DB



Alles zur Organisation "DB"


  • Markt und Hauptbahnhof

    Sa., 25.07.2020

    Maskendisziplin laut Stadt und Bahn „nach wie vor groß“

    Die überwiegende Mehrheit der Wochenmarkt-Besucher trägt eine Schutzmaske, betont die Stadt. Doch es gibt auch Maskenverweigerer.

    Stadt und Bahn sind sich einig: Die Maskendisziplin in Münster ist nach wie vor groß. Vor allem am Hauptbahnhof und auf dem Wochenmarkt kann jedoch ein anderer Eindruck entstehen.

  • Alte Lok und neuer Turm

    Do., 16.07.2020

    Neues aus der Reisewelt vom Bodensee bis Brüssel

    Mit dem Dreizonen-Tarif des Bodensee Tickets lassen sich jetzt auch öffentliche Verkehrsmittel im Appenzellerland in der Schweiz nutzen.

    Museumsfreunde aufgepasst: Wer sich für Züge interessiert, kann in Koblenz wieder ins DB Museum. In Brüssel werden Original-Manuskripte aus dem späten 14. und dem 15. Jahrhundert gezeigt.

  • Klagen über volle Abteile

    Mo., 13.07.2020

    „Nahverkehrszüge sind keine Hotspots“

    Abstandsgebot?

    Wenn im Zug Abteile voll werden und selbst Stehplätze knapp sind, ist die Einhaltung von Abstandsregeln nicht immer so einfach. Uli Beele, Pressesprecher des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), sieht jedoch im ÖPNV keine Corona-Hotspots und verteidigt die Situation im Regionalverkehr.

  • Damit die Züge rollen

    Mo., 06.07.2020

    Wie werde ich Gleisbauer/in?

    Schutzkleidung ist Pflicht, damit die Arbeit auch sicher vonstatten geht: Noah Klunte ist angehender Gleisbauer bei der Deutschen Bahn.

    Brüche beheben, Schienen einsetzen, nachts ausrücken: Gleisbauer sind echte Schienen-Doktoren. Wer sich für die Ausbildung interessiert, sollte vor körperlicher Arbeit im Freien nicht zurückschrecken.

  • Zugverkehr

    Fr., 26.06.2020

    Bahn-Reaktivierung: Züge sollen schneller fahren

    Lengerich-Stadt ist einer der von Lappwaldbahn-Sprecher Josef Högemann „Unterwegsbahnhöfe“ genannten Stationen, an denen Personenzüge auf ihrer Fahrt von Ibbenbüren nach Lengerich halten könnten.

    Mittels einer Machbarkeitsstudie soll geklärt werden, ob es Sinn machen könnte, auf der TWE-Strecke (Rheine–Ibbenbüren–Lengerich–Münster) wieder Personenzüge fahren zu lassen. Josef Högemann, Sprecher der Lappwaldbahn, der dieser Schienenstrang gehört, erklärt, welche Voraussetzungen dafür bereits gegeben wären und woran es hapert oder fehlt.

  • Bahn setzt auf Leihräder

    Di., 23.06.2020

    DB-Connect-Chef: Fahrrad wird weiter boomen

    DB Connect will seine Flotte an Leihfahrrädern in den nächsten Jahren umrüsten und modernisieren.

    Erst Billigräder, dann E-Tretroller und schließlich die Corona-Krise: Entspannt war es zuletzt selten auf dem Markt für Leihrad-Anbieter in Deutschland. Mit neuen Rädern und mehr Kooperation mit den Städten will die Deutsche Bahn Schritt halten.

  • Umkämpfter Leihradmarkt

    Di., 23.06.2020

    DB-Connect-Chef: Fahrrad wird weiter boomen

    «Call a Bike»-Leihfahrräder am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main.

    Erst Billigräder, dann E-Tretroller und schließlich die Corona-Krise: Entspannt war es zuletzt selten auf dem Markt für Leihrad-Anbieter in Deutschland. Mit neuen Rädern und mehr Kooperation mit den Städten will die Deutsche Bahn Schritt halten.

  • Corona-Krise

    Do., 04.06.2020

    Bahn-Kunden sollen von Mehrwertsteuersenkung profitieren

    Auch Bahnkunden sollen von der geplanten Mehrwertsteuersenkung der Bundesregierung profitieren.

    Um die Wirtschaft in der Corona-Krise anzukurbeln, will die schwarz-rote Koalition die Mehrwertsteuer vorübergehend senken. Auch Bahnkunden sollen davon profitieren.

  • Bahnübergang an der Weseler Straße soll umgestaltet werden

    Di., 02.06.2020

    Schranken für Radler vorgesehen

    Der Bahnübergang an der Weseler Straße, an dem es keine Schranken für Radfahrer und Fußgänger gibt, soll zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bis zum Jahr 2024 entsprechend umgebaut werden.

    Ein Gefahrenpunkt an der Weseler Straße soll beseitigt werden: Nach Informationen der Stadt will die Deutsche Bahn in absehbarer Zeit für mehr Sicherheit am Bahnübergang sorgen.

  • Banken

    Sa., 30.05.2020

    Postbank will an dichtem Filialnetz festhalten

    Ein Schild mit dem Logo der Postbank ist einer Fassade angebracht.

    In der Corona-Krise scheuen viele Bankkunden die Filiale. Nutzen die Institute dies nun, um das teure Netz weiter auszudünnen? Die Postbank verspricht ein Vorgehen mit Augenmaß.