DLRG



Alles zur Organisation "DLRG"


  • Kreismeisterschaften im Rettungsschwimmen

    Di., 18.02.2020

    Ungewohnte Herausforderungen für den SV Epe

    Jonas Fleer durfte sich freuen. Mehrfach stand er bei der Siegerehrung auf dem obersten Treppchen.

    26 Aktive des SV Epe nahmen an den Kreismeisterschaften im Rettungsschwimmen des Schwimmkreises Westmünsterland teil. Ausrichter war die Ortsgruppe des DLRG Stadtlohn.

  • Rotes Kreuz Havixbeck ehrte langjährige Spender

    Mo., 17.02.2020

    Blutspende tut nicht weh

    Für ihre langjährige Bereitschaft, regelmäßig Blut zu spenden, zeichnete der DRK-Ortsverein Havixbeck die Jubilare aus.

    Für die Ehrung langjähriger Blutspender in Havixbeck hatte das Rote Kreuz im DLRG-Schulungsraum im Freibad ein gemütliches Treffen mit Getränken und belegten Broten vorbereitet.

  • Landgericht Lüneburg fällt Urteil im Prozess wegen Kindesmissbrauchs

    Mi., 12.02.2020

    26-Jähriger muss fünf Jahre und neun Monate in Haft

    Ein wegen Kindesmissbrauchs angeklagte 26 Jahre alte ehemalige Schwimmtrainer (l.) ist vom Landgericht Lüneburg zu fünf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

    Einem 26 Jahre alten Lehramtsstudenten wurden vom Landgericht Lüneburg 120 Taten sexuellen Missbrauchs an Kindern vorgeworfen. Das Gericht fällte nun ein Urteil. Der Mann war im vergangenen Jahr in Münster festgenommen worden.

  • DLRG-Ortsgruppe Nottuln

    Fr., 31.01.2020

    Neuer Jugendvorstand

    Der neue Jugendvorstand der DLRG Nottuln (v.l.): Vorsitzender Jost Froning, Franka Dondrup, Maja Mühlenkamp, Alina Henning, Konstantin Schultewolter, Hannah Masthoff, Lennart Derijk, Sarah Pieper, Jonathan Maas, Cecil Prinz, Lukas Willenborg, Christian Schwaf, Jonas Koch und Sebastian Splitthoff. Es fehlt Lara Petermann.

    Die DLRG Nottuln hat viele junge Mitglieder in ihren Reihen. Entsprechend groß ist die Bedeutung des Jugendvorstands, der nun neu gewählt wurde.

  • Neue Prüfungsordnung für Schwimmabzeichen

    Fr., 31.01.2020

    Immer weniger Kinder können sicher schwimmen

    Schwimmen lernen ist wichtig. Bei der DLRG können Kinder ihr Schwimmabzeichen absolvieren.

    Die Zahl der Nichtschwimmer steigt und damit das Risiko des Ertrinkens. Die DLRG bietet Schwimmkurse an und nimmt auch das Schwimmabzeichen ab.

  • DLRG-Ortsgruppe

    Mo., 27.01.2020

    Ein Verein für die ganze Familie

    .

    Wie umfangreich das Programm der DLRG-Ortsgruppe Havixbeck ist und was die ehrenamtlichen Vereinsmitglieder leisten: Das wurde auf der Jahreshauptversammlung einmal mehr deutlich.

  • Vorstand neu gewählt

    Do., 23.01.2020

    Malte Bertelmann leitet DLRG-Jugend

    Die DLRG-Jugendgruppe hat einen neuen Vorstand: (vorne v.l.) Hendrik Deipenbrock, Max Dirks, Mario Blaschei, Nicola Daldrup, Eva Wasserka, Ina Geske, (Mitte v.l.) Nicole Lensing, Finn Forster, Sebastian Becker, Tim Feldhaus, (hinten v.l.) Jonah Gerdes, Malte Bertelmann und Julian Sundorf.

    An der Spitze der DLRG-Jugendgruppe Havixbeck steht Malte Bertelmann. Einstimmig wurde er auf dem Jugendtag als Nachfolger von Daniel Possenriede gewählt.

  • Greven

    Di., 21.01.2020

    Immer ein Auge auf die Gäste

    Seit 25 Jahren arbeitet Rosi Preuß bei den Grevener Bädern.

    Betriebsjubiläum bei den Grevener Bädern: Seit 25 Jahren ist Rosi Preuß im Team und sorgt für Sicherheit im Badebetrieb.

  • Unfälle

    Di., 21.01.2020

    Tauchunfall im Sorpesee: 65-Jähriger tot geborgen

    Der Schriftuzg "Unfall" leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

    Sundern (dpa/lnw) - Bei einem Tauchunfall im Sorpesee ist am Dienstag ein 65 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Die Ursache des Unglücks in dem Stausee war zunächst unklar, wie die Polizei mitteilte. Der 65-jährige Wittener war um die Mittagszeit mit zwei Begleitern auf einem Tauchgang. Plötzlich hätten die beiden Tauchpartner den 65-Jährigen aus den Augen verloren und im See auch nicht wieder entdeckt. Sie alarmierten sofort Feuerwehr und DLRG. Die Rettungskräfte konnten den Mann nur tot bergen. Die Polizei hat Ermittlungen zum Ablauf des Unfalls aufgenommen.

  • DLRG bietet Kursus und sucht weitere Ehrenamtliche

    Fr., 17.01.2020

    Schwimmausbildung wieder neu beleben

    Thomas Schwaack, Leiter des Bereichs Schwimmen der DLRG Telgte, freut sich. Mit Susan Strauß hat er die erste Ehrenamtliche für die Schwimmausbildung im Everswinkeler Vitus-Bad gefunden. Sie ist selbst Mutter zweier Kinder und hat jetzt das Rettungsschwimm-Abzeichen erworben.

    Immer weniger Schwimmbäder in Deutschland, immer weniger Kinder, die schwimmen lernen. Die DLRG Telgte will dem an ihrem neuen Stützpunkt in Everswinkel entgegenwirken. Die erste Ehrenamtliche für die Schwimmausbildung ist inzwischen gefunden, der erste Schwimmkursus im Vitus-Bad wird in Kürze starten können. Weitere Ehrenamtliche für die Belebung der Schwimmausbildung in der Vitus-Gemeinde werden noch gesucht.