Destatis



Alles zur Organisation "Destatis"


  • Unter dem Februar-Wert

    Fr., 24.05.2019

    Auftragseingang in Baubranche geht zurück

    Die Baubranche kann ihr hohes Tempo nach Monaten boomender Geschäfte nicht halten.

    Die Bauwirtschaft eilt von Rekord zu Rekord. Doch im langen Immobilienboom werden Steigerungen immer schwieriger, der Auftragseingang schrumpfte nun erneut. Droht am Bau eine Konjunkturwende?

  • 617.500 Unfälle

    Fr., 24.05.2019

    633 sterben im ersten Quartal 2019 auf deutschen Straßen

    Autos fahren an einem weißen Kreuz für eine Unfalltote vorbei. Im ersten Quartal 2019 sind auf deutschen Straßen 633 Menschen gestorben.

    Auf deutschen Straßen sind nach zwei Jahren Rückgang wieder mehr Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen. Insgesamt sind im ersten Quartal 633 Menschen bei Verkehrsunfallen gestorben.

  • Noch Wachstum zum Jahresanfang

    Do., 23.05.2019

    Deutscher Wirtschaft droht der nächste Rückschlag

    Von Januar bis Ende März trieben wohl vor allem der Bauboom und die Konsumfreude der Verbraucher die Konjunkturentwicklung an.

    Kauflustige Verbraucher und der Bauboom haben Europas größter Volkswirtschaft im Winter auf die Sprünge geholfen. Eine Trendwende lässt Ökonomen zufolge aber weiter auf sich warten.

  • Konjunktur

    Do., 23.05.2019

    Wirtschaft erholt sich - Wachstum zum Jahresanfang

    Wiesbaden (dpa) - Getragen vor allem vom Bauboom und der Kauflust der Verbraucher ist die deutsche Wirtschaft zum Jahresanfang wieder gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt stieg im ersten Quartal 2019 gegenüber dem Vorquartal um 0,4 Prozent. Das Statistische Bundesamt bestätigte damit erste Daten. Die Verbraucher sind dank der historisch guten Lage auf dem Arbeitsmarkt und gestiegener Einkommen in Kauflaune. Die Bau-Investitionen legten um 1,9 Prozent zu, die Branche profitierte dabei auch von dem vergleichsweise milden Winter.

  • Konjunktur

    Do., 23.05.2019

    Deutsche Wirtschaft nach Flaute wieder auf Wachstumskurs

    Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hat zum Jahresanfang wieder Fahrt aufgenommen. Nach der vorangegangenen Schwächephase stieg das Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal 2019 vorläufigen Angaben zufolge um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Detaillierte Daten will das Statistische Bundesamt heute veröffentlichen. Die Verbraucher sind dank der historisch guten Lage auf dem Arbeitsmarkt und gestiegener Einkommen in Kauflaune. Die Baubranche profitierte auch von dem milden Winter. Zugleich investierten Unternehmen im ersten Quartal mehr in Maschinen und andere Ausrüstungen.

  • Landwirtschaft

    Di., 21.05.2019

    Deutsche Erdbeeren kommen zunehmend aus dem Folientunnel

    Deutschlands Bauern bauen Erdbeeren vermehrt in Folientunneln und Gewächshäusern an. Der klassische Anbau auf dem Feld geht hingegen zurück.

    Wetterschutz, höhere Erträge, eine längere Saison - für die Erdbeerbauern spricht vieles für einen Anbau der empfindlichen Früchte unter Glas oder Folie. Aus Sicht von Naturschützern wird dabei ein wichtiger Aspekt vergessen.

  • Statistik

    Di., 21.05.2019

    70 Jahre Bundesrepublik - Durchschnittsalter gestiegen

    Wiesbaden (dpa) - Die demografische Struktur Deutschlands hat sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich verändert. Wie das Statistische Bundesamt zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes mitteilte, war die Bevölkerung der Bundesrepublik kurz nach der Gründung mit einem Durchschnittsalter von 34,8 Jahren sehr jung. 2017 war die Bevölkerung mit einem Durchschnittsalter von 44,4 Jahren deutlich älter. Der Frauenanteil lag 1950 bei 53,3 Prozent - nicht zuletzt aufgrund der Kriegsfolgen. 2017 war das Verhältnis weitgehend ausgeglichen.

  • Bürokratie bremst

    Mo., 20.05.2019

    Baugenehmigungen für Wohnungen in Deutschland rückläufig

    Trotz der Wohnungsnot in Ballungsräumen sind im ersten Quartal 2019 weniger neue Wohnungen bewilligt worden als vor einem Jahr.

    Die Baubranche kann sich vor Aufträgen kaum retten. Dennoch fehlt es an bezahlbarem Wohnraum in Deutschland. Die Immobilienbranche sieht die Politik am Zug.

  • Bau

    Mo., 20.05.2019

    Baugenehmigungen für Wohnungen in Deutschland rückläufig

    Wiesbaden (dpa) - Trotz Wohnungsnot in Ballungsräumen sind im ersten Quartal 2019 weniger neue Wohnungen bewilligt worden als vor einem Jahr. Von Januar bis März wurde der Neubau von rund 75 600 Wohnungen genehmigt, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das waren knapp 2200 weniger als im Vorjahreszeitraum - ein Minus von 2,8 Prozent. Eine Steigerung gab es demnach nur bei Einfamilienhäusern mit 2,3 Prozent. Bei allen übrigen Gebäudearten einschließlich Mehrfamilienhäusern registrierten die Statistiker Rückgänge.

  • Konjunktur

    Mi., 15.05.2019

    Deutsche Wirtschaft kommt wieder in Schwung

    Wiesbaden (dpa) - Nach einem Schwächeanfall im vergangenen Jahr ist die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal 2019 auf den Wachstumspfad zurückgekehrt. Das Bruttoinlandsprodukt legte gegenüber dem Vorquartal um 0,4 Prozent zu, teilte das Statistische Bundesamt mit. Dazu trug vor allem die Konsumfreude der Verbraucher bei. Die Verbraucher sind laut der Konsumforschungsgesellschaft GfK wegen der historisch guten Lage auf dem Arbeitsmarkt weiter in Kauflaune. Außerdem stiegen die Investitionen in der Baubranche deutlich, die Unternehmen investierten mehr in Maschinen und andere Ausrüstungen.