Bundesverkehrsministerium



Alles zur Organisation "Bundesverkehrsministerium"


  • «Deutschlandtakt» geplant

    Di., 30.06.2020

    Zukunft der Bahn: Branche einigt sich auf «Schienenpakt»

    Auf wichtigen Strecken sollen ICE der Deutschen Bahn künftig alle 30 Minuten fahren - zuerst zwischen Berlin und Hamburg.

    Nach zweijähriger Arbeit haben sich Politik und Wirtschaft auf einen «Schienenpakt» geeinigt. Die Eisenbahn soll besser und wettbewerbsfähiger werden - gegenüber Straße und Flugverkehr. Doch es gibt Zweifel, ob damit der große Wurf gelungen ist.

  • Augustus Intelligence

    Fr., 19.06.2020

    Scheuer-Ministerium: Es gab Kontakte, aber keine Förderung

    Das Bundesverkehrsministerium weist darauf hin, dass das im Fall Philipp Amthor in die Kritik geratene US-Unternehmen Augustus Intelligence vom Ministerium nicht finanziell unterstützt wird.

    In der Debatte um das durch Philipp Amthor in den Fokus geratene US-Unternehmen Augustus Intelligence reagiert das Verkehrsministerium auf einen Medienbericht. Es habe Kontakte zu der Firma gegeben, heißt es. Ein Sprecher betont aber, dass es dabei blieb.

  • Verkehr

    Mo., 18.05.2020

    Rheinbrücke Neuenkamp: 135 Millionen Euro mehr Kosten

    Luftaufnahme der Reinbrücke Neuenkamp in Duisburg.

    Duisburg (dpa/lnw) - Der Neubau der A40-Rheinbrücke Neuenkamp in Duisburg sowie ein damit verbundener Autobahn-Ausbau werden erheblich teurer als zunächst geplant. Wie die Projektmanagementgesellschaft Deges am Montag mitteilte, liegen die Gesamtkosten jetzt bei rund 500 Millionen Euro. Ende 2019 hatte das Bundesverkehrsministerium die Gesamtkosten noch mit 365 Millionen Euro angegeben.

  • Beratungen am Mittwoch

    Fr., 15.05.2020

    BER-Betreiber in Finanznot - Tegel könnte früher schließen

    Techniker und Arbeiter sind in der Abflughalle des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg Willy-Brandt unterwegs.

    «Wir haben fertig», heißt es nach Jahren der Baukatastrophe am BER. Doch auf einmal hat Berlin mehr Flughäfen als es gebrauchen kann. Der lange Abschied von Tegel hat begonnen.

  • 5G-Campus

    Mi., 13.05.2020

    Größtes europäisches 5G-Forschungsnetz in Aachen gestartet

    Das größte industrielle Forschungsnetz für die fünfte Mobilfunkgeneration 5G in Europa hat auf dem Campus in Aachen den Live-Betrieb gestartet.

    Aachen gehört zu den Modellregionen, in denen das das ultraschnelle Netz 5G gefördert wird. Nun geht es dort mit dem Live-Betrieb los.

  • Telekommunikation

    Mi., 13.05.2020

    Größtes europäisches 5G-Forschungsnetz in Aachen gestartet

    Aachen (dpa) - Das größte industrielle Forschungsnetz für die fünfte Mobilfunkgeneration 5G in Europa hat auf dem Campus in Aachen den Live-Betrieb gestartet. Auf einer Fläche von knapp einem Quadratkilometer können nun Datenverbindungen mit einer Bandbreite von bis zu zehn Gigabit pro Sekunde aufgebaut werden, teilte am Mittwoch der Konzern Ericsson mit, der die 5G-Technik geliefert hat. Über das vom Bundesverkehrsministerium geförderte Netz am RWTH Aachen Campus werden das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, das Werkzeugmaschinenlabor WZL und das Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) vernetzt. Weitere Institute an der RWTH Aachen sollen später dazu kommen.

  • Abstand und Maskenpflicht

    Di., 05.05.2020

    Bundesweite Corona-Regeln in Verkehrsmitteln geplant

    Empfehlungen des Bundesverkehrsministeriums sehen einen bundesweiten Corona-Schutz in öffentlichen Verkehrsmitteln vor.

    Die Corona-Krise hat auch Teile des Verkehrs ausgebremst. Wenn das Alltagsleben nun wieder hochgefahren wird, kommen auch auf Pendler und Reisende in Bussen, Zügen und Flugzeugen Vorsichtsmaßnahmen zu.

  • Pilotprojekt erfasst auch die LWL-Klinik Lengerich

    So., 26.04.2020

    Wie ist Mobilität zu organisieren?

    Der Aufbau einer LWL-weiten E-Lade-Infrastruktur ist ein Thema im Rahmen des Pilotprojekts zur E-Mobilität.

    Die LWL-Klinik Lengerich ist Teil eines Pilotprojekts des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe. Geklärt werden soll, wie künftig die Mobilität der Mitarbeitenden organisiert werden sollte.

  • Prüftermin, Probefahrt und Co

    Di., 07.04.2020

    Auto fahren in Corona-Zeiten

    Erlaubt ist das Autofahren derzeit noch fast überall - allerdings ist auf den Straßen merklich weniger los.

    Die Corona-Krise wirkt sich auch auf den Autofahrer-Alltag aus. Die Fahrt zur Hauptuntersuchung, der Werkstatttermin oder die Probefahrt mit einem möglichen Neuwagen: Was müssen Sie dazu nun wissen?

  • Plakette abgelaufen

    Di., 31.03.2020

    Was man zur neuen HU-Frist wissen muss

    Alles noch in Schuss? Wegen Corona haben Autofahrer nun mehr Spielraum für die HU.

    Wer denkt angesichts der Corona-Krise noch an den Tüv? Vielleicht hat die Stammwerkstatt ohnehin geschlossen. Eine neue Empfehlung gibt Autofahrern bei der HU etwas mehr Spielraum.