Daily Mail



Alles zur Organisation "Daily Mail"


  • Fußball

    Di., 21.07.2020

    Transferspekulationen um Havertz reißen nicht ab

    Kai Havertz jubelt.

    Leverkusen (dpa) - Der angeblich kurz bevorstehende Wechsel von Fußball-Nationalspieler Kai Havertz zum FC Chelsea bleibt das große Transfer-Thema englischer Medien. Dem «Guardian» zufolge besteht Einigkeit mit dem Spieler, der Premier-League-Club müsse nur noch mit Bayer Leverkusen über die Höhe der Ablösesumme verhandeln. Der Bundesligist fordert demnach weiterhin 100 Millionen Euro Ablöse für den 21-Jährigen. «Chelsea muss über 100 Millionen Euro aufbringen», um Havertz zu kaufen, heißt es in der «Daily Mail» am Dienstagmorgen. Die «Bild»-Zeitung schreibt, möglicherweise würden beide Vereine einer geringeren Sofortzahlung plus möglicher Erfolgsprämien zustimmen.

  • Leverkusen-Youngster

    Di., 21.07.2020

    Transferspekulationen um Havertz reißen nicht ab

    Hoch gehandelt beim FC Chelsea: Leverkusen-Youngster Kai Havertz.

    Leverkusen (dpa) - Der angeblich kurz bevorstehende Wechsel von Fußball-Nationalspieler Kai Havertz zum FC Chelsea bleibt das große Transfer-Thema englischer Medien.

  • Formel-1-Rekordweltmeister

    So., 19.07.2020

    Guter Freund Jean Todt: Michael Schumacher kämpft

    Der damalige Ferrari-Teamchef Jean Todt (l) und Michael Schumacher, der nach dem ersten Rücktritt als Testfahrer half die Rennwagen zu optimieren.

    Budapest (dpa) - Jean Todt hofft weiterhin, dass sich Michael Schumacher irgendwann wieder der Öffentlichkeit präsentieren kann.

  • Cas-Urteil

    Do., 16.07.2020

    «Friedensgespräch» zwischen UEFA-Präsident und City-Vorstand

    Manchester City hatte mit dem Einspruch vor dem Internationalen Sportgerichtshof Cas Erfolg.

    Nyon (dpa) - Nach dem Europapokal-Freispruch für Manchester City haben sich UEFA-Präsident Aleksander Ceferin und Citizens-Vorstand Khaldoon Al Mubarak in einem privaten Telefonat ausgesprochen.

  • Weggewischt

    Mi., 15.07.2020

    Neue Banksy-Bilder in Londoner U-Bahn

    Das Wandgemälde "Das Mädchen mit dem Perlenohrring" in Bristol, das von Banksy stammen soll, hat als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie eine Gesichtsmaske bekommen.

    Der britische Künstler Banksy widmet sich in seinen Werken auch der Corona-Pandemie - sogar in der U-Bahn. Doch sein neuestes Kunstwerk fiel den Reinigungsvorschriften der Verkehrsbehörde zum Opfer.

  • Nach langer Durststrecke

    Sa., 04.07.2020

    Pubs in England dürfen wieder öffnen

    Prinz William hält ein Glas mit Aspalls Cidre bei seinem Besuch im Pub «The Rose and Crown» im Dorf Snettisham.

    Auch an normalen Wochenenden müssen Rettungsdienst und Polizei in England oft ausrücken, weil Pub-Besucher ihr Alkohol-Limit nicht kennen oder es zu Schlägereien kommt. Am ersten Tag nach der Zwangspause mahnt die Regierung zur Vernunft.

  • Premier League

    Mi., 17.06.2020

    US-Investor will Newcastle United übernehmen

    Ein US-Investor will angeblich den Premier-League-Club Newcastle United übernehmen.

    Newcastle (dpa) - Die Posse um den geplanten Besitzerwechsel beim englischen Fußballclub Newcastle United könnte eine neue Wende nehmen.

  • Einsamer Geburtstag

    Mi., 10.06.2020

    Promi-Geburtstag vom 10.Juni 2020: Prinz Philip

    Prinz Philip feiert seinen 99. Geburtstag.

    Es ist still geworden um Prinz Philip, der 99 Jahre alt wird. Geht es dem Ehemann der Queen schlecht? Keineswegs, beteuert sein Umfeld.

  • Premier League

    Di., 09.06.2020

    Newcastle zeigt Interesse: Pfannenstiel vor Wechsel

    Kandidat für den vakanten Posten des Technischen Direktors bei Newcastle United: Lutz Pfannenstiel.

    Newcastle (dpa) - Der frühere Düsseldorfer Sportvorstand Lutz Pfannenstiel steht offenbar vor einem Wechsel in die englische Premier League.

  • Britisches Königshaus

    Di., 09.06.2020

    Geburtstag auf Schloss Windsor - Prinz Philip wird 99

    Zurückgezogen feiert Prinz Philip seinen 99. Geburtstag.

    Es ist still geworden um Prinz Philip, der 99 Jahre alt wird. Geht es dem Ehemann der Queen schlecht? Keineswegs, beteuert sein Umfeld.