DKMS



Alles zur Organisation "DKMS"


  • Stammzellenspende

    Fr., 04.09.2020

    24-jähriger Münsteraner rettet Frau aus Kanada das Leben

    Der Münsteraner Stefan Dirks hat einer Frau aus Kanada gleich zwei Mal Stammzellen gespendet, denn „seine Patientin“ erlitt leider einen Rückfall.

    Den ersten Anruf der DKMS bekam Stefan Dirks 2017: Der heute 24-Jährige rettete einer Frau aus Kanada mit seiner Stammzellenspende das Leben. Es entwickelte sich ein enger Kontakt – sodass der zweite Anruf vor wenigen Monaten für den Münsteraner noch mehr Bedeutung bekam.

  • Lienener ist an Blutkrebs erkrankt

    Sa., 15.08.2020

    Alex braucht Stammzellen

    Lienener ist an Blutkrebs erkrankt: Alex braucht Stammzellen

    Alex aus Lienen hat Blutkrebs. Die niederschmetternde Diagnose trifft ihn und seine junge Familie wie aus dem Nichts. Und sie trifft sie um so härter, als das alles perfekt zu sein scheint: Im Februar heiratet Alex seine große Liebe, wird wenige Monate später Vater. Jetzt ist er auf eine Stammzellenspende angewiesen.

  • SV Bösensell unterstützt Typisierungsaktion

    Sa., 01.08.2020

    Lebensretter für Linus gesucht

    Hoffen auf weitere Unterstützer der DKMS-Registrierungsaktion des SV Bösensell (v.l.): Christian Janning, Sandra Janning und Tobias Große Kintrup.

    Linus aus Senden braucht dringend eine Stammzellenspende, der SV Bösensell unterstützt die Suche nach einem Lebensretter für den Fünfjährigen.

  • Weltblutkrebstag

    Do., 28.05.2020

    Interview mit ehemaliger Leukämie-Patientin: „Ich bin durch die Hölle gegangen“

    Ein Album voller Erinnerungen: Carolin Malkemper hat Zeitungsartikel, Fotos und Gedanken rund um ihren Kampf gegen den Blutkrebs gesammelt. Heute – 16 Jahre nach der niederschmetternden Diagnose – ist sie topfit und genießt ihr Leben in vollen Zügen.

    Es war eine Zeit, die Carolin Malkempers Leben maßgeblich geprägt hat: 2004 erhielt die damals 15-Jährige die Diagnose Leukämie. Am heutigen Weltblutkrebstag erinnert sich die Seppenraderin an ihren Kampf gegen die Krankheit, den sie nur dank einer Knochenmarkspende gewinnen konnte.

  • Mitmachworkshop

    Di., 21.04.2020

    Mit Pinsel und Puder gegen den Krebs

    Peggy (l) und Francie nehmen im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an einem Kosmetikseminar von DKMS Life teil.

    Immungeschwächte Krebspatientinnen lernen von Kosmetikerinnen. Tricks und Kniffe sollen ihnen zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen. Seit Corona ist ein solcher Kurs allerdings nur virtuell denkbar.

  • Junge Mutter sucht Stammzellenspender

    Mo., 25.11.2019

    Typisierungsaktion für Leukämie-Patientin in Wettringen

    Junge Mutter sucht Stammzellenspender: Typisierungsaktion für Leukämie-Patientin in Wettringen

    Die 26-Jährige Jennifer Berning leidet an einer chronisch myeloischen Leukämie. Entdeckt wurde die Krankheit, als ihr kleiner Sohn sie mit einer Bronchitis ansteckte. Zum Überleben ist die junge Mutter aus Rheine jetzt auf einen Fremdspender angewiesen.

  • Menschenschlangen am Aktionsort

    Do., 24.10.2019

    Kampf gegen Blutkrebs: Studentin aus Münster organisierte Registrierungsaktion

    „Es ist kein großer Aufwand, eine Registrierungsaktion an einer Hochschule zu organisieren“, sagt die 23-jährige Studentin Alina Nehls.

    Als Alina Nehls erfährt, dass ein Bekannter in ihrer Heimatstadt Lübeck an Blutkrebs erkrankt ist, packt sie der Tatendrang. Sie stellt eine eigene Registrierungsaktion auf die Beine – und ist vom Zuspruch überwältigt.

  • Typisierungsaktion am HAG

    So., 06.10.2019

    Hilfe für Blutkrebs-Patienten

    HAG-Lehrerin Mareike Schröder (links), Schülerin Malin Krumme (2.von links) und Schulleiterin Angelika Heitmann freuen sich mit Friedel Snethkamp von der DKMS über den großen Erfolg bei der Typisierungsaktion.

    Am Hannah-Arendt-Gymnasium fand eine Typisierungsaktion für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei statt. 65 Schüler und Eltern nahmen daran teil. Zusätzlich wurden 500 Euro für weitere Typisierungsaktionen gespendet.

  • DKMS-Aktion des Familienkreises

    So., 29.09.2019

    Hilfsbereitschaft übertraf Erwartung

    Anerkennung des Einsatzes für schwerkranke Menschen: Der Familienkreis nahm eine Urkunde der DKMS für sein außergewöhnliches Engagement entgegen.

    Die Bereitschaft, die Stammzellen-Registrierungsaktion des Familienkreises Ottmarsbocholt zu unterstützen, war enorm. Für das besondere Engagement wurde Veranstaltern und Beteiligten jetzt von der DKMS gedankt.

  • Sechsjährige ist an Lymphknotenkrebs erkrankt

    Mi., 11.09.2019

    Zwei mögliche Stammzellenspender für Lotta wurden gefunden

    Sechsjährige ist an Lymphknotenkrebs erkrankt: Zwei mögliche Stammzellenspender für Lotta wurden gefunden

    Es war eine wunderbare Nachricht für die kleine Lotta aus Schale und ihre Familie: Für das sechsjährige Mädchen, das an Lymphknotenkrebs erkrankt ist, sind zwei mögliche Stammzellenspender gefunden worden. Das teilten die Ärzte der Familie am Montag in der Uni-Klinik Münster mit, wo Lotta regelmäßig ihre Chemotherapie erhält.