Caritas



Alles zur Organisation "Caritas"


  • Bei der Caritas nähen Frauen aus Syrien und Irak seit März Behelfsmasken

    Fr., 29.05.2020

    „Jetzt können wir anderen helfen“

    Sichere Hand an der Schere: Fatema ist die gelernte Schneiderin im Masken-Nähteam der Caritas.

    Schönes Gefühl, anderen zu helfen, die einem auch geholfen haben. Flüchtlingsfrauen nähen bei der Caritas Mundschutze.

  • Hotline von Wohlfahrtsverbände und Stadt läuft weiter

    Mi., 27.05.2020

    Lebensmittel und Arzneien bis an die Haustür

    Hotline von Wohlfahrtsverbände und Stadt läuft weiter: Lebensmittel und Arzneien bis an die Haustür

    Die Normalität kehrt in der Corona-Pandemie ein wenig zurück, doch die Gefahren sind für Senioren oder Menschen mit Vorerkrankungen sind weiterhin hoch. Wer sich nicht selbst mit Lebensmitteln oder Arzneien versorgen kann, dem wird in Münster geholfen.

  • Caritas fährt nach Corona-Einschränkungen Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern wieder hoch

    Mi., 27.05.2020

    Beratung wieder von Mensch zu Mensch möglich

    Caritas fährt nach Corona-Einschränkungen Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern wieder hoch: Beratung wieder von Mensch zu Mensch möglich

    Der Caritasverband fährt nach den Corona-Einschränkungen die Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern wieder hoch - behutsam und unter Einhaltung bestimmter Regeln.

  • Projekt bringt Unterstützung für Familien

    Di., 26.05.2020

    Der neue Brückenschlag

    Ein großer Raum ermöglicht dem Team vom Brückenschlag in Corona-Zeiten Treffen ohne Mundschutz (v.l.): Tamara Kräwer, Nicolas Honermann, Lilyana Taskova und Bernd Mülbrecht.

    Das Projekt Brückenschlag soll den Familien soziale Unterstützung bieten, die sie wirklich benötigen. Die Kräfte dahinter wissen: Das ist nicht immer einfach.

  • Caritas rechnet mit zeitversetzten Effekten

    Di., 26.05.2020

    Was macht die Krise mit den Kindern?

    Caritas rechnet mit zeitversetzten Effekten: Was macht die Krise mit den Kindern?

    Schulen, Kitas und Sportangebote - die Zeit der geschlossenen Türen während der Corona-Pandemie neigt sich zumindest ein wenig dem Ende. Doch ist die Krise für Kinder damit überstanden? Experten sehen weiterhin Probleme.

  • Uganda-Projekt: Menschen brauchen in Corona-Zeiten weitere Hilfe

    Mo., 25.05.2020

    „Spenden sind nachhaltig wirksam“

    Uganda hat in der Corona-Pandemie den Lockdown des ganzen Landes verfügt, der noch mindestens bis Ende Mai anhalten wird. Betroffen sind vor allem auch Kinder: Die Schulen sind geschlossen. Bilder wie dieses, das beim Besuch vor drei Jahren aufgenommen wurde, sind derzeit undenkbar. Das kleine Foto zeigt links Father Hilary Muheezangango, Direktor der Caritas Kasanaensis Luweero.

    Vor gut vier Jahren hat das Landvolk das Projekt „Luweero-Uganda“ ins Leben gerufen, um Kleinbauern in Ostafrika zu unterstützen. Luise Richard sprach nun mit Hermann Schuten vom Internationalen Ländlichen Entwicklungsdienst über die Corona-Situation vor Ort.

  • Neue Wohnstätte kann bezogen werden

    So., 24.05.2020

    Die Zeichen stehen auf Start

    In der vergangen Woche kamen die Mitglieder des Tectum-Aufsichtsrates und die mit dem Bau befassten Leitungskräfte der Tectum zu einer Begehung des fertiggestellten neuen Wohnheims zusammen

    Die Zeit des Wartens ist vorbei – nun stehen die Zeichen auf Start: Schon sehr bald beziehen die Bewohner der neuen Wohnstätte der Tectum Caritas gGmbH ihr neues Zuhause.

    Aufgrund der Corona-Pandemie hatte die zuständige Behörde für einige Wochen die Inbetriebnahme des Hauses untersagt. Wie die Caritas betont, war man damit inhaltlich „voll auf einer Linie“, um so die Infektionsgefährdung gering zu halten. Wie Tectum-Caritas Geschäftsführer Gregor Wortmann mitteilt, ist die amtliche Verfügung aufgrund der allgemeinen Lockerungen nicht weiter verlängert worden. „Alle Aktivitäten sind jetzt auf den Bezug der Wohnstätte Anfang Juni ausgerichtet.“

  • Corona-Krise

    Do., 21.05.2020

    Streetart in Mailand: Papst Franziskus als Obdachloser

    Streetart mit Papst Franziskus in Mailand.

    Unter dem Titel «Caritas» hat der italienische Künstler Alexsandro Palombo verschiedene Motive zu sozialen Themen in Mailand hinterlassen.

  • Schulausschuss des Kreises gibt grünes Licht für Renovierung von Förderschulen

    Mi., 20.05.2020

    Start frei für Phase drei

    Die Heinrich-Tellen-Schule in Warendorf (im Bild) erhält im Zuge des Sanierungsprogramm 2021 bis 2023 weitere Fördermittel.

    Die beiden Förderschulen des Kreises mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung, die Heinrich-Tellen-Schule in Warendorf und die Vinzenz-von-Paul-Schule in Beckum, gehen in eine weitere Renovierungsphase. Der Kreisausschuss für Schule, Kultur und Sport hat dafür grünes Licht gegeben. Konkret heißt das: In den Jahren 2021 bis 2023 sind rund zwei Millionen Euro veranschlagt.

  • Weitere Testungen im City-Wohnpark

    Di., 19.05.2020

    Widersprüchliches Ergebnis bei einer Frau

    Im City-Wohnpark waren Bewohner und Mitarbeiter positiv auf Corona getestet worden. Am 8. Mai schien der Spuk ein Ende zu haben. Jetzt verursacht ein Fall neue Sorgen.

    Rückschlag für den City-Wohnpark. Weil die Ergebnisse einer Corona-Testung widersprüchlich sind, müssen die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Belegschaft wieder Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.