Deutscher Hausärzteverband



Alles zur Organisation "Deutscher Hausärzteverband"


  • Von Spannung bis Migräne

    Mi., 21.08.2019

    Was bei welchem Kopfschmerz hilft

    Spannungskopfschmerzen und Migräne gehören zu den zwei häufigsten Arten von Kopfschmerzen.

    Kopfschmerzen hatte fast jeder schon mal. Bei einigen verschwinden sie von selbst. Andere können vor Schmerzen kaum einen klaren Gedanken fassen. Was hilft wirklich dagegen?

  • Ein bisschen Schutz muss sein

    Mi., 27.03.2019

    So überprüfen Erwachsene ihren Impfstatus

    Alles auf einen Blick: Der Impfpass verrät dem Arzt, welchen Schutz der Patient schon hat - und welchen nicht.

    Für Kinder gibt es klare Empfehlungen - aber wann sollten sich Erwachsene gegen welche Krankheiten impfen lassen? Wer seinen Impfpass nicht griffbereit hat, muss sich im ersten Schritt einen Überblick verschaffen.

  • Regionale Engpässe

    Sa., 10.11.2018

    Experten beobachten Ungleichverteilung von Grippe-Impfstoff

    Spritzen für Grippeschutzimpfungen: Nach Zahlen des Bundesgesundheitsministeriums hat die Grippe in der vergangenen Saison in Deutschland rund neun Millionen Arztbesuche ausgelöst und zu fast 2000 Todesfällen geführt.

    Langen/Frankfurt/Main (dpa) - In manchen Teilen Deutschlands kann man sich nach Einschätzung des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) derzeit nicht sofort gegen Grippe impfen lassen.

  • Monopol der Apotheken infrage gestellt

    Fr., 19.10.2018

    Medikamente bald vom Arzt?

    Monopol der Apotheken infrage gestellt: Medikamente bald vom Arzt?

    Erhalten Patienten ihre Medikamente schon bald direkt in der Arztpraxis? Geht es nach dem Willen des Deutschen Hausarztverbandes, sollen verschreibungspflichtige Arzneimittel bald nicht mehr nur in Apotheken verkauft werden dürfen, sondern nach Beratung und Behandlung vom Arzt selbst. Bisher dürfen Ärzte nur kostenlose Medikamente für den akuten Notfall aushändigen.

  • Doktor auf dem Bildschirm

    Fr., 27.04.2018

    Der Telearzt kommt zum Hausbesuch

    Damit der Arzt eine Diagnose stellen kann, ist nicht mehr überall ein Besuch der Praxis notwendig. Manches lässt sich auch per Telemedizin erledigen.

    Mit dem Alter wird der Weg zum Arzt zur Herausforderung. Dank neuen technischen Möglichkeiten können Patienten den Mediziner aber auch nach Hause holen - ohne dass er dafür ins Auto steigen muss. Wie Telemedizin funktioniert und wer sie in Anspruch nehmen kann.

  • Mangel entgegenwirken

    Mi., 31.01.2018

    Trüber Winter: Vitamin-D-Tabletten in der Regel unnötig

    Mütze auf und raus ins Freie: Frische Luft und Tageslicht tun gut, auch im Winter.

    So trüb wie sich der Winter in diesem Jahr präsentiert, fragt sich manch einer, ob sein Körper genügend Vitamin D produziert. Denn dafür ist Sonnenstrahlung nötig. Die gute Nachricht ist: Der Körper bereitet sich auf die Monate mit wenig Sonne vor.

  • Orthostatische Hypotoni

    Di., 10.10.2017

    Luft-Radeln beugt Schwindel nach schnellem Aufstehen vor

    Ein kurzes Schwindelgefühl nach schnellem Aufstehen kennen viele. Gefährlich ist es in den meisten Fällen nicht.

    Einigen Menschen wird bei schnellem Aufstehen schwarz vor Augen. Betroffene können dem morgendlichen Schwindel vorbeugen. Hier ein paar Tricks.

  • Patientenrecht

    Do., 27.07.2017

    Bei Entlassung aus der Klinik Arztbrief mitnehmen

    Zum ersten Termin beim Hausarzt nimmt der Patient den Bericht am besten mit. Der Hausarzt bekommt aber in der Regel auch einen ausführlichen Arztbrief zugeschickt.

    Wer schon mal stationär im Krankenhaus behandelt wurde, kennt ihn: den Entlassungsbericht. Man erhält ihn noch in der Klinik und sollte ihn in jedem Fall mit nach Hause nehmen. Wofür er benötigt wird, erklärt der Deutsche Hausärzteverband.

  • Vorschläge von Hausärzten

    Fr., 05.05.2017

    Rezepte gegen Hausarztmangel

    Ein Hausarzt misst bei einer Patientin den Blutdruck.

    Viele Hausärzte gehen in den kommenden Jahren in den Ruhestand - und der Nachwuchs geht nicht mehr so gern aufs Land wie früher mal. Was tun? Der Deutsche Hausärzteverband hat einige Vorschläge parat.

  • Geht das einfach so?

    Mi., 29.03.2017

    Worauf man beim Wechsel des Hausarztes achten sollte

    In Deutschland besteht das Recht auf freie Arztwahl - man kann entsprechend bis auf einige Ausnahmen jederzeit den Arzt wechseln.

    Im besten Fall geht man über Jahre zu seinem Hausarzt - der kennt einen und kann Beschwerden entsprechend einordnen. Manchmal muss ein Wechsel aber sein, zum Beispiel bei einem Umzug. Dabei sollte man ein paar Dinge bedenken.