Deutsche Reiterliche Vereinigung



Alles zur Organisation "Deutsche Reiterliche Vereinigung"


  • Gesund und einfach

    Fr., 05.06.2020

    Leckerli fürs Pferd selber backen

    Kleine Belohnung gefällig? Leckerlis fürs Pony lassen sich einfach selber backen.

    Nur Möhren, Äpfel, Bananen und Haferflocken braucht es, um Pferden eine schmackhafte Belohnung zu backen. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) zeigt, wie es geht.

  • Start am 26. August

    Mo., 25.05.2020

    Bundeschampionate ohne Zuschauer

    Zwei Veranstaltungswochen statt einer, keine Zuschauer, keine Aussteller: Das sind die Bedingungen, unter denen in Coronazeiten die Bundeschampionate vom 26. August bis 6. September in Warendorf stattfinden sollen.

    Das Corona-Virus hat den Reitsportkalender durcheinander gewirbelt. Nach einer rund zweimonatigen Pause werden jetzt die ersten Turniere für Berufsreiter ausgerichtet. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung mit Sitz in Warendorf hat die weiteren Pläne für die Saison bekannt gegeben. Zwei Veranstaltungswochen statt einer, keine Zuschauer, keine Aussteller: Das sind die Bedingungen, unter denen in Coronazeiten die Bundeschampionate vom 26. August bis 6. September in Warendorf stattfinden sollen

  • Corona-Krise

    Do., 02.04.2020

    Reiterliche Vereinigung rechnet mit 3-Millionen-Minus

    Die Fortsetzung der Global Champions Tour in diesem Jahr ist noch nicht geklärt.

    Warendorf (dpa) - Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) rechnet durch die Coronavirus-Krise mit einem Defizit von drei Millionen Euro.

  • Corona-Krise: Maßnahmen im Pferdesport

    Sa., 21.03.2020

    Zum Schutz von Mensch und Tier

    Corona-Krise: Maßnahmen im Pferdesport: Zum Schutz von Mensch und Tier

    Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben den organisierten Sport komplett lahmgelegt. Sämtliche Veranstaltungen wurden abgesagt. Doch während es für die meisten Vereine relativ einfach ist, ihre Trainingsstätten zu schließen, sieht das bei den Pferdesportlern ganz anders aus.

  • Corona-Krise: Maßnahmen im Pferdesport

    Sa., 21.03.2020

    Zum Schutz von Mensch und Tier

    Auch auf der Stallgasse sollten die mit der Versorgung der Pferde befassten Menschen einen möglichst großen Abstand zu anderen einhalten.

    Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben den organisierten Sport komplett lahmgelegt. Sämtliche Veranstaltungen wurden abgesagt. Doch während es für die meisten Vereine relativ einfach ist, ihre Trainingsstätten zu schließen, sieht das bei den Pferdesportlern ganz anders aus.

  • Geschlossene Sportbetriebe

    Di., 17.03.2020

    Was Pferdebesitzer jetzt tun können

    Anwesenheitspläne für Futter- und Mistzeiten können Pferdebesitzern in Zeiten von Corona helfen.

    In Zeiten der Coronakrise müssen sich auch Reitställe an strenge Vorgaben halten. Dennoch müssen Pferdebesitzer zusehen, dass ihre Tiere versorgt und bewegt werden.

  • Reiten

    Sa., 28.12.2019

    Finanzielle Entlastung für Turnierveranstalter

    Die Pferdesportler werden zukünftig mehr Nenngeld entrichten müssen.

    Die Veranstalter von Reitturnieren dürfen sich auf ermäßigte Gebührensätze seitens der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) freuen. Im Gegenzug wird die Züchterprämie reduziert und ein Turniersport-Förderbeitrag von den Pferdesportlern erhoben.

  • Reitsport: Nachrichten aus dem Verband

    Mi., 18.12.2019

    Entlastung für Turnierveranstalter

    Auch die heimischen Reiter wie hier auf dem Archivbild Reinhard Lütke-Harmann (RV Albersloh) werden künftig zusätzlich 52 Cent als Turniersport-Förderbeitrag pro Startplatzreservierung entrichten müssen.

    Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat zum 1. Januar 2020 eine finanzielle Entlastung von Turnierveranstaltern beschlossen. Das bedeutet, dass die FN-Gebühr für das Veranstalten von Turnieren halbiert wird.

  • Reiten

    Mi., 18.12.2019

    Entlastung für Turnierveranstalter: Reiterliche Vereinigung senkt Gebühren

    Auch die heimischen Reiter, wie hier auf dem Archivbild Reinhard Lütke-Harmann (RV Albersloh), werden künftig zusätzlich 52 Cent als Turniersport-Förderbeitrag pro Startplatzreservierung entrichten müssen.

    Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat zum 1. Januar 2020 eine finanzielle Entlastung von Turnierveranstaltern beschlossen. Die FN-Gebühren werden für diese halbiert, um sie nicht zu überlasten. Das soll querfinanziert werden durch die Aktiven.

  • Sport

    Sa., 13.07.2019

    Sexueller Missbrauch: Reiter-Verband wehrt sich

    Köln (dpa) - Die Deutsche Reiterliche Vereinigung hat sich gegen den Vorwurf gewehrt, einen Fall sexuellen Missbrauchs nicht konsequent aufgearbeitet zu haben. Die ARD-«Sportschau» zitiert in der Sendung «Das große Tabu - sexueller Missbrauch im Sport» anonym den Vater eines Opfers mit der Aussage, dass die FN nicht auf seine Familie zugekommen sei. Er habe sich sofort gefragt, auf welcher Seite der Verband stehe. Der Verband teilte dazu mit, man bedauere es, dass mehrere Kontaktaufnahmen mit der Opferfamilie als nicht ausreichend wahrgenommen worden seien.