Deutsche Bischofskonferenz



Alles zur Organisation "Deutsche Bischofskonferenz"


  • Krüßing: Organisatoren sind noch zuversichtlich

    Di., 24.03.2020

    Pfarrdechant hat einen Plan B

    Ob das Krüßing-Fest am ersten Maiwochenende, zu dem der Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing (Foto links) und die ehemalige SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles erwartet werden, tatsächlich gefeiert werden kann, wollen die Organisatoren am 20. April entscheiden.

    Pfarrdechant Manfred Krampe und Achim Hensdiek als Sprecher des Krüßing-Arbeitskreises gehen im Moment noch davon aus, dass das Krüßing-Fest am ersten Wochenende im Mai stattfinden kann. Eine endgültige Entscheidung werde am 20. April getroffen.

  • Missbrauchsskandal

    So., 08.03.2020

    Interventionsbeauftragter Peter Frings: „Straftaten sind versteckt worden“

    Missbrauchsskandal: Interventionsbeauftragter Peter Frings: „Straftaten sind versteckt worden“

    Seit fast einem Jahr ist Peter Frings Interventionsbeauftragter des Bistums. Im Gespräch mit uns erzählt er, dass das Thema Missbrauch in der Kirche besprechbar gemacht werden müsse und Missbrauchsopfer nicht mit Misstrauen rechnen müssen.

  • Kirche

    Di., 03.03.2020

    Georg Bätzing ist neuer Vorsitzender der Bischofskonferenz

    Mainz (dpa) - Der Limburger Bischof Georg Bätzing ist neuer Vorsitzender der katholischen Deutschen Bischofskonferenz. Der 58-Jährige wurde am Dienstag in Mainz nach Informationen der «Bild»-Zeitung und der Deutschen Presse-Agentur zum Nachfolger von Kardinal Reinhard Marx gewählt.

  • Kirche

    Di., 03.03.2020

    Kölner Kardinal ruft zur Zuwendung zu Flüchtlingen auf

    Rainer Maria Kardinal Woelki, Erzbischof, hält eine Predigt.

    Mainz (dpa) - Vor der Neuwahl des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz hat der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki am Dienstag dazu aufgerufen, sich der Not der Flüchtlinge in der Türkei und in Griechenland anzunehmen. «Lassen wir uns ein auf die, die jetzt wieder an den Grenzen Europas stehen und an unseren Grenzen anklopfen», sagte Woelki in der Predigt eines Morgengottesdienstes im Mainzer Dom. Auf der Flucht vor Krieg klagten diese Menschen Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit ein. Woelki fügte hinzu: «Jeder von diesen ist unser Nächster.»

  • Konferenz in Mainz

    Mo., 02.03.2020

    Frauen tragen Bischöfen ihren Protest vor

    Gläubige sitzen beim Eröffnungsgottesdienst der Vollversammlung der Bischofskonferenz im Dom.

    Die Deutsche Bischofskonferenz hat sich in Mainz versammelt, um einen neuen Vorsitzenden zu wählen. Katholische Frauen mischen sich ein, um ihre Forderung nach mehr Mitsprache in der Kirche zum Ausdruck zu bringen.

  • Kirche

    Mo., 02.03.2020

    Solinger OB will Reformer an der Spitze der Bischöfe

    Tim Kurzbach, Oberbürgermeister von Solingen, lächelt.

    Solingen/Köln (dpa) - Der Oberbürgermeister von Solingen, Tim Kurzbach (SPD), hofft auf einen entschlossenen Reformer als künftigen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz (DBK). «Wir brauchen vor allem jemanden mit Mut», sagte Kurzbach, der auch Diözesanratsvorsitzender im Erzbistum Köln ist, der Deutschen Presse-Agentur. Der Nachfolger von Kardinal Reinhard Marx - der am Dienstag gewählt wird - müsse sowohl den Reformprozess Synodaler Weg als auch die Aufarbeitung des Missbrauchsskandals mit Nachdruck vorantreiben. «Wir sind noch lange nicht soweit, dass wir alles aufgedeckt hätten, was an furchtbaren Taten geschehen ist.»

  • Gemeinde empfängt den Elfer- und Prinzenrat

    Mo., 24.02.2020

    Schöppingen hat seinen ersten Bischof

    Das rote Scheitelkäppchen eines Bischofs setzte Matthias Frye dem Karnevalsprinzen Martin V. auf. Ihren Spaß hatten dabei Prinzessin Conny II. und Bürgermeister Franz-Josef Franzbach.

    Gestatten, seine Exzellenz Bischof Martin V. So schnell kann es mit dem Aufstieg vom einfachen Karnevalsprinzen zum hoch geachteten Würdenträger der katholischen Kirche gehen. NSKKV-Mitglied Matthias Frye erhob Prinz Martin V. Börsting während des Gemeindeempfangs am Rosenmontag in den neuen Stand. Und das aus einem guten Grund.

  • Kirche

    Mi., 12.02.2020

    Marx: Papst hat nicht konkret über Zölibat entschieden

    Bonn (dpa) - Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, sieht in dem veröffentlichten Schreiben von Papst Franziskus keine grundlegende Entscheidung zum Zölibat, der vorgeschriebenen Ehelosigkeit der Priester. Franziskus greife den Vorschlag der Amazonassynode, den Zölibat in abgelegenen Gebieten in Südamerika in Ausnahmefällen zu lockern, nicht konkret auf, er schließe aber auch nichts aus. «Ich habe nicht den Eindruck, dass der Papst das Thema vom Tisch nimmt», sagte Marx.

  • Keine weitere Amtszeit

    Di., 11.02.2020

    Marx gibt Vorsitz der Deutschen Bischofskonferenz ab

    Reinhard Kardinal Marx gibt das Amt des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) ab.

    Die katholische Kirche in Deutschland sucht eine neue Führungspersönlichkeit: Kardinal Reinhard Marx steht überraschend nicht mehr als Chef der Bischofskonferenz zur Verfügung. Dabei hatte er gerade einen wichtigen Reformprozess angestoßen.

  • Deutsche Bischofskonferenz

    Di., 11.02.2020

    Die Suche nach einem Marx-Nachfolger wird schwierig

    Deutsche Bischofskonferenz: Die Suche nach einem Marx-Nachfolger wird schwierig

    Das kommt überraschend: Kardinal Reinhard Marx aus München wird nicht zu einer zweiten Amtszeit als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz antreten. Es dürfte schwer sein, einen adäquaten Nachfolger für den durchsetzungsstarken und auch geschätzten Reformer zu finden. Zumal in unruhigen Zeiten der deutschen Kirche, die sich gerade auf den „Synodalen Weg“ begeben hat. Ein Kommentar.