Deutscher Schwimm-Verband



Alles zur Organisation "Deutscher Schwimm-Verband"


  • Acht Medaillen

    So., 08.12.2019

    Ohne Wellbrock und Köhler: Schwimmer meistern Kurzbahn-EM

    Isabel Gose hat bei der Kurzbahn-EM im schottischen Glasgow über 400 Meter den zweiten Platz erreicht.

    Marius Kusch jubelt als Europameister, große Aussagekraft hat die Kurzbahn-EM sieben Monate vor Olympia aber nicht. Auch ohne Doppel-Weltmeister und Weltrekordlerin gibt es achtbare Erfolge. Deutsche Rekorde aus der Zeit der Hightech-Anzüge werden geknackt.

  • Schwimmen: Bundesfinale

    Mi., 04.12.2019

    Altenberger Jugendschwimmer qualifizieren sich für Bundesfinale

    Leonard Klein, Christopher Sundermeier, Kevin Kock, Moritz Brinkmann und Maximilian Kassenbrock (v.l.) gehören zum C-Jugend-Leistungskader der SGS Münster.

    Kevin Kock und Christopher Sundermeier sind für ihren enormen Trainingsfleiß beloht worden. Die beiden Nachwuchsschwimmer aus Altenberge haben sich mit der C-Jugend der SGS Münster für einen Wettbewerb der Extraklasse qualifiziert.

  • Titelkämpfe in Glasgow

    Di., 19.11.2019

    Kurzbahn-EM: 40 DSV-Schwimmer nominiert - Wellbrock pausiert

    Verzichtet auf einen EM-Start in Glasgow: Florian Wellbrock.

    Glasgow (dpa) - Mit 40 Sportlern und wie angekündigt ohne Doppelweltmeister Florian Wellbrock treten die deutschen Schwimmer im Dezember bei den Kurzbahn-Europameisterschaften an.

  • Wasserball: EM-Qualifikation

    Mo., 28.10.2019

    Fabienne Heerdt jubelt nach Fünfmeterdrama

    Fabienne Heerdt und die DSV-Auswahl buchten das Ticket für die Europameisterschaft in Budapest.

    Welch ein Drama, welch ein Jubel! Die deutschen Wasserballerinnen haben sich für die Europameisterschaft in Budapest qualifiziert. Dafür mussten sie im Play-off-Rückspiel gegen Rumänen allerdings ins Fünfmeterwerfen. Mit dabei: eine Borghorsterin.

  • Qualifikationsturnier

    Sa., 12.10.2019

    Deutsche Wasserballer lösen das EM-Ticket

    Maurice Jüngling hat gegen Georgien einen der sieben Treffer für Deutschland erzielt.

    Tiflis (dpa) - Deutschlands Wasserballer haben souverän das EM-Ticket gelöst, müssen jedoch bei der Europameisterschaft in Budapest mit schweren Gegnern rechnen.

  • Wasserball: EM-Qualifikation

    Do., 10.10.2019

    Fabienne Heerdt gehört zum DSV-Team

    Fabienne Heerdt (2.v.r.) tritt mit der Nationalmannschaft im rumänischen Focsani an.

    Für Deutschlands Wasserballerinnen wird es beim Kampf um einen Startplatz bei der Europameisterschaft in Budapest jetzt ernst: Im ersten von zwei Qualifikationsduellen gegen Rumänien gastiert das Team Focsani. Mit dabei auch die Borghorsterin Fabienne Heerdt, die seit Jahresbeginn in der Bundesliga spielt.

  • DSV

    Do., 03.10.2019

    Wahl eines neuen Schwimm-Präsidenten auf 2020 verschoben

    Christa Thiel leitet die Findungskommission für einen neuen Präsidenten des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV).

    Kassel (dpa) - Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) hat die Wahl eines neuen Vorstands auf 2020 vertagt. Die Mitgliedervertreter stimmten bei einer Versammlung in Kassel mit großer Mehrheit dafür, das Thema von der Tagesordnung zu nehmen.

  • Termingründe

    Mo., 30.09.2019

    Wasserballer verzichten in Olympia-Saison auf Weltliga

    Die deutschen Wasserballer konzentrieren sich auf die Olympia-Qualifikation.

    Berlin (dpa) - Deutschlands Wasserballer werden in der Olympia-Saison aus Termingründen auf einen Start in der Weltliga verzichten und damit einen der drei internationalen Titelkämpfe des Jahres 2020 komplett auslassen.

  • Mehr Geld?

    Di., 06.08.2019

    Schwimm-Verband wirft Frage nach Olympia-Prämien auf

    Thomas Kurschilgen ist der Leistungssportdirektor des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV).

    Berlin (dpa) - Der Deutsche Schwimm-Verband unterstützt seine Athletensprecherin Sarah Köhler bei deren Wunsch nach einer besseren finanziellen Beteiligung von Olympia-Sportlern.

  • Deutscher Schwimm-Verband

    Mo., 29.07.2019

    DSV legt Zeitraum für Olympia-Nominierung fest

    Der DSV hat den Nominierungszeitraum seiner Beckenschwimmer für die Olympischen Spiele in Tokio festgelegt.

    Gwangju (dpa) - Der Deutsche Schwimm-Verband hat am Tag nach den Weltmeisterschaften den Nominierungszeitraum seiner Beckenschwimmer für die Olympischen Spiele in Tokio festgelegt.