DPolG



Alles zur Organisation "DPolG"


  • Polizei

    Fr., 10.01.2020

    73 Taser-Einsätze bei der NRW-Polizei in fünf Jahren

    Ein Polizeibeamter hält einen Taser.

    Ginge es nach der Polizeigewerkschaft, würde eine Elektroschock-Pistole - auch Taser genannt - in jedem Streifenwagen in NRW liegen. Bislang nutzen nur Spezialeinsatzkommandos die Geräte. Der Bericht über einen internen Test wird jetzt ausgewertet.

  • Polizeigewerkschafter

    Mo., 25.11.2019

    Wendt wird nicht Staatssekretär - aber Debatte geht weiter

    Rainer Wendt bei einem Treffen des Bundes Deutscher Kriminalbeamter.

    Die Idee ist schon wieder abgeblasen - der umstrittene Polizeigewerkschafter Wendt wird nicht Staatssekretär in Sachsen-Anhalt. Mitten in der aufgeheizten Debatte wird bekannt, dass Wendt in NRW gerade erst eine Disziplinarmaßnahme bekam.

  • Heftige Kritik

    Fr., 22.11.2019

    Wendt wird Innenstaatssekretär in Sachsen-Anhalt

    Rainer Wendt wird Staatssekretär im Innenministerium von Sachsen-Anhalt.

    Rainer Wendt ist als Polizeigewerkschafter bundesweit bekannt - nicht nur, weil er mit seinen Aussagen oft polarisiert. Jetzt soll er in die Führungsriege des Magdeburger Innenministeriums wechseln. Diese Entscheidung sorgt für Irritation und Kritik - selbst bei der CDU.

  • Regierung

    Fr., 22.11.2019

    Polizeigewerkschafter Wendt wird Staatssekretär in Magdeburg

    Magdeburg (dpa) - Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, wird Staatssekretär im Innenministerium von Sachsen-Anhalt. Das teilte die Staatskanzlei in Magdeburg mit. Wendt folgt auf Tamara Zieschang, die im Dezember als Staatssekretärin ins Bundesverkehrsministerium wechselt. Wendt geriet im vergangenen Jahr in die Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass er bis zu seiner Pensionierung im Februar 2017 elf Jahre lang keinen Dienst bei der Polizei verrichtet hatte, aber dennoch bezahlt worden war.

  • Landtag

    Di., 12.11.2019

    Angestellte im Polizeigewahrsamsdienst in NRW? - Bedenken

    Eine Gewahrsamszelle in einem Polizeipräsidium.

    Kann die Polizei angesichts terroristischer Gefährdungslagen einfache Tätigkeiten delegieren? In NRW soll eine Gesetzesänderung Angestellten den Dienst im Polizeigewahrsam erlauben. Das stößt bei Juristen und Praktikern auf Vorbehalte.

  • Clan-Mitglied reist wieder ein

    Mi., 06.11.2019

    Reaktion auf Fall Miri: Seehofer verschärft Grenzkontrollen

    Einem Mitglied des Miri-Clans werden 2014 in einem Prozess um Drogenhandel im Landgericht Bremen die Handschellen abgenommen.

    Dass ein abgeschobenes Clan-Mitglied einfach wieder nach Deutschland kommt und einen Asylantrag stellt, hat den Innenminister verärgert. Deshalb setzt Seehofer auf strengere Grenzkontrollen, um solche Rückkehr-Aktionen früh zu unterbinden.

  • Straßenverkehrsordnung

    Fr., 16.08.2019

    Viel Kritik an Busspur-Plänen - aber Lob für andere Ideen

    Die Freigabe von Busspuren für Pkw mit Fahrgemeinschaften und E-Tretroller soll die Gefahr von Staus reduzieren.

    Minister Andreas Scheuer bekommt für seine Pläne zur Verkehrssicherheit Zustimmung aus unterschiedlichen Lagern - aber in einem Punkt erntet er viel Kritik.

  • Schießen als letztes Mittel

    Mi., 24.07.2019

    Polizisten erschossen im vergangenen Jahr elf Menschen

    Ein Polizist bei einer Vorführung des Notinterventionsteams. Polizisten in Deutschland haben im vergangenen Jahr elf Menschen erschossen.

    Im Schnitt alle sechseinhalb Tage haben deutsche Polizisten im vergangenen Jahr auf Menschen geschossen. Dass es nicht häufiger war, ist aus Sicht der Polizeigewerkschaften aus einem bestimmten Grund durchaus bemerkenswert.

  • Kritik an E-Tretrollern

    Fr., 19.07.2019

    Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

    E-Tretroller dürfen auf Radwegen, Radfahrstreifen und in Fahrradstraßen gefahren werden - nicht aber auf dem Gehweg.

    Viele Beinahe-Unfälle, viele missachtete Vorschriften: Rainer Wendt von der Polizeigewerkschaft appelliert an Bundesverkehrsminister, rechtliche Maßnahmen zu ergreifen.

  • Verkehr

    Fr., 19.07.2019

    Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Polizeigewerkschaft ist dafür, die Zahl von Verleih-E-Tretrollern zu begrenzen. Die in den Ländern Verantwortlichen sollten bei Genehmigungen strenge Voraussetzungen schaffen, sagte Gewerkschaftschef Rainer Wendt der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Wie sich einen Monat nach der Zulassung der Fahrzeuge zeige, seien vor allem Ältere, Sehschwache, Gehbehinderte und Kinder speziell beim Überqueren von Straßen unkalkulierbaren Gefahren ausgesetzt. Viele Fahrer seien zudem noch unsicher beim Bedienen der E-Tretroller, auch dadurch entstünden immer wieder Unfallsituationen.