Deutscher Tischtennis-Bund



Alles zur Organisation "Deutscher Tischtennis-Bund"


  • Tischtennis

    Mo., 28.09.2020

    Tischtennis-WM 2023 in Südafrika

    Düsseldorf (dpa) - Düsseldorf hat das Bewerbungsverfahren um die Tischtennis-WM 2023 verloren. Am Montag vergab der Weltverband ITTF die Individual-Weltmeisterschaften in drei Jahren an die südafrikanische Stadt Durban und damit zum ersten Mal seit 1939 in Kairo wieder an den afrikanischen Kontinent.

  • Tischtennis

    Mo., 21.09.2020

    Düsseldorf präsentiert Bewerbung für Tischtennis-WM 2023

    Düsseldorf (dpa) - Mit einem Grußwort von Bundeskanzlerin Angela Merkel haben der Deutsche Tischtennis-Bund und die Stadt Düsseldorf am Montag ihre Bewerbung um die Ausrichtung der Einzel-WM 2023 präsentiert. Da die Generalversammlung des Weltverbandes ITTF wegen der Corona-Pandemie nur virtuell stattfinden kann, bekamen die Delegierten nur ein Video zu sehen. Dabei wurde auch ein Kurzfilm der beiden Topspieler Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov präsentiert. Anschließend konnten die Delegierten Fragen an die WM-Bewerber stellen.

  • Tischtennis

    Fr., 04.09.2020

    Tischtennis-World-Cup von Düsseldorf nach China verlegt

    Thomas Weikert, deutscher ITTF-Präsident.

    Düsseldorf (dpa) - Der Tischtennis-World-Cup findet in diesem Herbst nicht wie geplant in Düsseldorf sondern in China statt. Das gab der Weltverband ITTF am Freitag bekannt. Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) stimmt dieser Entscheidung zu und hofft nun umgekehrt auf eine Unterstützung der Düsseldorfer Bewerbung für die Einzel-WM 2023.

  • Zum Corona-Schutz

    Di., 25.08.2020

    Neue Tischtennis-Saison in Deutschland ohne Doppel

    In Deutschlands höchsten Tischtennis-Klassen wird es wegen Corona keine Doppel geben.

    Hannover (dpa) - Wegen der Corona-Pandemie wird die neue Tischtennis-Saison in den höchsten deutschen Spielklassen ohne Doppel ausgetragen.

  • Tischtennis

    Fr., 03.04.2020

    Appelhülsen wartet auf Entscheidung

    Der Deutsche Tischtennis-Bund hat die unterbrochene Saison beendet.

    Jetzt ist es klar: Die bislang unterbrochene Tischtennis-Saison ist nun endgültig beendet. Welche Folgen hat das für den SV Arminia Appelhülsen?

  • „Teuto-Cup 2020“ vor Absage

    Do., 02.04.2020

    Saisonabbruch bringt TTC Lengerich in die Bredouille

    Ein Bild, das es in 2020 wohl nicht geben wird: Das vom TTC Lengerich ausgerichtete Turnier um den „Teuto-Cup“ steht vor der Absage.

    Erst Eishockey, dann Volleyball, Tennis und nun auch Tischtennis – die Corona-Pandemie legt den Sport in zunehmendem Maße lahm. Am Dienstagabend erklärte der Deutsche Tischtennis-Bund die Saison mit sofortiger Wirkung für beendet. Der Spielabbruch hat auch für die heimischen Vereine einschneidende Auswirkungen.

  • Tischtennis: Abruptes Saisonende

    Do., 02.04.2020

    Letzter Sieg von Union Lüdinghausen umso wertvoller

    Der wiedergenese Armin Wlosik schlägt auch künftig für Union Lüdinghausen in der NRW-Liga auf.

    Der DTTB und die Landesverbände haben entschieden: In dieser Spielzeit greift niemand mehr zum Schläger. Auch etwaige Entscheidungsspiele um Auf- oder Abstieg entfallen. Für Union Lüdinghausen ist das nicht die schlechteste Nachricht.

  • Keine DM der Leistungsklassen in Ochtrup in diesem Jahr

    Do., 02.04.2020

    Meisterschaft nur verschoben

    Timo Scheipers, Abteilungsleiter TT in Ochtrup.

    Saison beendet, Meisterschaft perfekt, Abstieg vermieden – so lassen sich die jüngsten Ergebnisse des Beschlusses des Deutschen Tischtennis-Bundes auf die lokale Ebene in Ochtrup und Burgsteinfurt herunterbrechen. Einziger Wermutstropfen: Die DM der Leistungsklassen findet in diesem Jahr nicht in Ochtrup statt.

  • Coronavirus-Krise

    Mi., 01.04.2020

    Tischtennis-Saison beendet - Männer-Bundesliga noch offen

    Die Tischtennissaison in Deutschland ist beendet.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Tischtennis-Bund hat die Mannschafts-Saison 2019/2020 in Deutschland wegen der Ausbreitung des Coronavirus für beendet erklärt.

  • Tischtennis: Warten auf Signal des DTTB

    Di., 31.03.2020

    Christoph Menges erwartet Schlussstrich

    Die kleine Tischtennis-Kugel ruht. Vermutlich wird die Saison schon bald vorzeitig beendet.

    In der Regel neigt sich eine Tischtennis-Saison kurz vor den Osterferien ihrem Ende entgegen. Die aktuelle wird als Konsequenz der Corona-Krise vermutlich abgebrochen, davon ist auch Christoph Menges, Vorsitzender des Bezirks Münster, überzeugt. Der Deutsche Tischtennis-Bund bemüht sich um eine einheitliche Lösung – von der Bundesliga hinab bin in die unterste Kreisklasse.