Deutsche Physikalische Gesellschaft



Alles zur Organisation "Deutsche Physikalische Gesellschaft"


  • Krankheiten

    So., 08.03.2020

    Große Physikerkongresse wegen Coronagefahr abgesagt

    Berlin (dpa) - Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus' hat die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) zwei Frühjahrstagungen abgesagt. Der Vorstand der DPG habe «schweren Herzens» entschieden, die ab dem 8. März in Hannover und die ab dem 15. März in Dresden geplanten Fachtagungen nicht stattfinden zu lassen, teilte die Gesellschaft am Sonntag mit. Zur Tagung in Hannover wollten sich die Sektionen Atome, Moleküle, Quantenoptik und Plasmen zusammenfinden, in Dresden sollte die Sektion Kondensierte Materie tagen. Allein in der sächsischen Landeshauptstadt waren über 5000 Fachleute erwartet worden. Es wäre laut DPG der größte Physikerkongress Europas gewesen.

  • Wissenschaftsfestival und Show vom 18. bis 23. September in Münster

    Mi., 30.08.2017

    Ranga Yogeshwar präsentiert die Physik

    Der prominente Vermittler von wissenschaftlichen Zusammenhängen ist Ranga Yogeshwar.

    Seit 2001 bereichert das Wissenschaftsfestival namens „Highlights der Physik“ in Deutschland das Bildungsangebot. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche Physikalische Gesellschaft haben die 17. Auflage nach Münster vergeben. Die hiesige Uni stellt das Festival vom 18. bis 23. September 2017 unter das Motto „Struktur & Symmetrie.“ Alles dreht sich um Musterbildung und Gestaltwandel in der Natur.

  • Wissenschaftsfestival mit Schülerwettbewerb / Show mit Ranga Yogeshwar

    Mi., 23.08.2017

    „Highlights der Physik“ in Münster

    Auch komplexe Zusammenhänge kann Ranga Yogeshwar verständlich machen.

    Jede Menge Wissenschaft zum Anfassen und Ausprobieren bietet seit 2001 und jetzt erstmals in der Universitätsstadt Münster das große wie umfangreich bestückte Wissenschaftsfestival namens „Highlights der Physik“.

  • 2000 Physiker tagen in Münster

    Di., 28.03.2017

    Vom Urknall bis zu Batterien

    Seit Montag ist die Ausstellung  über berühmte Physikerinnen zur sehen.

    Der Fachbereich Physik der WWU ist in dieser Woche Gastgeber für Fachkollegen aus aller Welt. Rund 2000 Teilnehmer empfängt die Deutsche Physikalische Gesellschaft, die ihre Jahrestagung bis Freitag in Münster abhält. Zahlreiche Universitätsgebäude sind in der letzten Woche der Semesterferien durch Vorträge und Workshops besetzt.

  • Zum Thema

    Mi., 10.07.2013

    Sie wurden auch ausgezeichnet:

    Weiterhin ausgezeichnet wurden Niklas Bauer und Benedikt Eggemeier, die einen Buchpreis von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft erhielten. Aufgenommen in die Deutsche Physikalische Gesellschaft wurden: Manfred Backes, Andrea Börgermann, Alexander Hugenroth, Daniel Klostermann, Nils Lammen, Ramona Maiwald, Daniel Noe und Phillip Ossowski.