DGGG



Alles zur Organisation "DGGG"


  • Geburt ohne Vater?

    Fr., 20.03.2020

    Was Schwangere rund um das Coronavirus wissen müssen

    Laut RKI gibt es bislang keinen Hinweis darauf, dass Schwangere durch das Coronavirus besonders gefährdet sind.

    Das Leben geht weiter, auch während einer Pandemie - Geburten inklusive. Doch weil immer mehr Krankenhäuser völlig überlastet sind, macht sich das auch im Kreißsaal bemerkbar.

  • Geburtsmedizin

    Mi., 12.02.2020

    Gefahr durch Wehen-Tablette bei der Geburt

    Die Anwendung des Medikaments Cytotec für die Geburtseinleitung kann in Einzelfällen zu Komplikationen führen.

    Ein Magenmedikament kann Wehen fördern. Es wird auch in Deutschland in der Geburtshilfe genutzt, ohne dass es dafür zugelassen ist. Das kann offenbar böse Folgen haben. Muss das sein?

  • Kassen-Statistik

    Mi., 04.09.2019

    Machen Kaiserschnitte Kinder kränker?

    Kommen Kinder per Kaiserschnitt zur Welt, haben sie ein erhöhtes Risiko, eine Verhaltensstörungen zu entwickeln. Darauf lassen zumindest Zahlen der Techniker Krankenkasse schließen.

    Die hohe Zahl der Kaiserschnitte in Deutschland ist umstritten. Sind alle medizinisch notwendig? Die Techniker-Krankenkasse hat untersucht, wie gesund sich die Kinder ihrer Versicherten nach einer Sectio entwickeln. Was bedeuten die Ergebnisse?

  • Mehr Gesundheitsprobleme

    Mi., 04.09.2019

    Kassen-Statistik: Machen Kaiserschnitte Kinder kränker?

    Nach Kaiserschnitt-Geburten kommt es nach einer Untersuchung der Techniker Krankenkasse (TK) statistisch gesehen häufiger zu Gesundheitsproblemen bei Kindern.

    Die hohe Zahl der Kaiserschnitte in Deutschland ist umstritten. Sind alle medizinisch notwendig? Die Techniker-Krankenkasse hat nun untersucht, wie gesund sich die Kinder ihrer Versicherten nach einer Sectio entwickeln. Was bedeuten die Ergebnisse?

  • Andere Darmflora

    Mi., 18.07.2018

    Hilft Vaginalsekret Immunsystem von Kaiserschnitt-Babys?

    Ein Arzt hält im Kreißsaal einer Frauenklinik ein neugeborenes Baby, das per Kaiserschnitt zur Welt kam, in den Händen.

    Kaiserschnitt-Kinder haben eine andere Darmflora als Babys, die auf natürlichem Weg zur Welt gekommen sind. Vaginalsekret könnte hier Abhilfe leisten. Die Methode ist im Ausland schon gefragt - doch noch kaum getestet, warnen Experten.

  • Insulinspritzen, ja oder nein?

    Mo., 06.03.2017

    Bei Schwangerschaftsdiabetes erstmal den Alltag anpassen

    Bei einer Schwangerschaftsdiabetes muss nicht zwangsläufig immer Insulin gespritzt werden. Fredrik von Erichsen

    Seit 2012 können Schwangere beim Frauenarzt auf Kosten ihrer Krankenkasse einen Zuckertest machen, um herauszufinden, ob sie einen Schwangerschaftsdiabetes haben. Viele befürchten, nach einer solchen Diagnose Insulin spritzen zu müssen - meist ist das aber nicht nötig.

  • Gesundheit

    Do., 12.03.2015

    Zwillinge im Bauch: Expertin sieht Unsicherheit bei Ärzten

    Frauen, die Zwillinge erwarten, sollten engmaschig betreut werden. Nur so können Ärzte sehen, ob die Kinder gut versorgt sind.

    Schwanger mit Zwillingen - kein Kinderspiel. Riskant kann es werden, wenn sich zwei eine Plazenta teilen. Ein komplexer Fall auch für Mediziner, sagt eine Expertin bei einem Frauenheilkunde-Kongress.

  • Wissenschaft

    Sa., 07.03.2015

    Expertin: Auch Risiken bei Schwangerschaft mit Zwillingen

    Professor Birgit Seelbach-Göbel.

    Düsseldorf (dpa) - Trotz aller medizinischen Fortschritte bleibt eine Schwangerschaft mit Zwillingen nach Experten-Einschätzung mit Risiken verbunden. Frauen leiden dann häufiger unter Übelkeit, Blutarmut, Bluthochdruck, Wassereinlagerungen oder Krampfadern. Das sagte Professorin Birgit Seelbach-Göbel, Vize-Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, zum größten Fortbildungskongress der Frauenheilkunde, der heute in Düsseldorf zu Ende ging.

  • Arbeit

    Mo., 20.10.2014

    Übelkeit, Schwindel: So meistern Schwangere den Arbeitstag

    Wem übel ist, sollte Ingwertee probieren. Foto: Oliver Berg

    Kiel (dpa/tmn) - Der Job fordert volle Aufmerksamkeit. Da haben es Schwangere, die unter Übelkeit, Müdigkeit und Schwindel leiden, nicht leicht. Doch es gibt ein paar Tricks.

  • Gesundheit

    Fr., 10.10.2014

    Gynäkologen gegen künstliche Befruchtung im Ausland

    Petrischale im Kinderwunschzentrum Leipzig. Foto: Waltraud Grubitzsch/Archiv

    München (dpa) - Die deutschen Gynäkologen warnen vor den Verheißungen einer künstlichen Befruchtung im Ausland.