Bundesverteidigungsministerium



Alles zur Organisation "Bundesverteidigungsministerium"


  • Übergangssitz in Halle

    Di., 11.08.2020

    Cyberagentur offiziell gegründet

    Bundesinnenminister Horst Seehofer bei einer Pressekonferenz zur Gründung der Cyberagentur am Flughafen Leipzig/Halle im Juli 2019. Die neue Agentur wird gemeinsam vom Verteidigungs- und vom Innenministerium getragen.

    «Zur Sicherstellung digitaler Souveränität» soll unter Federführung von Verteidigungs- und Innenministerium eine Cyberagentur eingerichtet werden. Ihr Start hatte sich mehrfach verschoben. Nun gab es einen offiziellen Gründungsakt.

  • Fertigstellung Ende Mai 2021

    Do., 30.07.2020

    Marine sieht Fortschritte bei Sanierung der «Gorch Fock»

    Das Schulschiff der Marine, die «Gorch Fock», läuft unter Segeln über die Kieler Förde.

    Das Schulschiff «Gorch Fock» soll der Stolz der Marine sein, doch die Sanierung des Dreimasters ist bislang ein teures Desaster gewesen. Nun sieht die Bundeswehr Fortschritte sowie die Einhaltung der Kostenobergrenze von 135 Millionen Euro.

  • Prozesse

    Fr., 24.07.2020

    Soldat wurde Auge ausgeschossen: Klage gegen Bundeswehr

    Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand.

    Bonn (dpa/lnw) - Ein Berufssoldat verklagt das Bundesverteidigungsministerium, weil ihm bei einer Übung das rechte Auge ausgeschossen worden ist. Der 38-Jährige verlange mindestens 150 000 Euro Schmerzensgeld, sagte am Freitag ein Sprecher des Landgerichts Bonn. Der Vorfall ereignete sich 2018 bei einer Häuserkampfübung in Brandenburg. Der Soldat war dabei als Ausbilder tätig. Er wirft dem Unglücksschützen vor, die Dienstvorschriften nicht eingehalten zu haben. Das Bundesverteidigungsministerium sagt dagegen den Angaben zufolge, dass er selber in den Schusskanal getreten sei, ohne die Übung vorher zu unterbrechen. Das Verfahren beginnt am 28. Oktober. Zunächst hatte die «Bild»-Zeitung berichtet.

  • «Open Skies»

    Do., 21.05.2020

    USA ziehen sich aus Abkommen zur Luftüberwachung zurück

    Donald Trump am Dienstag während einer Pressekonferenz in der US-Hauptstadt.

    US-Präsident Trump kündigt ein weiteres internationales Abkommen auf. Die Schuld dafür schiebt er Russland zu. Besonders betroffen dürften davon aber die Nato-Partner in Europa sein.

  • Was geschah am...

    Mo., 04.05.2020

    Kalenderblatt 2020: 5. Mai

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. Mai 2020:

  • Gesundheit

    Mo., 20.04.2020

    Wegen Corona: Invictus-Games in Düsseldorf wohl erst 2023

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die vom britischen Prinzen Harry gegründeten Invictus Games für kriegsversehrte Soldaten finden wegen der Corona-Krise vermutlich erst ein Jahr später statt als geplant. Die für dieses Jahr angesetzten Spiele in Den Haag wurden bereits auf 2021 verschoben. Die in Düsseldorf für 2022 angesetzten Invictus Games könnten ebenfalls ein Jahr später stattfinden, wie aus der Antwort des Bundesverteidigungsministeriums (BMVG) auf eine Anfrage der FDP hervor geht. Die «Rheinische Post» hatte zuvor berichtet.

  • Was geschah am ...

    Fr., 13.03.2020

    Kalenderblatt 2020: 14. März

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. März 2020:

  • Prozesse

    Do., 27.02.2020

    Haftstrafen gegen Ex-Rüstungslobbyisten rechtskräftig

    Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen, die sich auf einem Tisch stapeln.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Hafturteile gegen zwei ehemalige Rüstungslobbyisten durch das Oberlandesgericht Düsseldorf (OLG) sind rechtskräftig. Das OLG hatte die 61 und 56 Jahre alten Männer im Juli 2019 wegen Offenbarens von Staatsgeheimnissen verurteilt. Der Bundesgerichtshof habe ihre Revisionen verworfen, teilte das OLG am Donnerstag mit.

  • Berateraffäre

    Do., 13.02.2020

    Von der Leyen im U-Ausschuss: «Es sind Fehler passiert»

    Ursula von der Leyen verlässt von zahlreichen Personenschützern begleitet den Deutschen Bundestag.

    Gab es im Bundesverteidigungsministerium Vetternwirtschaft? Und warum werden dort Millionenbeträge für externe Berater ausgegeben? Fragen wie diesen geht ein Untersuchungsausschuss des Bundestags nach. Als letzte Zeugin befragt er Ex-Verteidigungsministerin von der Leyen.

  • Sport

    Fr., 27.12.2019

    Invictus Games in Düsseldorf? Entscheidung steht kurz bevor

    Prinz Harry lächelt auf der Eröffnungsfeier der Invictus Games in Toronto.

    Düsseldorf macht sich Hoffnung auf die Invictus Games, bei der kriegsversehrte Soldaten gegeneinander antreten. In gut zwei Wochen soll sich entscheiden, ob die von Prinz Harry initiierten Spiele 2022 an den Rhein kommen. Der Bund würde die Millionen-Kosten tragen.