DGB



Alles zur Organisation "DGB"


  • Verkehr

    Di., 16.07.2019

    Azubi-Ticket soll Ausbildung im Betrieb attraktiver machen

    Für wenig Geld durchs ganze Land - was Studierende schon lange genießen, bekommen jetzt auch Auszubildende: ein günstiges Nahverkehrsticket für NRW.

  • DGB-Gewerkschaften unter neuer Führung

    Do., 11.07.2019

    Digitalisierung als große Herausforderung in den Unternehmen

    Die DGB-Region Münsterland hat eine neue Leitung. Als Geschäftsführer wurde Volker Nicolai-Koß (3.v.l) gewählt, der bislang als Gewerkschaftssekretär für den DGB in Münster tätig war. Jutta Schultz (4.v.l.) ist neue Bezirksgeschäftsführerin bei Verdi.

    Die Führung der DGB-Region Münsterland wird der 38-jährige Volker Nicolai-Koß übernehmen. Neben der Tarifpolitik wollen die Gewerkschaften Akzente in der Wohnungs- und Verkehrspolitik setzen.

  • Das Azubi-Einmaleins

    Mi., 10.07.2019

    Wissenswertes zum Ausbildungsstart

    Wer als Auszubildender im Betrieb Anschluss sucht, sollte sich in Gespräche einbringen - und auch mal die Pause mit den Kollegen verbringen.

    Die erste Zeit im neuen Ausbildungsbetrieb ist aufregend. Und überall lauern Fettnäpfchen und Stolperfallen. Die wichtigsten Tipps für einen reibungslosen Start als Azubi - vom Arbeitsvertrag bis zum Smartphone.

  • Arbeit

    Sa., 06.07.2019

    DGB fordert wegen Hitze «Siesta» für Arbeitnehmer

    Berlin (dpa) - Nach den jüngsten Hitzewellen fordert der DGB Arbeitgeber dazu auf, ihren Mitarbeitern längere Auszeiten zur Mittagszeit zu ermöglichen. Arbeiten ohne Pause gehe an die Substanz und führe zu Überlastung, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach der «Saarbrücker Zeitung». Dies gelte erst recht bei großer Hitze. «Südliche Länder machen es vor: Bei einer Hitzewelle brauchen wir auch in Deutschland eine Siesta.» Bei einer Siesta gehe es - anders als bei einer Pause - darum, «tatsächlich für einen längeren Zeitraum abzuschalten», sagte Buntenbach.

  • Längere Pausen

    Sa., 06.07.2019

    DGB fordert wegen Hitze «Siesta» für Arbeitnehmer

    Der DGB fordert wegen Hitze mehr Pausen für Arbeitnehmer.

    Die Hitze kann an die Substanz gehen - gerade während der Arbeit. Der Gewerkschaftsbund will nun, dass Arbeitgeber vor allem mittags mehr Auszeiten zulassen.

  • Arbeitslosigkeit

    Mi., 03.07.2019

    DGB fordert mehr Hilfe für Arbeitslose mit Behinderung

    Berlin (dpa) - Arbeitslose mit gesundheitlichen Einschränkungen haben nach Angaben des Deutschen Gewerkschaftsbunds schlechtere Chancen auf spezielle Hilfe, wenn sie vom Jobcenter betreut werden. «Der DGB sieht seit längerem Probleme beim Zugang zu Reha-Maßnahmen im Hartz-IV-System», heißt es in einer DGB-Analyse. Demnach ist die Quote der Reha-Fälle, die nach Krankheit oder Unfall umgeschult werden oder anderweitig spezielle Hilfe bekommen, beim Jobcenter viel geringer als bei den Agenturen für Arbeit. Im Jobcenter werden in der Regel Langzeitarbeitslose betreut.

  • Jobcenter-Betreuung

    Mi., 03.07.2019

    DGB fordert bessere Hilfe für Arbeitslose mit Behinderung

    Bei den Agenturen für Arbeit kam laut DGB-Auswertung 2018 im Monatsdurchschnitt auf 26 Arbeitslose einer mit Reha-Maßnahme.

    Nach einem Unfall oder einer Krankheit können manche Menschen nicht wie bisher in ihrem Beruf arbeiten. Sie brauchen spezielle Hilfe. Ob sie die bekommen, hängt laut Gewerkschaftsbund auch davon ab, wer für sie zuständig ist.

  • Stimmen zur Batterieforschungsfabrik

    Mo., 01.07.2019

    „Jahrelange Vorarbeit zahlt sich jetzt aus“

    Im Hansa-Businesspark in Amelsbüren soll die Forschungsfabrik Batteriezellen entstehen. 

    Die Entscheidung über den Standort für die neue Forschungsfabrik Batteriezellen, die im „Hansa-Business-Park“ in Amelsbüren entstehen soll, ist gefallen. Auch in Ulm hatte man sich Hoffnung gemacht, den Zuschlag aber bekam Münster. Der Jubel über diese Entscheidung ist in der Domstadt darum groß.

  • Überblick

    Do., 27.06.2019

    Was wir im Mordfall Lübcke wissen - und was nicht

    Das Haus des getöteten Walter Lübcke.

    Kassel/Wolfhagen (dpa) - Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke (CDU) wurde auf seiner Terrasse erschossen. Der 45-jährige Stephan E. aus Kassel hat die Tat gestanden. Doch immer noch sind Fragen offen. Ein Überblick:

  • Gleichbehandlung einfordern

    Mo., 24.06.2019

    Das hilft gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz

    Nicht immer ist Diskriminierung in einem Bewerbungsverfahren offensichtlich: Wenn ein abgelehnter Bewerber Indizien nennen kann, die eine Benachteiligung vermuten lassen, liegt es beim Arbeitgeber, das Gegenteil zu beweisen.

    Benachteiligung kann in der Arbeitswelt schon bei der Stellenausschreibung beginnen - und ist auch im Berufsalltag keine Seltenheit. Das muss sich niemand bieten lassen. Experten erklären, wie Betroffene am besten vorgehen.