DRK



Alles zur Organisation "DRK"


  • Turnier der Vereine in Ledde

    Sa., 23.03.2019

    Wanderpokal für die Schützen

    Die glücklichen Gewinner Erich Harmel (DRK-Team), Hauptmann Andre Landwehr, Peter Stoermer (Schützenverein Ledde-Dorf), Vorsitzender Dirk Heiligtag und Fritz Fillis.

    Um den Ledder Dorfpokal haben jetzt Vereine und Gruppen im Schießstand des Schützenvereins Ledde-Dorf beim Schießen und beim Doppelkopf gewetteifert.

  • Groß angelegtes Notfallszenario

    Sa., 23.03.2019

    Rettungskräfte üben Einsatz an der Stadthalle Hiltrup

    Groß angelegtes Notfallszenario: Rettungskräfte üben Einsatz an der Stadthalle Hiltrup

    Die Feuerwehr Münster, das Deutsche Rote Kreuz und das Clemenshospital üben momentan in Hiltrup einen Großeinsatz. Simuliert werden dabei die Rettungsmaßnahmen nach einer Explosion in der Stadthalle.

  • Grünes Licht für Hilfe

    Fr., 22.03.2019

    Stadt darf Rettungsdienst vergeben

    Münsters Hilfsorganisationen brauchen keine Konkurrenz privater Anbieter befürchten.

    Die Stadt Münster darf nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes nun Rettungsdienstleistungen an die lokalen Hilfsorganisationen vergeben und muss sie nicht europaweit ausschreiben. Damit ist der Weg frei für die Besetzung von acht Stellen für zwei Rettungswagen der Hilfsorganisationen, die künftig in zwei Schichten zwischen 7 Uhr und Mitternacht in der Woche die Berufsfeuerwehr entlasten sollen.

  • Bauernhofbrand in der Bauerschaft Brock

    Fr., 22.03.2019

    Großeinsatz für Feuerwehr

    Ein Scheunenbrand sorgte dafür, dass über 120 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ostbevern und Brock sowie zahlreicher angrenzender Wehren bis spät in den Abend in der Bauerschaft Brock im Einsatz waren.

    Die Freiwillige Feuerwehr Ostbevern und Brock hat, mit Unterstützung der Kameraden aus Lienen, Telgte, Everswinkel, Warendorf und Westbevern sowie Einsatzkräften des DRK und der Polizei, bis in die Abendstunden einen Scheunenbrand in der Bauerschaft Brock zu löschen.

  • Jeder Tropfen zählt

    Fr., 22.03.2019

    DRK ruft zum Blutspenden auf

    Jeder Blutspender hilft mindestens zwei schwer kranken Patienten.

    In Ostbevern und in Brock ruft das Deutsche Rote Kreuz wieder zum Blutspenden auf.

  • Termin in der Grundschule

    Fr., 22.03.2019

    92 Blutspender in Davensberg

    Termin in der Grundschule: 92 Blutspender in Davensberg

    119 Blutspender wurden in Ascheberg gezählt, in Davensberg war die Quote besser.

  • Klage von privaten Anbietern

    Do., 21.03.2019

    EuGH stärkt Rolle von DRK und Co. bei Notfalltransporten

    Wer im medizinischen Notfall den Notruf 112 wählt, rechnet mit schneller Hilfe vom Rettungsdienst.

    Die Luxemburger Richter sehen die Betreuung und Versorgung von Notfallpatienten im Rettungswagen als Gefahrenabwehr. Deshalb könnten solche Aufträge nach dem EU-Recht auch ohne öffentliche Ausschreibung an gemeinnützige Organisationen vergeben werden.

  • Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins

    Do., 21.03.2019

    „Starker und aktiver Verein“

    Die Führungsmannschaft des DRK-Ortsvereins Everswinkel mit dem Vorsitzenden Dr. Hans Bernd Unterbusch, Roland Tresp, Miriam Greshake, Dominik Johannes, Barbara Gerdsen, Franz-Josef Dierkes, Norbert Seidel, Uwe Henkel und vom DRK Kreisverband Detlef Weißenborn (v.l.); es fehlt Geschäftsführerin Annemie Kösters.

    Die Entwicklung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Everswinkel stand bei der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend im DRK-Heim im Mittelpunkt. Mit 21 aktiven Mitgliedern leisteten sie mehr als 7 600 Stunden im ehrenamtlichen Dienst. Aufgegliedert sind diese in unterschiedliche Unterpunkte. Alleine auf die „First Responder“ und „Spitzenabdeckung“ entfielen gut 470 Stunden. Doch was leistet das DRK damit?

  • Gesundheit

    Do., 21.03.2019

    EuGH stärkt Rolle von DRK und Co. bei Notfalltransporten

    Gesundheit: EuGH stärkt Rolle von DRK und Co. bei Notfalltransporten

    Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof hat die Position von Hilfsorganisationen wie dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) beim Transport von Notfallpatienten gestärkt. Bei der Betreuung und Versorgung von Notfallpatienten im Rettungswagen handele es sich um Gefahrenabwehr, entschied das oberste EU-Gericht am Donnerstag in Luxemburg. Die Aufträge dafür könnten deshalb nach EU-Recht auch ohne öffentliche Ausschreibung an gemeinnützige Organisationen vergeben werden. Das Urteil ist ein Rückschlag für private Anbieter, die versuchen, ihre Position auf dem in Deutschland bislang von Hilfsorganisationen dominierten Markt auszubauen.

  • Funkelsteiner machen auf ihrer Weltreise Halt in Indien

    Do., 21.03.2019

    Wo der Reis mit den Fingern gegessen wird

    Pfarrer Ramesh Chopparapu hat sein Mittagessen aus Reis und Soße mitgebracht als Anschauungsmaterial zu seinem Geburtsland Indien beim Projekt „Unsere weite Welt“ in der Kita Burg Funkelstein.

    Die blaue, glänzende Kurta fiel auf und war anders als sonst. Trotzdem erkannten einige Kinder in der DRK-Kita Burg Funkelstein Ramesh Chopparapu wieder.