Deutscher Verkehrssicherheitsrat



Alles zur Organisation "Deutscher Verkehrssicherheitsrat"


  • Umfrage zu E-Scootern

    Di., 20.10.2020

    Sehr viele Fahrer kennen Promillegrenze nicht

    Ein Viertel der E-Scooter-Nutzer in Deutschland kennt laut einer aktuellen Studie die geltenden Promillegrenzen nicht. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR).

    Viele Deutsche würden E-Scooter am liebsten wieder aus dem Straßenverkehr verbannen. Das könnte auch daran liegen, dass viele die Regeln nicht kennen, wenn sie mit den flinken Rollern unterwegs sind.

  • Umfrage zeigt Wissenslücken

    Di., 20.10.2020

    Ein Viertel der E-Scooter-Nutzer kennt Promillegrenze nicht

    Viele E-Scooter-Nutzer in Deutschland kennen nicht die geltenden Promillegrenzen.

    Viele Deutsche würden E-Scooter am liebsten wieder aus dem Straßenverkehr verbannen. Das könnte auch daran liegen, dass viele die Regeln gar nicht kennen, wenn sie mit den flinken Rollern unterwegs sind.

  • Länger Grün, freie Kreuzungen

    Mi., 16.09.2020

    Experten für mehr Fußgängerschutz

    «Es ist an der Zeit, dass unser Verkehrssystem den Fußverkehr stärker berücksichtigt und ihm den Raum und den Schutz gibt, den er verdient», sagt Walter Eichendorf.

    Sieht mich der Lastwagen beim Abbiegen? Und warum muss man an der Ampel jedes Mal sprinten? Jenseits der Bürgersteige fühlen sich Fußgänger teils nicht sicher. Wie können Risiken verringert werden?

  • Helfer für zwei Räder

    Do., 09.07.2020

    Mit der App auf Motorrad-Tour

    Eine Maschine mit digitalem Tacho. Darüber steckt ein separates Navi in einer Halterung.

    Touren planen und bearbeiten am Smartphone: Das können auch Motorradfahrer. Solche Apps sind nützlich - allerdings auch nicht ganz ungefährlich.

  • Verkehrssicherheitsrat

    Mi., 24.06.2020

    Neuer Sicherheitskatalog für E-Tretroller gefordert

    Um das Fahren mit dem E-Tretroller sicherer zu machen, raten Experten zu einer automatisierten Tempobegrenzung.

    E-Scooter sollen eine Alternative bieten, um vor allem in Städten mobil zu sein. Doch manche Nutzer sind - nicht nur wegen Alkohols - ziemlich wacklig unterwegs. Wie können die Flitzer sicherer werden? Experten machen Vorschläge.

  • Achtsame Achterbahnfahrt

    Di., 26.05.2020

    Sicher mit dem Auto durch die Berge

    Während der Fahrt durch Täler oder über hohe Berge mit engen Kurven hilft ein möglichst weiter Blick, um potentielle Gefahren frühzeitig zu erkennen.

    Ab in den Urlaub: Für viele Menschen ist dafür ein Auto das Transportmittel der Wahl. Geht die Tour in die Berge, gibt es ein paar Besonderheiten zu beachten, damit die Reise nicht zum Desaster wird.

  • Anders schulen?

    Di., 28.01.2020

    Fahranfänger: Ideen für die Risikogruppe im Verkehr

    Bis zu 2000 Experten beraten über die künftige Mobilität der Gesellschaft.

    Junge Fahranfänger gelten als Hochrisiko-Gruppe im Straßenverkehr. Außerdem fallen seit einigen Jahren zunehmend mehr Fahrschüler durch die Führerscheinprüfung. Was kann helfen?

  • Dooring-Unfälle

    Mi., 02.10.2019

    Fast jeder zweite Radfahrer hat Beinahe-Crash erlebt

    Alptraum Dooring-Unfall: Solche brenzligen Situationen haben schon viele Radfahrer erlebt.

    Plötzlich schwingt die Tür auf. Keine Chance zu bremsen. Solche Dooring-Unfälle sind ein Horror für viele Radfahrer - und keine Seltenheit.

  • Einschulung

    Mi., 31.07.2019

    Gegen Ende der Kindergartenzeit schon den Schulweg einüben

    Viele Erstklässler wollen alleine in die Schule gehen. Eltern sollten den Weg rechtzeitig mit ihrem Nachwuchs üben, und damit idealerweise schon gegen Ende des Kindergartenjahres beginnen.

    Vor dem Schulstart ist die wichtigste Aufgabe der Eltern das Festlegen eines sicheren Schulwegs. Unter Berücksichtigung des Alters sollte man schon einige Zeit vorher gemeinsam mit dem Kind den Weg abgehen und dabei Verkehrsregeln üben.

  • Laufen, Roller, Bahn, Rad

    Mo., 29.07.2019

    Wie das Kind sicher zur Schule kommt

    Mit dem Fahrrad sollten ABC-Schützen noch nicht zur Schule fahren. Experten raten dazu frühestens ab bestandener Fahrradprüfung. Die findet in der Regel in der vierten Klasse statt.

    Kinder sollen in die Schule gehen. Beim Thema Schulweg ist das durchaus wörtlich gemeint. Denn das Kutschieren mit dem Auto bis vor den Eingang sehen Experten kritisch. Alternativen gibt es genug.