DSW



Alles zur Organisation "DSW"


  • Ärger über Vorstandsgehälter

    Mi., 12.06.2019

    Ein Meilenstein: ProSiebenSat.1 startet Streaming-Plattform

    ProSiebenSat.1 leidet wie andere Fernsehsender unter dem Rückgang der Werbeerlöse. Statt fernzusehen, surfen viele Zuschauer lieber im Internet oder wandern zu Dienstleistern wie Netflix ab.

    Die Aktienkurse rauschen in die Tiefe, aber die Vorstände bekommen eine kräftige Gehaltserhöhung: Das sorgt auf der Hauptversammlung von ProSiebenSat.1 für Unmut. Aber an der Strategie des neuen Chefs Max Conze gibt es keine Kritik.

  • Gewaltige Gehaltsschere

    Di., 11.06.2019

    Dax-Vorstände verdienen 52 Mal so viel wie ihre Angestellten

    Spitzenverdiener war erneut SAP-Chef Bill McDermott mit einer Gesamtvergütung von 10,8 Millionen Euro.

    Das Gehaltsgefälle in der ersten deutschen Börsenliga ist in manchen Unternehmen gewaltig. Aktionärsvertreter fordern Wachsamkeit von den Aufsichtsräten, damit Vorstandsgehälter nicht aus dem Ruder laufen. Allerdings sind die Dimensionen in anderen Staaten noch ganz andere.

  • Nach geplatzter Fusion

    Mi., 22.05.2019

    Commerzbank feilt bis Herbst an Strategie

    Martin Zielke (l) und Stefan Schmittmann, der neue Aufsichtsratsvorsitzende.

    Wie geht es weiter mit der Commerzbank? Ist das Institut allein stark genug? Welche Pläne hat der Vorstand nach dem Fusions-Aus? Konkrete Antworten bekommen die Aktionäre zunächst nicht.

  • Interview

    Mi., 22.05.2019

    So lassen sich Depots absichern

    Wie entwickeln sich die Börsen, wenn man im Urlaub ist? Vor dieser Frage brauchen sich Anleger nicht zu fürchten. Sie können ihr Depot automatisch absichern.

    Ob auf Wandertour in den Bergen oder im Urlaub am einsamen Strand - jeder braucht mal eine Pause. Was aber, wenn genau in der Ferienzeit die Börsenkurse in den Keller gehen? Die gute Nachricht: Anleger können sich vorbereiten.

  • Hauptversammlung

    Do., 16.05.2019

    BMW-Aktionäre watschen Konzernführung ab

    Der Vertrag von BMW-Chef Harald Krüger läuft im Mai 2020 aus.

    Die erfolgsverwöhnten BMW-Aktionäre haben Vorstandschef Krüger die Leviten gelesen. Sie kreiden ihm Kursverluste und Dividendenkürzung an. Über seine Zukunft muss der Aufsichtsrat demnächst entscheiden.

  • Agrar

    Di., 14.05.2019

    Aktionärsvertreter: Bayer ist jetzt US-Justiz ausgeliefert

    Das Bayer-Kreuz an der Fassade eines Werkgebäudes des Leverkusener Konzerns.

    Düsseldorf (dpa) - Die von einer US-Jury gegen Bayer verhängte Milliardenstrafe bringt den Leverkusener Konzern nach Einschätzung der Deutschen Schutzgemeinschaft für Wertpapierbesitz (DSW) in eine gefährliche Lage. «Das Schicksal von Bayer liegt jetzt in der Hand des US-Richters, der als nächster die Höhe der Strafe prüft», sagte DSW-Hauptgeschäftsführer Marc Tüngler der Deutschen Presse-Agentur. Das sei «erschreckend».

  • Stahl

    Mo., 13.05.2019

    Anlegervertreter: Für Thyssenkrupp ohne Partner schwieriger

    Ein Mann verlässt mit einem Regenschirm in der Hand die Zentrale der Firma Thyssenkrupp.

    Kurswechsel bei Thyssenkrupp: Statt Stahlfusion und Aufspaltung soll der Konzern als Ganzes erhalten bleiben. Aktionärsvertreter mahnen, dass es ohne Partner in der Stahlbranche noch schwieriger werde.

  • Mit Rekordzahlen präsentiert

    Do., 09.05.2019

    Adidas glänzt im Jubiläumsjahr

    Kasper Rorsted, Vorstandsvorsitzender des Sportartikelherstellers adidas AG, spricht während der Hauptversammlung des Unternehmens.

    Auf der Hauptversammlung präsentiert sich der Sportartikelhersteller mit starken Zahlen. Allerdings machen das Europa-Geschäft und die Tochter Reebok Sorgen. Aktionärsvertreter mahnen außerdem menschenwürdige Löhne bei Zulieferern an.

  • Forderungen gegen Ex-Vorstände

    Mi., 08.05.2019

    Streit um Regress bei Industriedienstleister Bilfinger

    Bilfinger verlangt von zwölf Ex-Vorständen Schadenersatz in Millionenhöhe.

    Ex-Vorstände von Bilfinger bekommen in den nächsten Tagen unliebsame Post. Darin werden millionenschwere Schadenersatz-Ansprüche gegen sie wegen Pflichtverletzungen formuliert. Aktionärsvertreter finden das viel zu spät.

  • Agrar

    Sa., 27.04.2019

    Keine Entlastung: Schallende Ohrfeige für Bayer-Chef

    Werner Baumann (l), Vorstandsvorsitzender der Bayer AG, und Werner Wenning, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bayer AG.

    Bayer-Chef Werner Baumann ist derzeit nicht zu beneiden: Der Aktienkurs ist im Keller, die Glyphosat-Klagewelle in den USA wird immer größer. Nur die Ruhe, betont der Manager - alles werde gut. Doch so wirklich gut verlief der Aktionärstreff nicht für ihn.