Deutsche Verkehrswacht



Alles zur Organisation "Deutsche Verkehrswacht"


  • Sehen und gesehen werden

    Fr., 16.10.2020

    Ansteckleuchten für das Fahrrad auch tagsüber bereithalten

    Auch tagsüber müssen Radler im Herbst und Winter mit schlechter Sicht rechnen - und haben mobile Leuchten zum Anstecken an ihrem Zweirad besser stets dabei.

    Der Herbst ist da, funktionierendes Fahrradlicht ist jetzt noch wichtiger als sonst. Dabei gilt es einige Regeln zu beachten - zum Beispiel im Umgang mit Leuchten, die nicht fest am Rad montiert sind.

  • Alkohol zum Vatertag

    Do., 21.05.2020

    Auch Radfahrern droht bei 1,6 Promille Führerscheinentzug

    Auch für Radfahrer gibt es Promillegrenzen.

    Zum Vatertag betrunken aufs Rad, kann nicht viel passieren, ist ja kein Auto? Falsch - auch betrunkenen Radlern drohen Strafen. Und sie können ihren Führerschein verlieren.

  • Auto

    Mi., 20.11.2019

    Scheinwerfer oft mangelhaft oder falsch eingestellt

    Die Scheinwerfer-Untersuchung bieten viele Werkstätten im Herbst kostenlos an.

    Zu hoch, zu niedrig - viele Autos sind mit schlecht eingestellten Scheinwerfern unterwegs. Gefährlich wird es, wenn der Gegenverkehr geblendet wird.

  • Polizei und Gemeinde verstärken Schulwegsicherung

    Mi., 28.08.2019

    Schutz der Kinder im Fokus

    Am Zebrastreifen vor der St.-Laurentius-Kirche war der Bezirksbeamte Reinhard Wehrland gemeinsam mit Ordnungsamtsmitarbeiterin Christiane Jäckel zur Schulwegsicherung im Einsatz.

    Aufgrund des Fortschritts an den Baustellen und der damit verbundenen Straßensperrungen hat sich die Verkehrssituation im Ortskern seit Ende des vergangenen Schuljahres deutlich verändert. Daher wollen Gemeinde und Polizei im Zuge einer Ordnungspartnerschaft für mehr Sicherheit auf den Schulwegen sorgen.

  • Fahrrad fahren im Herbst

    Mo., 24.09.2018

    Mit Klackbändern und Reflexmaterial radelt es sich sicherer

    Im Herbst wird es dunkler. Klackbänder und Reflexmaterial machen das Fahrradfahren sicherer.

    Der Herbst hat begonnen. Draußen wird es dunkler - und unangenehmer. Wer auf das Fahrrad dennoch nicht verzichten möchte, sollte sich um Sichtbarkeit im Straßenverkehr bemühen. Dabei helfen Kleidung und verschiedene Accessoires.

  • Tempo drosseln

    Di., 08.05.2018

    Erhöhte Unfallgefahr an Christi Himmelfahrt

    Am 10. Mai werden wieder einige alkoholisierte Männergruppen auf Deutschlands Straßen unterwegs sein. Für Autofahrer ist höchste Vorsicht geboten.

    Christi Himmelfahrt feiern viele Männer mit einer Zechtour über Land. Sind die Kumpanen auf Straßen unterwegs, kommt es häufig zu Verkehrsunfällen. Autofahrer sollten alkoholisierte Gruppen besonders vorsichtig passieren.

  • Mit Helm und Handzeichen

    Fr., 24.02.2017

    Sicherer in den Fahrrad-Frühling

    Der Helm kann verhindern, dass Unfälle für Fahrradfahrer tödlich enden.

    Laut den aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes, ist die Zahl der tödlich verunglückten Mofa- und Fahrradfahrer im vergangenen Jahr gestiegen. Was bringt Verkehrsteilnehmern auf dem Bike also mehr Sicherheit? Tipps gibt die Deutsche Verkehrswacht.

  • Steigendes Unfallrisiko

    Mo., 31.10.2016

    Radler brauchen richtige Beleuchtung

    Ein Radfahrer fährt bei Nebel durch eine Lindenallee: Im Herbst muss besonders auf die Beleuchtung am Rad geachtet werden.

    Die Tage werden wieder kürzer und somit auch schneller dunkel. Besonders für Radfahrer kann das zum Risiko werden. Um Unfällen vorzubeugen sollten einige Grundsätze bei der Beleuchtung beachtet werden.

  • Verkehr

    Mo., 02.05.2016

    Pedelec-Fahrer dürfen Bremsweg nicht unterschätzen

    Wer auf ein Pedelec-Rad umsteigt, fährt oft schneller als mit seinem alten Fahrrad. Die hohe Geschwindigkeit sollte beim Bremsen berücksichtigt werden.

    Bei einem Pedelec-Bike wird bequem ein hohes Tempo erreicht. Das bedeutet aber auch, dass sich der Bremsweg verlängert. Wer bisher nur auf Rädern ohne Elektro-Antrieb unterwegs war, sollte seine Fahrweise daher anpassen.

  • Mode

    Mo., 25.04.2016

    Unter dem Fahrradhelm kein Haargel nutzen

    Radfahrer sollten beim Helmtragen lieber auf Haargel verzichten - aus zwei guten Gründen.

    Auch wenn das Haargel einen besonders guten Halt verspricht - unter dem Fahrradhelm wird alles wieder platt gedrückt. Und die Haarstyling-Produkte unter dem Helm bringen einen weiteren Nachteil mit sich.