Deutsche Bundesbahn



Alles zur Organisation "Deutsche Bundesbahn"


  • Tiefe Stimme, hoher Anspruch

    Fr., 29.11.2019

    Promi-Geburtstag vom 29. November 2019: Günter Wewel

    Der Moderator, Opernsänger und Volksliedinterpret Günter Wewel wird 85 Jahre alt.

    In rund 80 Opernrollen stand er auf der Bühne, doch sein größtes Publikum erreichte Günter Wewel im Fernsehen mit Volks- und Heimatliedern. Zum 85. Geburtstag blickt der Kammersänger mit dem dunklen Bass stolz und wehmütig zurück.

  • Vortragsabend in der Reihe „A-Z Architekten“

    Di., 26.11.2019

    Bauen im Zug der Zeit

    Anschluss an die neue Zeit: der Hauptbahnhof Münster, von Theodor Dierksmeier entworfen und zwischen 1952 und 1960 erbaut.

    Wer mit dem Zug durch Deutschland fährt, der kommt fast zwangsläufig mit den Arbeiten des Architekten Theodor Dierksmeier in Berührung. In Münster ist das nicht mehr möglich – dafür ragt „sein“ Stadthaus 1 aus der historischen Innenstadt-Bebauung heraus. In der Reihe „A-Z Architekten“ wird der gebürtige Münsteraner Dierksmeier am Mittwoch (27. November) vorgestellt.

  • Fahrkarten als Sammelobjekt

    So., 24.11.2019

    „Zugestiegene bitte die Fahrausweise“

    Karten für die einfache Fahrt, Rückfahrtkarten, Kinderfahrkarten, sogar Sonntag-Rückfahrkarten wurden ausgegeben.

    Es gibt schier unzählige Dinge, die gesammelt werden. Neben den gängigen Themen, von denen jeder schon einmal etwas gehört hat oder selbst hortet, gibt es auch Exoten. Wie die Edmondson‘schen Zugfahrkarten.

  • Bahn ist nicht gleich Bahn

    Mi., 23.10.2019

    Der Staatskonzern hat viel Konkurrenz

    Ein RRX des privaten Bahnbetreibers Abellio fährt in den Hauptbahnhof ein. Für Zugreisende in Deutschland gibt es ein immer bunteres Angebot.

    Fahrgäste sehen längst nicht mehr nur rot - ein Vierteljahrhundert nach Ende der Bundesbahn ist die Zugwelt farbenfroher geworden. Der Staatskonzern hat viele Wettbewerber. Allerdings nicht überall.

  • Buntes Angebot für Zugreisende

    Di., 22.10.2019

    Bahn ist nicht gleich Bahn: Staatskonzern hat Konkurrenz

    Ein Triebwagen der NordWestBahn steht auf dem Hauptbahnhof in Münster vor einer Lok der Deutschen Bahn.

    Fahrgäste sehen längst nicht mehr nur rot - ein Vierteljahrhundert nach Ende der Bundesbahn ist die Zugwelt farbenfroher geworden. Der Staatskonzern hat viele Wettbewerber. Allerdings nicht überall.

  • Gesichter des Wiederaufbaus

    Di., 10.09.2019

    Vortragsreihe „A-Z Architekten“ startet ins zweite Halbjahr

    Signal für Stadt-Wachstum: das neue Stadthaus, von 1956 bis 1960 von Theodor Dierksmeier und Helmut Kessner (Hochbauamt) erbaut.

    Das Rathaus, der Dom, das Stadthaus I oder auch der Hauptbahnhof samt Bundesbahndirektion: Was heute prägend für das Stadtbild ist, war nach dem Krieg nicht mehr als Trümmer. Die Vortragsreihe „A-Z Architekten“ stellt die drei Männer vor, die im allgemeinen Wiederaufbau deutlich ihre Handschrift hinterließen.

  • Gepäck per Post verschickt

    Fr., 30.08.2019

    Reisetasche war 48 Tage lang verschwunden

    Glücklicher Manfred Splitter: Vor der Postfiliale zeigt er die schwarze Reisetasche, die 48 Tage lang verschwunden war.

    Die Familie Splitter-Braun schickt schon traditionell im Vorfeld ihres Wangerooge-Urlaubs einen Teil des Gepäcks per Post auf die Reise. Bislang hatte das immer gut geklappt. Doch diesmal nicht. Erst nach 48 Tagen tauchte die vermisste Sporttasche wieder auf. Nach dem Urlaub.

  • Ärger mit der Bahn nach Dienstunfall

    Di., 06.08.2019

    Neuen Job in Aussicht gestellt

    Heute haben alle wieder Grund, gut gelaunt zu sein (v.l.): Thomas Kriege, Manfred Leuker, stellvertretender Bürgermeister in Altenberge, und MdB Marc Henrichmann im CDU-Bürgerbüro.

    Bundesbahnhauptsekretär Thomas Kriege ist seit 1977 im Unternehmen, das seit 1994 unter „Deutsche Bundesbahn AG“ firmiert. 2012 konnte der Altenberger aufgrund eines Dienstunfalls nicht weiter im Zugbegleitdienst tätig sein.

  • Alter Güterbahnhof

    Fr., 19.07.2019

    Polizei stoppt Besetzung

     

    Zu einem Polizeieinsatz kam es am Freitagnachmittag auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs im Bereich Hafenstraße. Noch während des Einsatzes meldete sich per Mail eine anonyme Besetzergruppe bei unserer Zeitung. Sie kündigte an, „grundlegende Veränderungen im Quartier“ verhindern und die am Güterbahn vorhandenen „freien Kulturräume“ schützen zu wollen.

  • Sonderveröffentlichung

    #deinurlaub#deinezeit

    Mit dem Sonderzug nach Südtirol

    #deinurlaub#deinezeit: Mit dem Sonderzug nach Südtirol

    Ferienbeginn in NRW bedeutet gleichzeitig Urlaubszeit: Bereits seit 1948 verreisen Kinder- und Jugendliche mit dem Jugendrotkreuz Nordrhein. Wo heute vorrangig Reisebusse zum Einsatz kommen, wurden in den 80er Jahren Züge der Deutschen Bundesbahn gemietet, um die Kinder an ihr Ziel zu bringen.