DGZ



Alles zur Organisation "DGZ"


  • Mehr als nur Aberglaube

    Mi., 17.04.2019

    Wenn Zwangsgedanken die geistige Gesundheit gefährden

    Die 7 hilft: Wenn Oliver Sechting der 58 begegnet, muss er sie neutralisieren - mit anderen Zahlen zum Beispiel.

    Magisches Denken – was nach Zauberei klingt, beschreibt in Wirklichkeit eine schwere Erkrankung. Die eigenen Gedanken lösen bei Betroffenen existenzielle Ängste aus. Das einzige Mittel dagegen: Zwangshandlungen und Rituale.

  • Den Kopf voller Angst

    Mi., 17.04.2019

    Leben mit magischen Zwangsgedanken

    Den Kopf voller Angst: Leben mit magischen Zwangsgedanken

    Magisches Denken - was nach Zauberei klingt, beschreibt in Wirklichkeit eine schwere Erkrankung. Die eigenen Gedanken lösen bei Betroffenen existenzielle Ängste aus. Ein Mittel dagegen? Ein Psychologe aus Münster setzt auf Konfrontation mit den Gedanken.

  • Stadt Ahlen: Umzug läuft

    Di., 04.04.2017

    Von der fünften Etage rüber ins GDZ

    Alles muss mit: Umzugshelfer Andreas Werner und Stefan Franke von der Firma Anton Neuhaus unterstützen die Verlagerung.

    Zwei Dutzend Mitarbeiter der Ahlener Umweltbetriebe haben eingepackt. Vom Rathaus geht‘s rüber ins GDZ. Ein Umzug als Übergangslösung.

  • Ernährung

    Fr., 13.11.2015

    Karies und Übergewicht: Warum zu viel Zucker schlecht ist

    Naschen bringt gute Laune, der Zucker hat aber seine Tücken.

    Desert, Süßigkeiten oder Kuchen - viele Menschen essen das sehr gerne. In Maßen ist dagegen auch nichts zu sagen. Wird Zuckerhaltiges allerdings täglich und in größeren Mengen verzehrt, kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen.

  • Gesundheit

    Mi., 04.03.2015

    Die bösen Vier: Fett, Zucker, Salz und Alkohol meiden

    Zucker steckt fast in allem, was gut schmeckt. Er sorgt jedoch nicht nur für Übergewicht, sondern auch für kaputte Zähne. Mehr als 50 Gramm sollten Erwachsene nicht davon essen.

    Sie werden immer wieder verteufelt: Zutaten wie Salz und Zucker, die täglich auf unserem Speiseplan stehen, aber eigentlich schlecht für uns sein sollen. Das Gleiche gilt für Fett und Alkohol. Aber wie böse sind sie wirklich?