CDU



Alles zur Organisation "CDU"


  • Nach der Bürgerschaftswahl

    Mo., 24.02.2020

    Rot-grüner Wahlsieg in Hamburg - FDP-Ergebnis ungewiss

    Die Spitzenkandidaten zur Bürgerschaftswahl Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg, und Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen), Zweite Bürgermeisterin im Wahlstudio des NDR.

    Die SPD ist der Sieger der Hamburger Bürgerschaftswahl, trotz deutlicher Verluste. Eine mögliche Verwechslung bei der Stimmerfassung im Wahlbezirk Hamburg-Langenhorn stellt den knappen Wiedereinzug der FDP in die Bürgerschaft infrage.

  • Teamlösung auf der Kippe?

    Mo., 24.02.2020

    Kreise: CDU plant Sonderparteitag am 25. April oder 9. Mai

    Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit und stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU, kommt zu den Sitzungen der CDU-Gremien im Konrad-Adenauer Haus.

    Bei der krisengeplagten CDU scheint sich zumindest formell ein Ende der Personalquerelen anzudeuten. In gut zwei Monaten könnte voraussichtlich ein neuer Vorsitzender gewählt werden.

  • Parteien

    Mo., 24.02.2020

    Kreise: CDU plant Sonderparteitag am 25. April oder 9. Mai

    Berlin (dpa) - Die CDU will ihren neuen Vorsitzenden voraussichtlich auf einem Sonderparteitag am 25. April oder am 9. Mai in Berlin wählen. Endgültig stehe der Termin noch nicht fest, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus Parteikreisen.

  • Brauchtum

    Mo., 24.02.2020

    Klare Kante gegen rechts: Rosenmontag nach Hanau

    Der Motivwagen «Uns Hätz schleiht för Hanau» steht auf der Straße vor dem Rosenmontagszug.

    Das Kanzlerrennen in der CDU, das Coronavirus und natürlich Präsident Trump: Themen für die Rosenmontagszüge gibt es reichlich. Doch vor allem der Rechtsextremismus und der mutmaßlich rassistisch motivierte Anschlag von Hanau haben die Wagenbauer umgetrieben.

  • CDU berät über Vorsitz

    Mo., 24.02.2020

    K-Frage bei der Union: Merz vor Söder und Röttgen

    Friedrich Merz genießt laut einer Umfrage im Rennen um die Kanzlerkandidatur der Union den größten Rückhalt in der Bevölkerung.

    Im Rennen um die Kanzlerkandidatur der Union hat Friedrich Merz laut einer neuen Umfrage den größten Rückhalt in der Bevölkerung. Heute will die querelengeplagte CDU entscheiden, wie es weitergeht - unter anderem mit der Suche nach einem neuen Chef.

  • Debakel bei Bürgerschaftswahl

    Mo., 24.02.2020

    CDU nach Hamburg: Führungsleute drängen auf Entscheidungen

    «Das Ergebnis muss uns alle ein Stück wachrütteln, dass es gerade um viel geht», sagt Spahn.

    Nach der Hamburger Wahl blickt nun alles auf den Verlierer: Die querelengeplagte CDU will an diesem Montag entscheiden, wie es weitergeht. Die Liste ihrer Probleme ist lang, nicht nur im Bund, nicht nur in Hamburg.

  • Bahnrad-Olympiasiegerin

    Mo., 24.02.2020

    Vogel zu Fridays for Future: «Schöner kann es nicht sein»

    Kristina Vogel wertet die Fridays-for-Future-Bewegung als ein gutes Zeichen gegen Politikverdrossenheit.

    Berlin (dpa) - Die querschnittsgelähmte Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel wertet die Fridays-for-Future-Bewegung als ein gutes Zeichen gegen Politikverdrossenheit.

  • CDU historisch schwach

    So., 23.02.2020

    Wahltriumph für Rot-Grün in Hamburg

    SPD-Spitzenkandidat und Erster Bürgermeister Peter Tschentscher auf der Wahlparty seiner Partei.

    Haushoher Sieg trotz deutlichen Verlusten: Die im Bund kriselnde SPD festigt bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg ihre Macht. Die Grünen erstarken, bleiben aber in der Juniorrolle. Zwei Parteien mussten besonders lang zittern.

  • Wahlen

    So., 23.02.2020

    Spahn: Das Ergebnis von Hamburg muss uns «wachrütteln»

    Jens Spahn.

    Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat die Wahlniederlage der CDU in Hamburg als schweren Schlag bezeichnet. «Das Ergebnis muss uns alle ein Stück wachrütteln, dass es gerade um viel geht», sagte Spahn der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Das ist Hamburg, das ist Thüringen, das sind die Umfragewerte, das ist die Lage der Bundespartei.»

  • Vereinbarung in Thüringen

    So., 23.02.2020

    Karrieren und Verbote

    Vereinbarung in Thüringen: Karrieren und Verbote

    Fehler wurden ausreichend gemacht im Freistaat Thüringen nach der Landtagswahl. Jetzt sollte es den demokratischen Parteien um Schadensbegrenzung gehen.