DG



Alles zur Organisation "DG"


  • Sprache

    Mo., 17.02.2020

    Belgier fordern Erhalt deutschsprachiger Geburtskliniken

    Eupen (dpa) - Den Erhalt deutschsprachiger Geburtskliniken in Belgien hat die Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) des Landes gefordert. Das Parlament der rund 76 000 deutschsprachigen Belgier im äußersten Osten des Landes verabschiedete am Montag eine Resolution, die sich gegen eine mögliche Schließung der Geburtsstationen in Eupen und Sankt-Vith wendet. Die Abgeordneten fordern die föderale Regierung darin nach Angaben der belgischen Nachrichtenagentur Belga auf, den Deutsch sprechenden Bürgern einen vollständigen Gesundheitsdienst in akzeptabler Nähe und in ihrer Sprache zu garantieren. Hintergrund ist eine offizielle Studie, die kürzlich die Schließung von landesweit 17 Geburtskliniken empfahl.

  • Disc-Golf: Westfalen-Tour und NRW-Pokal

    Mo., 16.12.2019

    Gelungene Turnierpremiere, Philipp Horstmann in Galaform

    Erster bei den Junioren nach brillanter dritter Runde: Philipp Horstmann.

    Das erste Turnier auf dem brandneuen Parcours war für Ausrichter DG Lüdinghausen in jeder Hinsicht ein Erfolg. Ein Lokalmatador schnitt besonders gut ab.

  • Deutsche Glasfaser startet neue Nachfragebündelung

    Mi., 04.12.2019

    Zweiter Anlauf für den Westerkappelner Ortskern

    Der Glasfaserausbau ist am Westerkappelner Ortskern vorbeigegangen. Jetzt soll ein zweiter Versuch unternommen werden.

    Gut drei Jahre nach dem ersten, aber gescheiterten Versuch unternimmt das Unternehmen Deutsche Glasfaser (DG) jetzt einen neuen Anlauf, auch den zentralen Westerkappelner Ortskern an sein Breitband-Netz anzuschließen. Dabei gibt es die gleiche Hürde wie 2016 zu meistern. Mindestens 40 Prozent der in Frage kommenden Haushalte müssen einen Vorvertrag mit der DG abschließen.

  • Glasfaserausbau in den Bauerschaften wird Jahre dauern

    Di., 27.08.2019

    Erstmal Warten auf Berlin

    Im Außenbereich können die Glasfaserleitungen vielerorts mit einem Kabelpflugverfahren unter die Erde gebracht werden. Damit lassen sich schneller Meter machen.

    Auf einer Länge von rund 270 Kilometern sollen in den Westerkappelner und in den Lotter Bauerschaften Glasfaserkabel verlegt werden. Bis zur Fertigstellung kann es noch Jahre dauern. Erst einmal heißt es aber Warten auf Berlin.

  • Schnelles Internet in den Westerkappelner Außenbereichen

    Do., 18.07.2019

    Schneckentempo beim Ausbau

    In den Westerkappelner Bauerschaften werden dieses Jahr voraussichtlich kein Glasfaserleitungen mehr verlegt. Der Auftrag ist immerhin vergeben.

    Der geplante Ausbau des High­speed-Internets im Außenbereich kommt weiter nur im Schneckentempo voran. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass dieses Jahr auch nur ein Meter Glasfaser verlegt wird. Immerhin: Der Gemeinderat hat vergangene Woche in nicht-öffentlicher Sitzung den Auftrag vergeben.

  • Kein Wettbewerb im Glasfaser-Netz

    Mi., 26.06.2019

    Firmen in der Monopol-Falle

    Kein Wettbewerb im Glasfaser-Netz: Firmen in der Monopol-Falle

    Auf dem lukrativen Markt der Geschäftskunden herrscht kein Wettbewerb. Wer als Unternehmer den Zugang zum schnellen Internet behalten will, ist bisher immer noch auf einen Vertrag mit der Deutschen Glasfaser angewiesen. Dabei ist ihr Netz offen für andere. Jedenfalls theoretisch...

  • Bereit zum Abheben

    Mo., 22.04.2019

    Wie werde ich Leichtflugzeugbauer/in?

    Er lernt, wie Segelflugzeuge und Ultraleichtfluggeräte sicher abheben: Felix Frölich macht eine Ausbildung zum Leichtflugzeugbauer bei der Firma DG Flugzeugbau in Bruchsal.

    Sandwichschalen, Spanten, Rippen, Ruder - ein Leichtflugzeug besteht aus vielen Einzelteilen. Worauf es ankommt, damit es am Ende auch abhebt, lernen Leichtflugzeugbauer in ihrer Ausbildung.

  • Deutsche Glasfaser hat einige Schäden angerichtet

    So., 31.03.2019

    Gasleitungen angebohrt und Pflaster falsch verlegt

    Beim Glasfaserausbau in Westerkappeln wurde so einige Schäden angerichtet. Nach Darstellung der Verwaltung wurden die Mängel alle beseitigt.

    Angebohrte Gasleitungen, beschädigte Stromkabel und falsch verlegte Pflastersteine – beim Breitbandausbau durch die Deutsche Glasfaser (DG) in Westerkappeln wurden so einige Schäden angerichtet. Das geht aus einem Bericht der Verwaltung hervor, der auf Antrag der SPD zustande gekommen ist. Im Bauausschuss äußerten die Sozialdemokraten jetzt auch heftige Kritik an den Arbeitsbedingungen der DG-Bautrupps.

  • Telefonanschluss der Grundschule Handarpe gekappt

    Di., 12.03.2019

    „Das ist ein Schildbürgerstreich“

    Telefonanschluss der Grundschule Handarpe gekappt: „Das ist ein Schildbürgerstreich“

    Es muss erst noch schlimmer kommen, bevor es besser werden kann. Marlies Graessle weiß spätestens jetzt, was mit dieser Redewendung gemeint ist. Die Leiterin der Grundschule Handarpe und das Kollegium sind seit Tagen nur über die Handynummer des Hausmeisters zu sprechen. Und da die kaum jemand kennt, ist die Schule so gut wie gar nicht erreichbar. „Das ist ein Schildbürgerstreich“, ärgert sich die Schulleiterin.

  • Kollateralschäden an Stromleitungen in Büren

    Mo., 11.03.2019

    Mit dem Glasfaserkabel kommt die Dunkelheit

    Mit der Erdrakete von Loch zu Loch: Als die Deutsche Glasfaser die Leitungen für ihre Fasern eingeschossen hat (hier ein Bild aus Wersen), haben einige Stromkabel in Büren offenbar einen Streifschuss abbekommen

    Hans-Georg Kunkemöller ist als Leiter des Servicebetriebs sozusagen der Herr der Kabel in der Gemeinde Lotte. Eine Herrschaft, die ihm wenig Freude bereitet – seitdem ihm die Digitalisierung ins Handwerk pfuscht. Insbesondere aus Büren melden sich Einwohner, die über ausgefallene Straßenbeleuchtungen klagen, weil offensichtlich beim Verlegen der Glasfaser Stromleitungen beschädigt wurden.