DAV



Alles zur Organisation "DAV"


  • Reiserecht

    Fr., 05.03.2021

    Kosten für Check-In müssen schon bei Buchung klar sein

    Wer ein Flugticket bucht, muss erkennen können, was es kostet. Extra-Gebühren im Kleingedruckten zu verstecken, ist nicht zulässig.

    Was ein Flug am Ende wirklich kostet, wird mitunter erst am Ende der Buchung klar. Airlines müssen dabei die Gebühren offenlegen. Ein Verweis aufs Kleingedruckte reicht nicht.

  • Recht im Verkehr

    Fr., 05.03.2021

    Pferd mit Rad überholt: Wer zahlt nach Sturz der Radlerin?

    Wer ein Pferd auf dem Fahrrad überholen will, sollte mindestens 1,5 bis 2 Meter Abstand halten.

    Gegenseitige Rücksichtnahme gilt im Straßenverkehr - natürlich auch, wenn sich eher ungewöhnliche Verkehrsteilnehmer wie Reiter darin bewegen. Doch wie viel Abstand zum Pferd müssen Überholende halten?

  • Urteil

    Mi., 03.03.2021

    Stipendium zählt bei Berechnung der Krankenkassenbeiträge

    Ein Stipendium ist während der Promotion sehr hilfreich. Es ist aber für die Kranken- und Pflegeversicherung auch voll beitragspflichtig.

    Eine Promotion finanzieren sich viele mithilfe eines Stipendiums. Dafür werden dann Beiträge für Kranken- und Pflegeversicherung fällig. Aber wie werden sie berechnet?

  • Urteil

    Mo., 01.03.2021

    Pandmie begründet keine Befreiung von Rundfunkbeitrag

    Unter bestimmten Voraussetzungen können sich Personen mit Schwerbehinderung vom Rundfunkbeitrag befreien lassen. Zusätzliche Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind aber kein Grund dafür.

    Schwerbehinderte können sich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen. Allerdings gibt es dafür gewisse Voraussetzungen. Die Zugehörigkeit zu einer Covid-19-Risikogruppe reicht dafür nicht ohne weiteres.

  • Erbrecht

    Mi., 24.02.2021

    Wann kann eine Ausschlagung des Erbes angefochten werden?

    Wer ein Erbe ausschlägt, kann dies später wieder rückgängig machen - allerdings nur einer ganz bestimmten Bedingung.

    Wer ein Erbe ausschlägt, kann das nur unter bestimmten Voraussetzungen wieder rückgängig machen. Ein Urteil zeigt, dass es dabei auf Details ankommt.

  • Gerichtsurteil

    Mi., 10.02.2021

    Muss ein maschinell erstellter Erbschein ein Siegel tragen?

    Nur mit Erbschein gilt man als legitimer Erbe. Der kann auch ohne Siegel gültig sein, wie ein Gerichtsurteil beweist.

    Ein Erbschein ist für Erben wichtig. Nur damit können sie sich als legitime Erben ausweisen. Eine einfache Kopie reicht dafür nicht aus. Gilt das auch für maschinelle Ausfertigungen des Gerichts?

  • Von Arbeitszeit bis Vergütung

    Mo., 08.02.2021

    Fünf Fragen zum Thema Bereitschaftsdienst

    Damit im Notfall schnell jemand vor Ort ist, leisten Sanitäter Bereitschaftsdienste.

    Am Wochenende für Notfälle ausrücken: In vielen Branchen gibt es Bereitschaftsdienste. Aber was darf man während der Wartezeiten? Und wie sieht die Vergütung aus? Rechtsexperten geben Antworten.

  • Urteil

    Do., 04.02.2021

    Mutterschutzlohn bei längerer Stillzeit nur mit Attest

    Gilt für eine stillende Mutter ein Beschäftigungsverbot, kann sie Mutterschutzlohn bekommen - sofern ein ärztliches Attest vorliegt.

    Mütter, die ihr Kind stillen, können für diese Zeit unter Umständen Mutterschutzlohn bekommen. Das gilt etwa für Zahnärztinnen, die dann einem Beschäftigungsverbot unterliegen. Es gibt jedoch Grenzen.

  • Instagram-Challenge des Alpenvereins

    Do., 04.02.2021

    Die Zugspitze ist bereits geschafft

    Anja Windmann und Christoph Jöst sind für die Aktion im Teutoburger Wald gewesen.

    Der Deutsche Alpenverein in Münster ruft alle Teilnehmer seiner Instagram-Aktion „Münster auf die Weltberge“ auf, Höhenmeter für einen guten Zweck zu sammeln. Dabei ist es egal, ob die Teilnehmer im Teuto wandern – oder in ihrem Haus die Treppe rauf und runter laufen.

  • Schäden dokumentieren

    Mi., 03.02.2021

    Car-Sharing-Auto vor und nach dem Leihen fotgrafieren

    «Ich war's nicht»: Wer beim Car-Sharing vor und nach dem Ausleihen Bilder vom Zustand des Autos schießt, sichert Beweise für einen etwaigen Streitfall.

    Car-Sharing ist praktisch und geht schnell. Doch Zeit für ein paar Schnappschüsse nimmt man sich besser vorher und nachher. Die können im Streitfall um einen nicht verursachten Schaden helfen.