DEHOGA



Alles zur Organisation "DEHOGA"


  • Corona-Krise

    Di., 31.03.2020

    Die Gastronomie kämpft ums nackte Überleben

    Corona-Krise: Die Gastronomie kämpft ums nackte Überleben

    Die Corona-Krise wirkt gerade in der Gastro- und Hotelbranche als Brandbeschleuniger. Die Nachrichten aus der Branche klingen alles andere als hoffnungsvoll. 

  • Corona-Krise

    Mo., 23.03.2020

    Bar zu Hause, Büro im Hotel - Wie Gastronomen kämpfen

    Eine geschlossene Bar in Berlin. Bars und Kneipen sind zum Teil bereits länger geschlossen als Restaurants.

    Hotels, Restaurants und Bars sind Orte der Begegnung. Die Einschränkungen des sozialen Lebens in Deutschland treffen die Gastro-Branche daher besonders hart.

  • Corona-Krise

    Mo., 23.03.2020

    Wirtschaft wartet dringend auf Staatshilfen

    «Soforthilfe ist das Gebot der Stunde - und absolut wörtlich zu nehmen», sagt Wolfgang Ewer, Präsident des Bundesverbandes der Freien Berufe.

    Bei vielen Betrieben und freien Berufen hat die Coronavirus-Krise Aufträge und Umsätze einbrechen lassen. Wie soll es weitergehen? Die Bundesregierung will milliardenschwere Notpakete beschließen.

  • Regierung: Versorgung sicher

    So., 15.03.2020

    Große Nachfrage nach Lebensmitteln

    Leergekaufte Regale in einem Supermarkt in Bayern.

    Wegen der Coronavirus-Epidemie bleiben die Menschen zu Hause und kochen wieder mehr. Restaurants leiden darunter, Supermärkte machen ein Riesengeschäft. Schon wird über einen möglichen Engpass der Versorgung diskutiert.

  • Gesundheit

    Fr., 06.03.2020

    Corona in NRW und die Diskussion über die richtige Strategie

    Eine Krankenschwester verarbeitet in einem Krankenhaus einen Behälter mit einer Probe mit einem Nasenabstrich eines Patienten, der auf das neuartige Coronavirus getestet wird.

    In Heinsberg bleiben Schulen und Kitas geschlossen. Zehn Kilometer weiter lässt die Stadt Mönchengladbach ein Bundesliga-Spitzenspiel stattfinden. Nachvollziehbar?

  • Staatliche Hilfen gefordert

    Fr., 06.03.2020

    Folgen des Coronavirus für Wirtschaft immer klarer sichtbar

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will zu einem Krisentreffen wegen der wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus laden.

    Die Börsenkurse sacken weiter ab, Unternehmen kämpfen mit Umsatzrückgängen und Stornierungen - das sind Folgen der Corona-Epidemie. Was macht die Regierung?

  • Gesundheit

    Fr., 06.03.2020

    Hotels und Restaurants in NRW leiden unter Coronavirus

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Hotels, Restaurants und Caterer in Nordrhein-Westfalen leiden massiv unter den Auswirkungen der Coronakrise. In einer am Freitag veröffentlichten Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes in NRW (Dehoga NRW) klagten 82 Prozent der Betriebe über Umsatzeinbußen etwa durch abgesagte Messen oder verschobene Dienstreisen. Durchschnittlich seien die Einnahmen seit Februar um ein Drittel zurückgegangen.

  • Neues Kursangebot „Gastronomie“

    Di., 03.03.2020

    Servicekräfte dringend gesucht

    Neues Kursangebot „Gastronomie“: Servicekräfte dringend gesucht

    Servicekräfte in der Gastronomie sind Mangelware. Gastronomen und Tourismusmanagement versuchen mit einem neuen Angebot, das Interesse bei jungen Leuten zu wecken – und bei älteren genauso.

  • Krankheiten

    Di., 03.03.2020

    Hotels leiden unter Folgen des Coronavirus

    Neuss (dpa/lnw) - Hoteliers und Gastwirte bekommen Folgen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu spüren. Besonders dramatisch sei die Situation durch die Absagen von Messen oder anderen Großveranstaltungen, teilte der Deutsche Hotel- und Gaststättenverbandes in Nordrhein-Westfalen (Dehoga NRW) am Dienstag mit. Konkrete Zahlen zur Schadenshöhe gebe es noch nicht, der Verband will dazu eine Abfrage starten.

  • Gastronomie

    Di., 03.03.2020

    Pfannkuchen statt Rehrücken - gehobene Küche zahlt sich oft nicht mehr aus

    Immer mehr Landgasthöfe schließen oder suchen nach neuen Konzepten für die Zukunft. Warum das so ist, erläutern Renate Dölling (Dehoga-Geschäftsführerin

    Immer mehr Landgasthöfe schließen. Ganz so radikal handelt Klaus Poggenpohl nicht. Aber er machte aus dem Edel-Restaurant „De Pottkieker“ ein Pfannkuchenhaus, um in der Branche überleben zu können.