen Mehrheit unterstützt.

    Das Krisenmanagement der Bundesregierung wird weiter von einer großen Mehrheit der Bevölkerung unterstützt. Auch die neuen Verschärfungen der Maßnahmen finden Zustimmung.

  • Fußball

    So., 18.10.2020

    Watzke sieht «populistisches Fußball-Bashing» der Politik

    Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund (BVB).

    Mainz (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kritisiert das seiner Ansicht nach «populistische Fußball-Bashing», das zuletzt «teilweise aus der Bundesregierung» gekommen sei. «Ich fand es nicht zielführend», sagte der 61-Jährige am Samstag im ZDF-«Sportstudio» bezogen auf eine vermeintliche Äußerung von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Wichtigkeit des Fußballs, die er aber nicht mehr konkret in Erinnerung hatte. Merkel hatte in der Vorwoche angesichts der steigenden Corona-Zahlen und der nötigen Maßnahmen gesagt: «Man kann überlegen, ob man bei Fußballspielen weniger Leute oder gar keine hereinlässt.»