Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Alles zur Organisation "Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt"


  • Bewegende Worte

    So., 17.11.2019

    Deutsche Raumfahrt nimmt Abschied von Sigmund Jähn

    Porträt und Kondolenzbuch bei der Gedenkfeier für den DDR-Raumfahrer Sigmund Jähn im Deutschen Raumfahrtzentrum in Morgenröthe-Rautenkranz.

    Letzte große Bühne für Sigmund Jähn: Bei einer Gedenkfeier erinnern die deutschen Raumfahrer an den ersten Deutschen im All. Alexander Gerst und seine Kollegen lassen den verstorbenen Kosmonauten noch einmal aufleben.

  • Kerosin-Preis angestiegen

    Di., 05.11.2019

    Studie: Billigflüge in Deutschland rarer und teurer

    Billigflüge aus Deutschland werden laut einer Studie seltener.

    Ganz billig gibt es nur selten: Flugtickets für unter 10 Euro tauchen vor allem in der Werbung auf. Tatsächlich liegen die Preise für einen Flug ohne jegliche Extras aber deutlich höher.

  • Wissenschaft

    Fr., 18.10.2019

    Marsmaulwurf gräbt wieder

    Der Bohrroboter läuft wieder.

    Köln (dpa) - Der lange Zeit feststeckende «Marsmaulwurf» gräbt wieder: Der in Deutschland entwickelte Bohrroboter auf dem Mars hat sich in den vergangenen zehn Tagen gut zwei Zentimeter weiter in die Tiefe bewegt. Das seien «gute Nachrichten», teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Freitag in Köln mit. Das als Maulwurf bezeichnete Gerät HP3 soll den Wärmestrom im Inneren des Roten Planeten messen und dafür fünf Meter tief in den Boden eindringen. Es steckte aber mehr als ein halbes Jahr lang in nur 35 Zentimetern Tiefe fest.

  • Wissenschaft

    Sa., 28.09.2019

    Feuerkugel erneut am Himmel über Nordosten gesichtet

    Greifswald (dpa) - Über dem Nordosten Deutschlands ist am Freitagabend erneut eine Feuerkugel gesichtet worden. Mehrere Menschen meldeten die Leuchterscheinung auf Twitter, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt am Samstag bestätigte. Ob es sich dabei um einen Meteoriten handelt, also einen Gesteinsbrocken, der auf die Erde gefallen ist, sei unklar, sagte DLR-Sprecher Andreas Schütz. Ein Nutzer aus Ludwigsburg bei Greifswald fotografierte die große Sternschnuppe über dem Greifswalder Bodden. Auch über Berlin und anderen östlichen Bundesländern wurden Sichtungen davon gemeldet.

  • «Ein wirklicher Held»

    Mo., 23.09.2019

    Trauer um Weltraumpionier Sigmund Jähn

    Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

    Als erster Deutscher flog er 1978 ins All. Die Raumfahrt machte ihn zum Volkshelden der DDR. Zum Tod von Sigmund Jähn würdigen ihn Politiker und Wissenschaftler als Kosmonauten - und als Menschen.

  • Raumfahrt

    So., 22.09.2019

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist tot

    Berlin (dpa) - Sigmund Jähn, der erste Deutsche im All, ist tot. Der DDR-Kosmonaut starb am Samstag im Alter von 82 Jahren. Das teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt mit. Jähn war mit der Rakete «Sojus 31» am 26. August 1978 vom russischen Raumfahrtzentrum Baikonur aus gestartet. Gemeinsam mit dem sowjetischen Kosmonauten Waleri Bykowski war er 7 Tage, 20 Stunden und 49 Minuten im All. Der Kosmonaut war in der DDR ein Volksheld und genoss große Popularität.

  • Raumfahrt

    So., 22.09.2019

    Erster deutscher Raumfahrer Sigmund Jähn tot

    Berlin (dpa) - Der erste deutsche Raumfahrer Sigmund Jähn ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 82 Jahren, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Sonntag mitteilte.

  • Lebensmittel

    Fr., 23.08.2019

    Gewächshauskonzept für bemannte Flüge zum Mond

    Bremen (dpa) - Wie können Astronauten auf dem Mond oder Mars ernährt werden? Mit dieser Frage hat sich das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Bremen eingehend beschäftigt. Ein Jahr lang testete es in einem speziellen Gewächshaus nahe der Forschungsstation Neumayer III in der Antarktis, wie Salat, Gurken und Tomaten unter Extrembedingungen wachsen. Die DLR-Forscher ernteten insgesamt 270 Kilogramm Gemüse und nahmen über 300 Proben. Die gesammelten Daten wurden ausgewertet. Herausgekommen ist ein Gewächshauskonzept für bemannte Flüge zu Mond und Mars, das heute vorgestellt werden soll. 

  • Höhere Steuern im Anflug?

    Mi., 21.08.2019

    Merkel stützt Luftverkehr auf Leipziger Konferenz

    Bundeskanzlerin Angela Merkel(CDU) spricht auf der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz auf dem Flughafen Leipzig-Halle.

    Klimaneutrales Fliegen wollen alle. Auf der ersten nationalen Luftfahrtkonferenz stärkt Kanzlerin Merkel der gescholtenen Flugbranche den Rücken, verspricht aber wenig.

  • 50 Jahre Mondlandung

    Sa., 20.07.2019

    Tomaten aus dem All

    Frisches Gemüse wäre von Vorteil, wenn Menschen den Weltraum besiedeln wollen.Gelingt es oder gelingt es nicht? Nicht nur für bemannte Raumfahrtmissionen sind die Erkenntnisse astrologischer Pflanzenforschung von großem Interesse, auch für das Leben in unwirtlichen Regionen der Erde sind sie wichtig. dpa

    Ob die Menschheit je den Weltraum besiedeln wird, steht in den Sternen. Allein um fremde Planeten bereisen zu können, wäre es notwendig, dass die Astronauten sich autark versorgen können. Wissenschaftler erproben daher den Gemüseanbau im All.