Calci



Alles zur Organisation "Calci"


  • 9,9 zusätzliche Hektar: Calcis ist am Montag Thema im Hauptausschuss

    Fr., 05.06.2020

    Bezirksregierung wünscht Klarheit

    Unter Beachtung zahlreicher Auflagen findet am Montag die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses in der Aula der Waldorfschule statt.

    Wenn am Montag, 8. Juni, der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss ab 18 Uhr in der Aula der Waldorfschule tagt, geht es erneut um den Antrag der Firma Calcis auf zusätzliche 9,9 Hektar Abgrabungsfläche.

  • Kalkabbau: Rat beschließt Stellungnahme zum Calcis-Antrag

    Di., 28.01.2020

    Plädoyer für geregelten Ausstieg

    Wie lange wird Calcis im Teuto noch Kalk abbauen? Über den aktuellen Antrag auf zusätzliche 9,9 Hektar Abgrabungsfläche muss die Bezirksregierung entscheiden.

    Ginge es nach der Mehrheit des Gemeinderates, dann dürfte die Firma Calcis noch einige Jahre weiter Kalk im Teutoburger Wald abbauen. Das Gremium musste sich nach 2017 erneut mit dem Thema befassen, da das Unternehmen im vergangenen Jahr bei der Bezirksregierung Münster einen Antrag auf zusätzliche 9,9 Hektar Abgrabungsfläche gestellt hat.

  • Bürgerinitiative drängt auf Antworten

    Mo., 27.01.2020

    Unzulässige Kahlschläge im Teutoburger Wald?

    Die Karte zeigt nach Angaben der BI die Flächen, auf denen Fichten und Buchen gefällt worden sind (Bild links). Ein Teil der Kahlschläge ist auf Arealen vorgenommen worden, für die von der Firma Calcis eine Verlängerung der Abgrabungsgenehmigung gestellt worden ist.

    Nicht nur vom Borkenkäfer befallene Fichten, auch Buchen sollen im November im Teutoburger Wald gefällt worden sein. Unter anderem auf Flächen, für die die Firma Calcis eine Abgrabung beantragt hat. Der Gemeinderat hat das Thema am Montag auf der Tagesordnung.

  • Antragsunterlagen zum Kalkabbau einsehen

    Sa., 14.12.2019

    Das Interesse ist groß

    Fast 30 Interessierte kamen am Donnerstagabend in die Gemeindeverwaltung, um sich die Unterlagen der Firma Calcis anzusehen.

    Nico Königkrämer staunte nicht schlecht, als sich kurz vor Feierabend am Donnerstag fast 30 Bürger gleichzeitig im Bauamt des Rathauses einfanden. Dort liegt noch bis zum 2. Januar der Antrag der Firma Calcis auf Erweiterung des Steinbruches um insgesamt 9,9 Hektar aus.

  • Calcis-Antrag auf Erweiterung: Unterlagen liegen ab Montag aus

    Mi., 20.11.2019

    Bürger können Stellung beziehen

    Der Antrag und die Unterlagen für die Erweiterung des Steinbruchs der Firma Calcis in Lienen liegen aus. Darauf weist die Bezirksregierung Münster in einer aktuellen Pressemitteilung hin. Das Unternehmen hatte am 17. Juli einen Antrag gestellt, um den Steinbruch zur Gewinnung von Kalkstein um insgesamt 9,9 Hektar zu erweitern (die WN berichteten). Der Antrag wird von der Bezirksregierung Münster in einem immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren geprüft, heißt es seitens der Behörde.

  • „Social Day“ der IHK Nordwestfalen

    Mo., 07.10.2019

    Holzhütte im Freibad umgesetzt

    Bürgermeister Arne Strietelmeier (3. von rechts) besuchte im Freibad die Teilnehmer des „Social Day“ der IHK Nordwestfalen, die dort eine Hütte umgesetzt und ihr zu neuem Glanz verholfen haben.

    Die Holzhütte, die auf dem Parkplatz vor dem Freibad ein tristes Dasein fristete, erstrahlt jetzt in neuem Glanz im hinterem Bereich des Bades. Anlässlich des „Social Days“ der IHK Nordwestfalen kümmerten sich junge Auszubildende aus der Industrie um den Umzug und einen ansprechende Aufbereitung.

  • Bürgerinitiative Pro Teuto ist gegen weitere Abgrabungsflächen

    Mo., 29.07.2019

    „Naturschutz geht vor“

    Für Pro Teuto hat der Schutz des FFH-Gebietes Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen.

    Die Bürgerinitiative Pro Teuto ist dagegen, dass Calcis die Genehmigung für weitere 9,9 Hektar Abgrabungsfläche bekommt. Sie befürchtet, dass es dabei nicht bleiben wird.

  • Calcis reicht Abgrabungsantrag bei der Bezirksregierung ein

    Fr., 19.07.2019

    Prall gefüllte Aktenordner

    Per Wasner, Detlev Wegner und Wolfgang Giek (von links) haben die Unterlagen nach Münster gebracht.

    Mit prall gefüllten Aktenordnern haben sich Geschäftsführer Wolfgang Giek, Werksleiter Detlev Wegner und Prokurist Per Wasner von der Firma Calcis auf den Weg nach Münster gemacht. Dort haben sie einen Abgrabungsantrag für eine Fläche von 9,9 Hektar zur Genehmigung eingereicht.

  • Calcis möchte zusätzliche Abgrabungsfläche / Pro Teuto plant Protestmarsch

    Di., 02.07.2019

    Verlängerung für den Kalkabbau?

    Das Unternehmen Calcis möchte noch einige weitere Jahre im Teuto Kalk abbauen.

    In seiner letzten Sitzung vor den Sommerferien am kommenden Montag, 8. Juli, wird sich der Rat mit einem Antrag der Firma Calcis befassen. Zwar ist der Antrag im Wortlaut noch nicht den Sitzungsunterlagen beigefügt, doch geht es nach WN-Informationen darum, dass Calcis weitere Abgrabungsflächen im Regionalplan ausgewiesen haben möchte.

  • Industrie-Akzeptanz-Offensive Lienen

    Do., 25.10.2018

    Auszubildende zeigen viel Engagement

    Großen Einsatz zeigten die Auszubildenden am Mittwoch im Barfuß-Park; die Aktion wurde insgesamt von vielen Betrieben und Einrichtungen unterstützt.

    Das eher ungemütliche Wetter störte die Aktion nicht: Auszubildende von Lienener Betrieben waren jetzt im Barfuß-Park aktiv. Sie erneuerten die Begrenzungen des Gehwegs. Social Day - eine Aktion, die aufmerksam machen will.