CSA



Alles zur Organisation "CSA"


  • Raumfahrtkongress IAC

    Mo., 01.10.2018

    Digitalisierung und New Space verändern Raumfahrt

    Esa-Chef Wörner spricht beim 69. International Astronautical Congress (IAC) in Bremen.

    Die Zeiten, in denen sich nur die großen Raumfahrtnationen ins All wagten, sind vorbei. Auch Forschungseinrichtungen und Start-ups greifen inzwischen nach den Sternen. Was bedeutet das für Raumfahrtagenturen wie Nasa und Esa?

  • Solidarische Landwirtschaft

    Di., 28.11.2017

    Frische Ernte gegen Mitgliedsbeitrag

    "Community Supported Agriculture" nennt sich die Idee, die die Initiative auf dem Hof Entrup in Altenberge lebt.

    Eine Gruppe von Menschen beteiligt sich finanziell an einem Hof, im Gegenzug erhalten sie monatlich einen Anteil der Ernte. So funktioniert das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft. Wie das in der Praxis aussieht, zeigt der Gärtnerhof Entrup 119 in Altenberge.

  • Analyse eines Modeschöpfers

    Di., 14.11.2017

    Wirbel nach Lagerfeld-Kritik an Merkels Flüchtlingspolitik

    Lagerfeld denkt, die Kanzlerin traf ihre Entscheidungen «um sich ein charmantes Image zu geben».

    Er ist für seine oftmals bissigen und auch polarisierenden Kommentare bekannt. Jetzt hat sich Karl Lagerfeld zur deutschen Flüchtlingspolitik geäußert und Wirbel ausgelöst.

  • Stahl

    Do., 07.09.2017

    Thyssenkrupp zieht Schlussstrich unter Fehlinvestition

    Der Vorstandsvorsitzende Heinrich Hiesinger.

    Essen/Santa Cruz (dpa) - Der Industriekonzern Thyssenkrupp hat mit dem endgültigen Abschluss des Verkaufs seines brasilianischen Werks CSA einen Schlussstrich unter eine milliardenschwere Fehlinvestition gezogen. Der Vollzug des Geschäfts sei ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der strategischen Weiterentwicklung des Konzerns, teilte Thyssenkrupp am Donnerstag in Essen mit. Der Verkauf des Werks an den lateinamerikanischen Stahlhersteller Ternium für rund 1,5 Milliarden Euro ist damit rückwirkend zum 30. September 2016 erfolgt.

  • Stahl

    Mi., 22.02.2017

    Thyssenkrupp verkauft Stahlwerk CSA an Ternium

    Der Vorstandsvorsitzende von Thyssenkrupp, Heinrich Hiesinger.

    Essen (dpa) - Der Industriekonzern Thyssenkrupp verkauft sein verlustreiches brasilianisches Stahlwerk CSA an den Stahlkonzern Ternium mit Sitz in Luxemburg. Der Kaufpreis betrage 1,5 Milliarden Euro, teilte das Unternehmen am frühen Mittwochmorgen mit. Das Geschäft soll bis zum 30. September abgeschlossen sein. Die zuständigen Wettbewerbsbehörden müssen es noch genehmigen.

  • Olympia

    Fr., 12.08.2016

    Chinesischer Verband: Olympia-Schwimmerin positiv getestet

    Peking (dpa) - Die chinesische Olympia-Schwimmerin Chen Xinyi ist positiv auf eine verbotene Substanz getestet worden. Wie Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf den chinesischen Schwimmverband CSA berichtete, sei die A-Probe nach einem Test am 7. August positiv ausgefallen. Die 18-Jährige werde demnach die Öffnung der B-Probe beantragen. Chen war in dieser Woche Chinas beste Schwimmerin im Schmetterling-Rennen über 100 Meter, wo sie Platz vier belegt hatte. Sie sollte in Rio auch noch über die 50 Meter Freistil starten.

  • Übung auf Kläranlagen-Gelände

    Di., 21.06.2016

    Gefahrgut beschäftigt Wehr

    Menschen retten und dann die Gefahr durch das Gefahrgut ausschalten – diese Aufgabe meisterte der Löschzug Davensberg am Montagabend im strömenden Regen.

    Der Umgang mit Gefahrgut will gelernt sein - der Löschzug Davensberg probte ihn bei einer Übung auf dem Gelände der Kläranlage Ascheberg.

  • Wirtschaft

    Di., 05.04.2016

    Thyssenkrupp einigt sich mit Vale auf Komplettübernahme

    Essen (dpa) - Thyssenkrupp will alleiniger Eigentümer des brasilianischen Stahlwerks CSA werden. Dazu hat sich der Industrie- und Stahlkonzern mit dem Minderheitseigentümer, dem brasilianischen Branchenvertreter Vale, auf die Übernahme von dessen 26,87-Prozent-Anteil geeinigt. Als Gegenleistung wurde ein «symbolischer Kaufpreis» vereinbart, wie Thyssenkrupp am späten Montagabend mitteilte. Dazu kommt ein sogenannter Besserungsschein für den Fall eines Verkaufs von CSA. Der Transaktion zustimmen muss noch der Aufsichtsrat des deutschen Konzerns, zudem bedarf es der Genehmigung von Aufsichtsbehörden.

  • Notfälle

    Do., 07.05.2015

    Erneut Panne bei CSA: Flug ab Prag abgebrochen

    Prag (dpa) - Ein Czech-Airlines-Pilot hat den Flug von Prag nach Straßburg kurz nach dem Start abgebrochen. Die Maschine mit 18 Passagieren an Bord landete am Abend nach gut drei Minuten in der Luft wieder am Boden. Der Grund für die Sicherheitslandung blieb zunächst unklar. Das Flugzeug werde jetzt von Technikern untersucht, teilte ein Sprecher von Czech Airlines mit. Erst am Dienstag war ein CSA-Flieger auf dem Weg vom dänischen Billund nach Prag wegen eines Triebwerksschadens unerwartet in Hamburg zwischengelandet.

  • Notfälle

    Di., 05.05.2015

    Triebwerk-Panne: Flugzeug legt Sicherheitslandung in Hamburg ein

    Hamburg (dpa) - Ein Passagierflugzeug auf dem Weg von Dänemark nach Prag hat eine Sicherheitslandung in Hamburg eingelegt. Grund sei der Ausfall eines Triebwerks gewesen, teilte die tschechische Fluggesellschaft CSA mit. Die zweimotorige Turbopropmaschine vom Typ ATR 42 sei ohne Probleme vom Flughafen Billund gestartet. Nachdem das Flugzeug die Reisehöhe erreicht hatte, sei aus noch unbekannten Gründen ein Triebwerk ausgefallen. An Bord waren 30 Passagiere. Sie sollten sobald wie möglich mit einem anderen Flugzeug nach Prag gebracht werden.