Deutscher Schwimm-Verband



Alles zur Organisation "Deutscher Schwimm-Verband"


  • Mehr Geld?

    Di., 06.08.2019

    Schwimm-Verband wirft Frage nach Olympia-Prämien auf

    Thomas Kurschilgen ist der Leistungssportdirektor des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV).

    Berlin (dpa) - Der Deutsche Schwimm-Verband unterstützt seine Athletensprecherin Sarah Köhler bei deren Wunsch nach einer besseren finanziellen Beteiligung von Olympia-Sportlern.

  • Deutscher Schwimm-Verband

    Mo., 29.07.2019

    DSV legt Zeitraum für Olympia-Nominierung fest

    Der DSV hat den Nominierungszeitraum seiner Beckenschwimmer für die Olympischen Spiele in Tokio festgelegt.

    Gwangju (dpa) - Der Deutsche Schwimm-Verband hat am Tag nach den Weltmeisterschaften den Nominierungszeitraum seiner Beckenschwimmer für die Olympischen Spiele in Tokio festgelegt.

  • Olympiasiegerin

    Mo., 29.07.2019

    Britta Steffen lobt WM-Champ Wellbrock: «Weltklasseleistung»

    Erhielt großes Lob von Olympiasiegerin Britta Steffen: Florian Wellbrock (M) zeigt bei der Siegerehrung seine Goldmedaille.

    Gwangju (dpa) - Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen sieht für den neuen Schwimm-Weltmeister Florian Wellbrock gute Möglichkeiten, die erste olympische Medaille eines deutschen Beckenschwimmers seit 2008 zu gewinnen.

  • Nach Titelkämpfen in Gwangju

    Mo., 29.07.2019

    Wellbrocks Gold - und dann? Olympia-Chancen der Schwimmer

    Nach Gold im Freiwasser und im Becken ist Florian Wellbrock ein Kandidat auf Edelmetall in Tokio.

    In Rio 2016 gewann Wasserspringer Patrick Hausding Bronze, in London 2012 Freiwasserschwimmer Thomas Lurz Silber. Die Beckenschwimmer gingen jeweils leer aus, Wasserballer und Synchronschwimmer waren nicht dabei. Für Tokio macht nicht nur Florian Wellbrock Hoffnung.

  • Tote und Verletzte

    Sa., 27.07.2019

    Unglück in Nachtclub überschattet Schwimm-WM

    Zwei Menschen kamen bei dem Unglück in dem Nachtclub in Gwangju ums Leben.

    Mehrere Athleten der Schwimm-WM im südkoreanischen Gwangju feiern zum Ausklang der Wettkämpfe in einem Nachtclub. Doch plötzlich stürzt ein Balkon in den Räumlichkeiten ein. Der Deutsche Schwimm-Verband zeigt sich bestürzt.

  • Unfälle

    Sa., 27.07.2019

    Unglück in Nachtclub überschattet Schwimm-WM: Tote und Verletzte

    Gwangju (dpa) - Ein Unglück in einem Nachtclub in der Nähe des Athletendorfes überschattet die Schwimm-WM im südkoreanischen Gwangju. Berichten der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap zufolge seien beim Einsturz einer Etage des Gebäudes in der Nacht zwei Menschen ums Leben gekommen und mindestens zehn verletzt worden. Unter den Verletzten sollen auch Sportler der Weltmeisterschaft gewesen sein - hauptsächlich Wasserballerspieler. Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft waren nach Angaben des Deutschen Schwimm-Verbandes nicht am Unglücksort.

  • Massenberg guter WM-17.

    Fr., 19.07.2019

    Wasserspringer bleiben bei zwei Tokio-Tickets

    Massenberg guter WM-17.: Wasserspringer bleiben bei zwei Tokio-Tickets

    Gwangju (dpa) - Die deutschen Wasserspringer nehmen von den Schwimm-Weltmeisterschaften in Gwangju zwei Olympia-Startplätze mit.

  • WM-Wasserspringen

    Mi., 17.07.2019

    Tokio-Ticket für Hausding: «Herz schlägt in alle Richtungen»

    Löste mit Rang neune das Olympia-Ticket: Wasserspringer Patrick Hausding.

    Im Vorkampf «Zocker», im Halbfinale mit viel Herzklopfen: Patrick Hausding hat sich für seine vierten Olympischen Spiele qualifiziert. Einen schwierigen Moment meistert der Rekordeuropameister mit viel Routine.

  • Schwimm-WM in Geangju

    Mi., 17.07.2019

    Zwist zwischen Lambertz und Kurschilgen hält an

    Hat Kritik an der Führung der deutschen Schwimmer geübt: Der ehemalige DSV-Chefbundestrainer Henning Lambertz: Maurizio Gambarini

    Bei der Schwimm-WM freut sich das deutsche Team über Medaille Nummer drei durch Freiwasserschwimmerin Leonie Beck. Abseits der Wettkämpfe geht die Kontroverse zwischen Leistungssportdirektor und Ex-Chefbundestrainer weiter. Kurschilgen kontert die Lambertz-Kritik.

  • Turmspringen

    Di., 16.07.2019

    Kurjo und Wassen raus aus dem WM-Kampf um Olympia

    Maria Kurjo hat mit Rang 16 die Olympia-Qualifikation verpasst.

    Gwangju (dpa) - Die Turmspringerinnen Maria Kurjo und Christina Wassen haben bei der Schwimm-WM keine Chance mehr auf ein Olympia-Ticket.