DAF



Alles zur Organisation "DAF"


  • „Westfalen-Initiative“ fördert die Anschaffung eines Gewächshauses im „Interkulturellen Garten“

    Do., 10.09.2020

    Pflanzvergnügen auch im Winter

    Seit drei Jahren bewirtschaften die Teamschüler unter der Leitung von Lehrer Karl Kampelmann (oben li.) gemeinsam mit Geflüchteten und Helfern den „Interkulturellen Garten“. Gemeinsam mit den Mitgliedern des DAF freuen sie sich nun auf das Gewächshaus.

    Innerhalb von nur drei Jahren ist jenseits der Teamschule ein kleines grünes Paradies geschaffen worden. Nun können die Nutzer des „Interkulturellen Gartens“ auch im Winter ans Werk. Mit Fördermitteln wird ein Gewächshaus angeschafft.

  • Waltraud Angenendt erhält Bundesverdienstkreuz

    Do., 04.06.2020

    Im Einsatz für die Menschlichkeit

    Waltraud Angenendt wurde mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Landrat Dr. Olaf Gericke (li.), Ehemann Heinrich Angenendt und Bürgermeister Carsten Grawunder (re.) gratulierten zu der hohen Auszeichnung

    Seit über drei Jahrzehnten engagiert sich Waltraud Angenendt für geflüchtete Menschen in der Stadt. Für ihren unermüdlichen Einsatz erhielt sie nun auf Haus Nottbeck aus den Händen von Landrat Dr. Olaf Gericke das Bundesverdienstkreuz am Bande.

  • Bundesverdienstkreuz für Waltraud Angenendt

    Sa., 30.05.2020

    „Sie streitet, vermittelt, tröstet, gibt“

    Waltraud Angenendt wurde für ihren Einsatz in der Flüchtlingsarbeit das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

    Im Besitz des Ehrenrings der Stadt Drensteinfurt ist sie schon. Nun erhält sie auch das Bundesverdienstkreuz am Bande. Waltraud Angenendt wird für ihre Verdienste im sozialen und kommunalpolitischen Bereich geehrt. Die Verleihung findet am 3. Juni auf Haus Nottbeck statt.

  • „Rote Schule“ wird bald Geschichte sein

    Mi., 15.04.2020

    Das „Reparatur-Café“ muss raus

    Das „Reparatur-Café“ muss bis zum 30. April aus der „Roten Schule“ raus. Das finden Hassan Darvich (l.) und Heinz Wenker nicht nur schade. Sie sehen einen zügigen Umzug vielmehr als echte Herausforderung an.

    Das „Reparatur-Café“ muss aus der „Roten Schule“ ausziehen, und zwar umgehend. Offenbar will der Investor das Gebäude bald abreißen. Die Einrichtung war Anfang 2016 gegründet worden, um Flüchtlinge mit Fahrrädern zu versorgen und ihnen eine Beschäftigungsmöglichkeit zu geben. Übergangsweise zieht die Werkstatt ins Sozial-Zentrum um.

  • Neue Deutsche Welle

    Di., 24.03.2020

    DAF-Gründer Gabi Delgado-Lopéz gestorben

    Gabi Delgado-López ist mit 61 Jahren gestorben.

    Harte Klänge und schnelle Beats. Mit der Band Deutsch-Amerikanische Freundschaft prägte Gabriel Delgado-López die Musikentwicklung der 80er Jahre. Nun ist der Sänger überraschend gestorben.

  • Musik

    Di., 24.03.2020

    DAF-Gründer Gabriel Delgado-López gestorben

    Gabriel "Gabi" Delgado-Lopez von der Band DAF singt.

    Berlin (dpa) - Der Gründer der Elektro-Punk-Band Deutsch-Amerikanische Freundschaft (DAF, «Der Mussolini»), Gabriel «Gabi» Delgado-López ist tot. Delgado-López starb am Sonntag in einem Krankenhaus in Portugal im Alter von 61 Jahren, wie sein Manager Olaf Strick der dpa in Berlin am Dienstag unter Berufung auf die Familie bestätigte. Zuvor hatten DAF-Mitgründer Robert Görl und die Band von dem Tod auf ihren Facebook-Seiten berichtet.

  • Kläger gehen in Berufung

    Fr., 07.02.2020

    Größte Klage gegen das Lkw-Kartell abgewiesen

    Lastwagen auf dem Rastplatz Geismühle an der Autobahn 57.

    Mehr als zwei Milliarden Euro fordern Spediteure und Transportunternehmen von den europäischen Lkw-Herstellern, weil diese jahrelang Preise abgesprochen hatten. Die größte Klage wurde jetzt abgewiesen. Aber die Kläger geben die Hoffnung noch nicht auf.

  • Auto

    Fr., 07.02.2020

    Größter Lkw-Kartellprozess geplatzt

    München (dpa) - Die größte Schadenersatz-Klage gegen das europäische Lkw-Kartell ist geplatzt. Das Landgericht München hat entschieden, dass die Klage auf fast 900 Millionen Euro Schadenersatz nicht zulässig ist. Sie verstoße gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz. Die Lastwagenbauer MAN, Daimler, DAF, Iveco und Volvo/Renault hatten jahrelang Preislisten ausgetauscht. Mehr als 3000 Spediteure und Transportfirmen wollen 867 Millionen Euro Schadenersatz weil Lastwagen überteuert verkauft worden seien. Die Lkw-Käufer hatten ihre Ansprüche an den Prozessfinanzierer Financialright abgetreten.

  • Bürgerstiftung, Pfadfinder und DAF erhalten „Heimatpreis“

    Fr., 20.12.2019

    Eine Heimat für alle Menschen

    Die Preisträger, die Mitglieder der Jury und der Bürgermeister freuten sich über die erste Verleihung des „Heimatpreises“. Für den musikalischen Rahmen in der Feierstunde sorgten Ronja Dresen und Svenja Winterstein, die sich in der Schule für Musik im Kreis Warendorf auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vorbereiten.

    Die Bürgerstiftung, die Pfadfinder und der DAF haben den ersten „Heimatpreis“ erhalten, den die Stadt verliehen hat. Damit würdigt die Stadt das ehrenamtliche Engagement der drei Organisationen, die sich um alle Menschen in der Stadt verdient machen. 2500 Euro gingen an die Bürgerstiftung

  • Stadt verleiht Bürgerpreis

    Do., 21.11.2019

    Hochachtung für Helfer in der Not

    14 Personen und zwei Gruppen aus den Bereichen Hospiz- und Flüchtlingsarbeit sind mit dem Bürgerpreis der Stadt Drensteinfurt ausgezeichnet worden. Bürgermeister Carsten Grawunder lobte in seiner Rede das hohe Maß an persönlichem Engagement.

    14 Personen und zwei Initiativen sind am Dienstagabend in der Alten Post mit dem Bürgerpreis der Stadt Drensteinfurt ausgezeichnet worden. Im Mittelpunkt der Verleihung standen in diesem Jahr ehrenamtlich Engagierte aus der Hospiz- und aus der Flüchtlingsarbeit.