DGE



Alles zur Organisation "DGE"


  • Dumpf, pochend oder hämmernd – so unterschiedliche sich Kopfschmerzen anfühlen können, so viele verschiedene Ursachen kommen infrage. Eine Übersicht!

    Fr., 15.11.2019

    Kopfschmerzen: Diese Auslöser können dahinterstecken

    Dumpf, pochend oder hämmernd – so unterschiedliche sich Kopfschmerzen anfühlen können, so viele verschiedene Ursachen kommen infrage. Eine Übersich...

    Kopfschmerzen sind die Volkskrankheit Nr. 1: Etwa 70 Prozent aller Deutschen leiden an gelegentlichen oder chronischen Beschwerden. Leider wissen Betroffene oft nicht, was genau die Ursachen für die Kopfschmerzen sind. Denn nur selten ist der Zusammenhang so klar, wie beispielsweise bei einer Erkältung. Und manchmal hat man die Auslöser vielleicht auch gar nicht auf dem Schirm. Ihnen auf die Spur zu gehen ist jedoch wichtig, um die Beschwerden zu behandeln und zukünftig zu vermeiden.

  • Für die kalte Jahreszeit

    Mo., 11.11.2019

    «Superfood» aus Niedersachsen

    Ernte der Grünkohl-Pflanzen hat begonnen.

    Jetzt gtib es ihn frisch: Grünkohl ist besonders gesund, da er reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung sieht in der friesischen Palme ein «echtes heimisches Superfood».

  • Voll oder Mehr

    Di., 29.10.2019

    Körner sind eine wichtige Grundlage

    Tagesration: Experten empfehlen 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag - das entspricht etwa vier Scheiben Vollkornbrot.

    Weiße Brötchen machen dick, Dinkel ist gesünder als Weizen, und dunkles Brot hat mehr Nährstoffe? Das sind hartnäckige Getreide-Mythen. Doch was davon stimmt?

  • Lachs, Makrele & Co

    Mi., 16.10.2019

    Warum das Fischessen so gesund ist

    Meeresfische enthalten im Gegensatz zu Süßwasserfischen viel Jod.

    Mal ein paar Fischstäbchen herunterschlingen - dazu können sich noch einige durchringen. Für mehr Fisch reicht es aber oft nicht. Dabei haben es die Meerestiere in sich, vor allem fettreiche Arten.

  • Wohltat oder Werbemasche?

    Di., 01.10.2019

    Was glutenfrei und lactosefrei bringt

    Das Weglassen der Nahrungsmittel mit krankheitsauslösenden Inhaltsstoffen ist oft die einzig sinnvolle Therapie.

    In mittlerweile jedem Supermarkt stehen lactose- oder glutenfreie Ersatzprodukte. Sind diese Lebensmittel wirklich gesünder - oder nur eine clevere Marketingstrategie der Lebensmittelindustrie?

  • Obst und Gemüse pur

    Mi., 18.09.2019

    Wie gesund ist Rohkost wirklich?

    Rohkost ist grundsätzlich gesund. Wer sich aber ausschließlich davon ernährt, kann schnell einen Eisen-, Magnesium- oder Vitaminmangel bekommen.

    Egal ob Karotte, Apfel oder Zucchini: Obst und Gemüse sind gesund. Und das gilt besonders dann, wenn sie roh gegessen werden. Je mehr, desto besser also. Oder etwa nicht?

  • Fleischersatz

    Mi., 21.08.2019

    Sind Pflanzen das bessere Schnitzel?

    Imitate von Würsten oder Steak auf pflanzlicher Basis finden sich immer häufiger in den Supermarktregalen.

    Egal ob Tierwohl, Umweltschutz oder Gesundheit: Die Gründe für eine fleischarme Ernährung sind vielfältig. Aber wer sich gesund ernähren will, sollte bei Fleischalternativen genauer hinsehen.

  • Studie zeigt

    Mo., 19.08.2019

    Wie Raucher und Trinker von Äpfeln und Tee profitieren

    Äpfel sind gesund - insbesondere für Raucher und Trinker.

    Reichlich Obst und Gemüse können die Gesundheit fördern. Nun zeigt eine Studie, dass davon vor allem jene Menschen profitieren, die besonders gefährdet sind.

  • Studie

    Mo., 19.08.2019

    Wie Raucher und Trinker von Äpfeln und Tee profitieren

    Reichlich Obst und Gemüse können die Gesundheit fördern.

    Reichlich Obst und Gemüse können die Gesundheit fördern. Nun zeigt eine Studie, dass davon vor allem jene Menschen profitieren, die besonders gefährdet sind.

  • Zu hoher Jahreskonsum

    Mo., 12.08.2019

    Foodwatch erklärt den Montag zum «Kinder-Überzuckerungstag»

    Von heute an überschreiten 3- bis 18-Jährige die empfohlene Jahresmenge an Zucker. Denn sie sollten höchstens zehn Prozent der täglichen Energiezufuhr durch freie Zucker aufnehmen. Nach Daten von 2016 waren es aber 16,3 Prozent.

    Im Kampf für eine gesündere Ernährung haben Experten auch zu viel Zucker aus Süßspeisen und Getränken ins Visier genommen. Verbraucherschützer warnen: Kinder haben die empfohlene Jahresmenge bereits heute verzehrt.