DFB-Team



Alles zur Organisation "DFB-Team"


  • Fußball

    Mi., 16.10.2019

    Serdar zu Militär-Salut: «Wir sind alle gegen Krieg»

    Suat Serdar aus Deutschland spielt den Ball.

    Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Nationalspieler Suat Serdar hat sich nach den Diskussionen über die Militär-Salute von türkischen Nationalspielern klar positioniert. «Wir sind alle gegen Krieg. Auch Ozan», sagte der Mittelfeldspieler mit türkischen Wurzeln mit Blick auf seinen für die Türkei spielenden Schalker Teamkollegen Ozan Kabak am Mittwoch in Gelsenkirchen.

  • Nationalspieler

    Mi., 16.10.2019

    Serdar zu Militär-Salut: «Wir sind alle gegen Krieg»

    Suat Serdar spricht sich gegen Krieg aus.

    Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Nationalspieler Suat Serdar hat sich nach den Diskussionen über die Militär-Salute von türkischen Nationalspielern klar positioniert.

  • Zum 31. Geburtstag

    Di., 15.10.2019

    «Happy Birthday, #Weltmeister!»: DFB-Team gratuliert Özil

    Wurde vom DFB-Team zu seinem Ehrentag bedacht: Ex-Nationalspieler Mesut Özil.

    Berlin (dpa) - Ob Mesut Özil mit diesen Glückwünschen gerechnet hat? Die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft gratulierte am Dienstag dem früheren Nationalspieler via Twitter zu seinem 31. Geburtstag. «Happy Birthday, #Weltmeister!», schrieb die Mannschaft.

  • EM-Qualifikation

    So., 13.10.2019

    Nach Rot-Schock in Estland: Gündogan hält Löw-Team auf Kurs

    Ilkay Gündogan (M) feiert seinen Treffer mit Joshua Kimmich (r) und Luca Waldschmidt (l).

    Die deutsche Nationalmannschaft macht sich in Estland selbst das Leben schwer. In Unterzahl muss das Team von Joachim Löw hart arbeiten, ehe Doppelpacker Ilkay Gündogan für die Erlösung sorgt.

  • Fußball

    So., 13.10.2019

    DFB-Team bleibt in Estland auf Kurs: Gündogan-Doppelpack

    Tallinn (dpa) - Im Kampf um das EM-Ticket ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft auch in Unterzahl auf Kurs geblieben. Nach einer frühen Roten Karte gegen Emre Can kam das Team von Bundestrainer Joachim Löw in Tallinn gegen den Tabellenletzten Estland noch zu einem 3:0-Erfolg. Vor den abschließenden Heimspielen gegen Weißrussland und Nordirland Mitte November bleibt die deutsche Elf in Gruppe C punktgleich mit Spitzenreiter Niederlande auf Platz zwei. Manchester-City-Profi Ilkay Gündogan mit einem Doppelpack und der Leipziger Timo Werner erzielten die Tore.

  • Bundestrainer-Bekenntnis

    So., 13.10.2019

    Löw wollte Gnabry schon zur WM 2014 mitnehmen

    Hält große Stücke auf Serge Gnabry: Joachim Löw.

    Tallinn (dpa) - Joachim Löw hat verraten, dass er den gerade immer stärker aufspielenden Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry schon vor fünf Jahren für die Weltmeisterschaft in Brasilien nominieren wollte.

  • EM-Qualifikation

    So., 13.10.2019

    Löw setzt auf volle Offensivkraft in Estland

    Bundestrainer Joachim Löw will gegen Estland Tempofußball sehen. F.

    «Konzentration und Seriosität»: Das verlangt der Bundestrainer von seiner Mannschaft, um in Estland den nächsten Sieg auf dem Weg zur EM einzufahren. Kapitän Neuer kennt das Rezept für's Tore schießen.

  • EM-Qualifikation

    Fr., 11.10.2019

    DFB-Turboangriff um Gnabry muss Estland-«Nuss» knacken

    Zurück im DFB-Training: Ilkay Gündogan (M).

    2:0? 3:0? 4:0? Oder ein rauschendes Torfest wie im Hinspiel? Vor der Pflichtaufgabe beim Fußballzwerg Estland werden Ergebnistipps lieber vermieden. Direktor Bierhoff fordert aber drei Punkte. Löws neuer Erfolgsgarant kennt die Lösung: «Locker» sein - nicht «lässig».

  • Begehrter Nationalspieler

    Fr., 11.10.2019

    Havertz will bei Zukunftsfrage auch Löws Meinung

    Heiß begehrt bei den europäischen Topclubs: Kai Havertz.

    Kai Havertz wird eine rosige Zukunft vorausgesagt. Wohin und wie schnell es geht auf dem Weg nach oben, bestimmt der Jung-Leverkusener selbst. Ansprüche im Nationalteam will er erst einmal keine stellen.

  • EM-Qualifikation

    Fr., 11.10.2019

    Löw startet kurze Vorbereitung auf Estland

    Der Einsatz von Ilkay Gündogan gegen Estland ist weiter fraglich.

    Dortmund (dpa) - Nach einem Regenerationstag im Anschluss an das 2:2 gegen Argentinien startet Bundestrainer Joachim Löw mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft die kurze Vorbereitung auf die Partie in Estland.